Besser als das Galaxy S9: Dieses Samsung-Handy ist der neue Smartphone-Star

Peter Hryciuk 2

Das Galaxy S9 war ein Flop für Samsung. Die anvisierten Verkaufszahlen des Smartphones konnten nicht erreicht werden. Das neueste Samsung-Handy scheint den Verlust wieder auszugleichen, wie erste Zahlen belegen sollen.

Besser als das Galaxy S9: Dieses Samsung-Handy ist der neue Smartphone-Star

Vorbestellungen: Samsung Galaxy Note 9 schlägt Galaxy S9

Ende der Woche geht das Samsung Galaxy Note 9 an den Start. Laut den neusten Informationen aus Südkorea, wurde das High-End-Smartphone mit dem Stylus häufiger vorbestellt, als das Galaxy S9 vor einigen Monaten. Die Vorbestellungen sollen 30 bis 50 Prozent höher ausfallen, als beim Galaxy S9 – was für Samsung durchaus eine Erleichterung sein dürfte. Immerhin hat das Unternehmen die Vorstellung und Markteinführung des Note 9 deutlich vorgezogen, um die schwachen Verkaufszahlen der Galaxy-S9-Serie ausgleichen zu können. Das macht sich wohl bezahlt. Dabei sieht das Smartphone fast genau so aus wie das Galaxy Note 8. Nicht ganz, wie wir bei der Analyse des Designs unseres Galaxy Note 9 festgestellt haben:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Samsung Galaxy Note 9 in Bildern: Design-Geheimnisse gelüftet.

Samsung Galaxy Note 9: Mehr ist besser

Während das Design in vielen Eigenschaften minimal verbessert wurde, wurde die Ausstattung im Vergleich zum Galaxy Note 9 aber auch zum Galaxy S9 Plus gesteigert:

  • Doppelt so viel Speicherplatz, also mindestens 128 statt 64 GB.
  • Riesiger 4.000-mAh-Akku.
  • Bluetooth-Stylus mit mehr Features.
  • Besseres und mit 6,4 Zoll in der Diagonale auch größeres Display.
  • Fingerabdrucksensor an der richtigen Position.
  • Dual-Kamera mit variabler Blende und künstlicher Intelligenz.
  • Dual-SIM-Funktion
  • DeX-Funktion ohne spezielle DeX-Station. Es reicht ein Kabel, um das Galaxy Note 9 in einen PC zu verwandeln.

Außerdem: Optional 512 GB internen Speicher. In Kombination einer kann man den Speicherplatz des Smartphones auf bis zu 1 TB aufstocken. Das schafft kein anderes Handy auf dem Markt. Und tatsächlich: Laut den aktuellen Zahlen verkauft sich das Samsung Galaxy Note 9 mit 512 GB internem Speicher deutlich besser als die Version mit 128 GB. Dabei kostet das Modell noch einmal 250 Euro mehr, . Der hohe Preis scheint die Interessenten also nicht abzuschrecken.

Unser erster Eindruck vom Samsung Galaxy Note 9:

Samsung Galaxy Note 9 im Hands-On.

Samsung Galaxy Note 9 bei Amazon kaufen *

Samsungs Kundschaft ist also bereit mehr für mehr zu bezahlen – wie auch bei Apple. Das Design muss sich nicht zu stark verändern, wenn die Funktionen und technischen Eigenschaften im Vergleich zum Vorgänger eine deutlich Verbesserung mitbringen. Für das Galaxy S10 wünschen wir uns trotzdem eine neue Optik – und ihr?

Quelle: theinvestor, 2 via sammobile, 2

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link