Apple plant iPen für das nächste iPhone X

Johann Philipp 5

„Nobody wants a stylus“, dieser Satz von Steve Jobs prägte lange Zeit die Marschrichtung von Apple. Doch mit der nächsten Version des iPhone X könnte ersten Gerüchten zufolge ein neuer Stift vorgestellt werden – der iPen.

Apple plant iPen für das nächste iPhone X
Bildquelle: GIGA.

iPhone X mit 6,5-Zoll-Display und iPen

Der Nachfolger des iPhone X soll in mehreren Varianten vorgestellt werden. Eine Version mit 5,8-Zoll-OLED-Display, eine 6,1-Zoll-Variante mit LCD und eine Plus-Version mit 6,5-Zoll-OLED-Display. Für das Letztgenannte soll ersten Gerüchten zufolge auch ein neuer Stift zum Einsatz kommen. Der iPen.

Wie Apple Insider berichtet, stammen die Informationen vom Marktexperten Jun Zhang der Investmentfirma Rosenblatt Securities. Er bezeichnet die drei Nachfolger des iPhone X als „Jaguar, Porsche und Rolls-Royce“. Das größte und wohl auch teuerste Modell mit 6,5-Zoll-Display nennt er „Rolls-Royce“ und beschreibt auch nur für dieses den Stylus-Support. Bisher ist noch nicht ganz klar, ob wir wirklich einen neuen Stift erwarten können, oder das Gerücht lediglich eine Unterstützung des bekannten Apple Pencil meint. Für iPads ist der Stift gerade für Studenten und Kreative praktisch und hat sich mittlerweile etabliert. Für ein Smartphone ist er allerdings ziemlich groß – ein handlicher Stift wäre besser geeignet.

Apple iPad 9.7 (2018) im Test.

Stift für das iPhone X: Was soll das?

Ein großes Display, viel Leistung und ein Stift: Das Konzept kennen wir schon. Samsung bietet es mit dem Galaxy Note 8 an. Apple möchte mit einem möglichen iPen wohl der Note-Reihe Konkurrenz machen. Wie sich das iPhone X gegen das Galaxy Note 8 schlägt, seht ihr im Video.

iPhone X vs. Samsung Galaxy Note 8: Langzeit-Test und Vergleich nach 4 Monaten.

Im Gegensatz zu Samsung gibt es aber doch schon einen ersten Nachteil: In dem Hinweis wird auch erwähnt, dass der Stift nicht im Inneren des Geräts untergebracht ist und höchstwahrscheinlich nicht einmal im Lieferumfang des neuen iPhone zu finden sein wird. Wie bei Apple üblich, soll er als Zubehör separat verkauft werden. Neben den zusätzlichen Kosten gibt es eine weitere Frage, die bereits Steve Jobs erkannte und deswegen immer gegen einen Stift war: Wo bewahrt man ihn auf und verliert ihn nicht? Dazu gibt es bisher noch keine Antwort.

„Who wants a Stylus?“ Was haltet ihr von der Idee?

Quelle: AppleInsider

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link