Dark Souls 3: Zwei Rekorde am Wochenende gebrochen

André Linken

Am vergangenen Wochenende konnten Spieler gleich zwei Weltrekorde im Action-Rollenspiel Dark Souls 3 brechen.

Obwohl das Action-RPG mittlerweile fast schon zwei Jahre auf dem Buckel hat, gibt es eine nach wie vor sehr aktive Speedrun-Community. Deren Mitglieder versuchen ständig, die aktuellen Bestzeiten in gleich mehreren Kategorien zu unterbieten. Genau das ist vor einigen Tagen sogar bei gleich zwei Disziplinen geschehen.

Den Anfang machte der berühmte Speedrunner „Squillakilla“, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit seinen fast schon irrsinnigen Rekordversuchen für Aufmerksamkeit gesorgt hat. Ihm ist es kürzlich gelungen, Dark Souls 3 inklusive sämtlicher DLCs und Bosskämpfe durchzuspielen, ohne Schaden zu nehmen. Im Gegensatz zu ähnlichen Disziplinen durfte er bei diesem Versuch auch keinen Umgebungsschaden erleiden oder durch Fremdeinflüsse ins Straucheln geraten. Eine ziemlich große Herausforderung, die er jedoch tatsächlich meistern konnte.

Ähnlich bewundernswert ist die Leistung des Speedrunners „Nemz38“, der eine neue Bestmarke in der Kategorie „SL1 All Bosses“ aufstellen konnte. Hierbei gilt es alle Bosse inklusive sämtlicher DLCs in so kurzer Zeit wie möglich zu besiegen – ohne auch nur einen einzigen Level aufzusteigen. Das hat er in 1:36,46 Stunden geschafft und somit den bisherigen Rekord um fast 30 Sekunden unterboten.

Dabei hat er wohl auch einige dieser Details verpasst:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Dark Souls: 13 Details, die selbst den härtesten Fans entgangen sind.

Dark Souls 3: Hardcore-Spieler besiegt Endboss mit Level 1

Nach dieser Aktion erklärte „Nemz38“, dass er bei seinem Rekorddurchlauf einige Fehler gemacht habe und somit noch etwas Luft für Verbesserungen sei. Entsprechend dürfte es in den nächsten Tagen und Wochen einen heißen Kampf um die nächste Bestmarke geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung