Samsung Galaxy S7 (edge): So nutzt du Dual-SIM und microSD-Karte gleichzeitig

Oliver Janko 18

Das Samsung Galaxy S7 beziehungsweise Galaxy S7 edge kommen bekanntlich wieder mit einem microSD-Slot. Der kleine Haken an der Sache: Der Nutzer kann gleichzeitig nur eine Speicherkarte und eine SIM-Karte oder zwei SIM-Karten verwenden. Ein findiger Bastler hat nun aber eine Lösung gefunden, alle drei Karten im Gerät unterzubringen. Ganz ungefährlich ist das allerdings nicht.

Samsung Galaxy S7 (edge): So nutzt du Dual-SIM und microSD-Karte gleichzeitig
Hinweis: Diese Anleitung funktioniert nur mit den Dual-SIM-Varianten des Galaxy S7 und S7 edge, die bislang nicht in Deutschland verfügbar sind.

Alles zu den Geräten: Samsung Galaxy S7 im Test und Samsung Galaxy S7 edge im Test auf GIGA.DE.

Der Trick ist so simpel wie genial: Der Bastler löst einfach den Chip, also die goldene Fläche, von der SIM-Karte ab. Das geht, indem die Kunststoffkarte rund eine Minute lang erhitzt wird. Der goldene Chip lässt sich dann relativ einfach entfernen, wenngleich natürlich etwas Fingerspitzengefühl gefragt ist. Danach muss die abgelöste Seite noch zugeschnitten werden. Laut Anleitung müssen an jeder Seite ein bis zwei Millimeter weg. Das dürfte der schwierigste Schritt sein – wer zu viel wegschnippelt, zerstört immerhin die Karte. Die gute Nachricht: SIM-Karten bekommt man in der Regel kostenlos oder gegen einen geringen Aufpreis von seinem Mobilfunkanbieter neu.

simkarten-entfernung

Wer alles richtig macht, schnappt sich die microSD-Karte und platziert den Chip darauf. Der sollte dank der Klebstoffrückstände noch von alleine haften bleiben. Falls nicht, kann einfach Superkleber oder handelsübliches doppelseitiges Klebeband verwendet werden. Wichtig ist auch hier die richtige Position, in der Anleitung ist aber ohnehin alles recht genau bebildert. Danach wird die kombinierte SD/SIM-Karte einfach in den Tray gelegt, im Anschluss die zweite, unbearbeitete SIM-Karte. Wenn alles geklappt hat, erkennt das Galaxy S7 nun alle drei Karten. Abschließend muss in den Einstellungen nur noch festgelegt werden, welche SIM-Karte primär verwendet werden soll.

Alles zum Smartphone: Testbericht zum Samsung Galaxy S7 auf GIGA.DE

Bilderstrecke starten
14 Bilder
9 Tipps: So schießt du mit dem Smartphone bessere Fotos im Schnee.

Vorsicht beim Umbau

Die Frage wiederum sollte schon vor den Bastelarbeiten geklärt werden. Einmal zerschnitten, kann die SIM-Karte immerhin nicht mehr regulär verwendet werden und passt nur noch in Kombination mit der Speicherkarte in das Gerät. Wer sie öfter wechselt, sollte nicht die primäre SIM-Karte verwenden. Wir warnen außerdem an dieser Stelle: Der Vorgang ist zwar nicht schwer zu bewerkstelligen, dennoch kann es wohl auch passieren, dass man das Smartphone damit schrottet – beispielsweise, wenn sich der aufgeklebte Chip ablöst und irgendwo im Slot hängen bleibt. Wir von GIGA übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden am Smartphone.

Quelle und Bilder: No Replied

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei deinHandy *

Video: Das Samsung Galaxy S7 im Unboxing

Samsung Galaxy S7 im Unboxing.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung