iPhone 2018: Apple will eine der größten Schwachstellen beheben

Florian Matthey 3

Sowohl iPhone 8 als auch iPhone X sind High-End-Smartphones, die es in fast allen Bereichen mit der Konkurrenz aufnehmen können – bis auf eine wichtige Komponente. Das will Apple dieses Jahr aber ändern.

iPhone 2018: Neue Modelle sollen endlich mehr RAM bekommen

Der üblicherweise gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo will erfahren haben, dass Apple dieses Jahr endlich eine wichtige Komponente des iPhone aufrüsten will – den Arbeitsspeicher. Erst kürzlich hatte ein Vergleichsvideo eindrücklich gezeigt, dass dies immer noch eine große Schwachstelle des iPhone ist. Das iPhone X war im direkten Vergleich mit dem Samsung Galaxy Note 8 und Huawei Mate 10 Pro in prozessorintensiven Aufgaben schneller, wenn es aber darum ging, bereits geöffnete Apps schnell wieder aufzurufen, hatte das iPhone X keine Chance.

Der Grund ist, dass die beiden Android-Smartphones mit 6 GB RAM ausgestattet sind, während es beim iPhone X lediglich 3 GB sind. Den Informationen des Analysten Kuo zufolge sollen die höherwertigen diesjährigen iPhones – das 5,8-Zoll-Modell mit OLED-Display und das 6,5-Zoll-Modell mit OLED-Display – zumindest mit 4 GB RAM ausgestattet sein. Das günstigere 6,1-Zoll-iPhone mit herkömmlichem LC-Display werde wiederum 3 GB bekommen.

Wie könnte ein iPhone-X-Nachfolger aussehen? Das verrät euch unsere Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
iPhone X: So atemberaubend könnte der Nachfolger aussehen

iPhone-X-Nachfolger: Werden 4 GB dann schon zu wenig sein?

Mit 4 GB läge Apple auf dem Papier immer noch deutlich hinter der Konkurrenz zurück. Allerdings arbeitet das perfekt ans iPhone angepasste iOS auch effizienter als Googles Android, das mit viel mehr Geräten und Modellen zurechtkommen muss, weswegen es ein 4-GB-iPhone durchaus auch mit einem 6-GB-Android-Smartphone aufnehmen kann. Allerdings schläft die Konkurrenz nicht – und die nächsten Flaggschiff-Geräte von Samsung, Huawei und Co. werden sicherlich auch in Sachen RAM noch einmal aufrüsten. Würden euch 4 GB reichen?

Quelle: Mac Rumors via Mobiflip

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung