Wird Apple die nächste iPhone-Generation schon früher als zum üblichen September-Termin vorstellen? Offenbar beginnt Apple in diesem Jahr zumindest früher mit der Produktion. Das könnte allerdings auch einen anderen Grund haben.

 

iPhone XI

Facts 

iPhone 2018: Warum Apple die Produktion vorzieht

Dieses Jahr soll Apple bekanntlich drei neue iPhone-Modelle vorstellen. Den Informationen von DigiTimes zufolge wird das Unternehmen schon im zweiten Quartal – also spätestens im Juni – mit der Testproduktion beginnen. Das ist ungewöhnlich früh, was auf den ersten Blick vermuten lässt, dass der Verkaufsstart schon im Spätsommer statt im Herbst erfolgen könnte.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Apples iPhone Xs Plus und iPhone Xc vs. Galaxy Note 9: Überraschung im Größenvergleich der Handy-Neulinge

Den DigiTimes-Quellen zufolge gibt es aber einen anderen Grund für den vorgezogenen Zeitplan: Apple will auf diesem Wege offenbar Produktionsengpässe vermeiden. Letztes Jahr soll es bekanntlich Probleme gegeben haben, ausreichende Stückzahlen des TrueDepth-Kamerasystems des iPhone X zu produzieren, das für die Gesichtserkennung Face ID und AR-Features wie Animojis zum Einsatz kommt. Das dürfte der Grund gewesen sein, warum das iPhone X erst Wochen nach dem iPhone 8 erschien – und warum beim Verkaufsstart nicht genügend Exemplare zur Verfügung standen, um die komplette Nachfrage zu bedienen. So könnte das große iPhone X im Übrigen aussehen:

iPhone-8- und -X-Nachfolger: Apple erwartet höhere Verkaufszahlen

Bei den diesjährigen iPhones will Apple also solche Probleme vermeiden – wohl aber nicht die Veröffentlichung vorziehen. Die Verkaufszahlen von iPhone 8 und iPhone X sollen auch den DigiTimes-Quellen zufolge nicht so hoch ausfallen, wie Apple sich das ursprünglich gewünscht hatte, was an dem fehlenden neuen Design beim iPhone 8 und dem hohen Preis des iPhone X liegen dürfte.

Von den drei iPhones, die dieses Jahr erscheinen sollen, soll das mittelgroße Modell mit 6,1-Zoll-LC-Display aber den richtigen Kompromiss finden – mit einem neuen Design, dank günstiger Komponenten aber mit einem geringeren Preis. Dementsprechend soll Apple sich bei seinen Bestellungen auch schon jetzt vor allem auf LC- statt OLED-Displays konzentrieren. Denkt ihr die iPhones kommen früher oder bleibt Apple bei dem bekannten Zeitplan?

Quelle: DigiTimes via MacRumors

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).