Was bedeutet STFU?

Marco Kratzenberg

Für das Chatkürzel STFU gibt es einfach keine höfliche Übersetzung. Und höflich ist es auch nicht gemeint. Denn STFU kommt überall dort zur Anwendung, wo ein einfaches „Shut up“ zu wenig ist. Wir erklären euch die Bedeutung.

„Oh…, shut up“ hat sogar die Komiker-Truppe Monty Python oft benutzt. Und da war es schon nicht nett gemeint. STFU geht noch ein paar Schritte weiter. Lest hier die Erklärung.

Die meist genutzten Chat-Abkürzungen und ihre Bedeutung.

STFU Bedeutung

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst

STFU ist ein noch dringenderes „Shut up“. Und das wird ja schon nicht unbedingt als „Sei still“ gebraucht, sondern als „Halt die Klappe!“. STFU ergänzt das SU (Shut up) noch um ein TF (the fuck).

STFU ist also die Abkürzung für „Shut The Fuck Up!“ und bedeutet so viel wie „Halt endlich dein verdammtes Maul“ oder auch „Halt die Schnauze!“.

„The fuck“ kennt ihr ja sicher von Ausdrücken wie „What The Fuck“ (WTF). In diesem Zusammenhang bedeutet es „zur Hölle“ oder „verdammt nochmal“. Hier und in vielen anderen Fällen werden die Worte „the fuck“ als Verstärkung der eigentlichen Aussage benutzt. Man sagt also statt „What is this?“ lieber „What the fuck“. Und aus „Shut up“ wird eben ein „STFU - Shut the fuck up“. Da gehört das Ausrufezeichen eigentlich schon fast zum Wort.

Woher kommt STFU?

Bei Chat-Kürzeln wie STFU redet man gern vom „Internet-Slang“. Tatsächlich ist es schon deutlich älter. Sinn solcher Kürzel ist natürlich, Zeit beim Tippen zu sparen, um schnell antworten zu können. Aus diesem Grund waren Begriffe wie STFU in den frühen 80ern in Mailbox-Netzen wie etwa dem FidoNet gebräuchlich. Fast alle dieser Abkürzungen sind bereits vor dem Internet entstanden, das es in seiner Form damals noch gar nicht gab.

In den verschiedenen Diskussionsforen dieser Netze versuchten sich die Schreiber oft gegenseitig bei der Benutzung bzw. Erfindung solcher Kürzel zu überbieten. Und einige davon waren überhaupt nur für bestimmte Leute verständlich. Sehr beliebt war im FidoNet beispielsweise die Beleidigung „Twit“, was in etwa Idiot oder Trottel bedeutete. Twitter kam erst viel später…

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung