Früher sei er „Apples größter Fan“ gewesen, doch von Begeisterung kann jetzt keine Spur mehr sein. In einem Interview hat sich OnePlus-Mitgründer Carl Pei äußerst resigniert zu Apple geäußert. Von Innovationen sei Apple mittlerweile weit entfernt – die würden woanders stattfinden. Von der Tech-Industrie hält er heute insgesamt wenig.

 

OnePlus: Das Unternehmen hinter den „Flaggschiff-Killern“

Facts 

Carl Pei: Kaum noch Innovation bei Apple

OnePlus-Mitgründer Carl Pei hat sich in einem Interview mit dem Sender CNBC gegenüber Apple und dem Status quo in der Tech-Industrie resigniert gezeigt. Ihm zufolge würde es gerade bei Apple kaum noch Innovationen geben. Der Mut, etwas wirklich Neues zu bringen, sei seit ein paar Jahren „deutlich weniger ausgeprägt“. Innovationen würden heute, wenn überhaupt, woanders stattfinden.

Pei hatte sich früher selbst als der „größte Apple-Fan“ bezeichnet, wie er in dem Interview erläutert. Die Zuneigung zu Apple sei aber in den letzten Jahren deutlich schwächer geworden. Insgesamt kann er sich mit der heutigen Tech-Industrie nicht anfreunden. Er vergleicht sie mit der PC-Industrie der 80er- und 90er-Jahre, wo „alle graue Boxen“ hergestellt hätten.

Auch Nutzer würden Pei zufolge sehr viel weniger optimistisch in die Zukunft schauen. Sie würden sich stattdessen fragen, warum sie überhaupt ein neues Smartphone oder Notebook brauchen, wenn sich die neue Generation kaum von der letzten unterscheidet: „In der Vergangenheit waren die Menschen so optimistisch, was Technologie angeht. Aber jetzt ist sie ihnen irgendwie gleichgültig. Es muss einen Weg geben, diesen Kreislauf zu durchbrechen.“

OnePlus hat gerade seine erste Smartwatch präsentiert:

Offizielles Video zur OnePlus Watch

OnePlus-Mitgründer: Produkte brauchen Wärme

Nach dem holprigen Abschied von OnePlus konzentriert sich Pei derzeit auf seine Firma Nothing. Hier möchte man es besser machen als Apple: „Wir wollen dieses Element der menschlichen Wärme zurück in unsere Produkte bringen. Produkte sind nicht nur kalte Elektronik... sie werden von Menschen entworfen und von Menschen genutzt.“ Im Juni möchte Nothing eigene drahtlose Kopfhörer auf den Markt bringen, die in direkter Konkurrenz zu Apples AirPods stehen.