Dark Souls 3 - The Ringed City: Dämonenprinz besiegen - Boss-Guide mit Video

Christopher Bahner

Die erste große Herausforderung von Dark Souls 3: The Ringed City stellt der Boss Dämonenprinz dar, der seine wahre Form erst offenbart, wenn ihr zuvor die zwei Bosse Dämon in Agonie und Dämon von Unterhalb besiegt. Wie ihr alle Phasen dieses schwierigen Kampfes übersteht und mit welchen Mitteln ihr den Dämonenprinz in die Knie zwingt, zeigen wir euch in unserem Guide mit Video.

Hier bekommt ihr die Game of the Year Edition von Dark Souls 3! *

Vom Leuchtfeuer „In den Ruinen der Irdenspitze“ im ersten Gebiet Trümmerhaufen aus müsst ihr wenige Meter vor euch in einen Abgrund springen. Unten angekommen startet dann direkt der Kampf gegen den Dämon in Agonie und Dämon von Unterhalb, die anschließend zum Dämonenprinzen werden. Den kompletten Kampf im New Game +++ mit einem Charakter auf Stufe 152 seht ihr im folgenden Video.

Dark Souls 3 - The Ringed City: Dämonenprinz im Bosskampf.

Tipps und Vorbereitungen für den Bosskampf

Der Kampf unterteilt sich in zwei Phasen:

  1. Phase: Ihr kämpft gleichzeitig gegen den Dämon in Agonie und den Dämon von Unterhalb.
  2. Phase: Nachdem beide Dämonen besiegt sind, transformiert sich der zuletzt getötete zum Dämonenprinzen mit wieder voll aufgeladener Lebensanzeige.

Im Kampf werdet ihr es hauptsächlich mit Feuerattacken zu tun bekommen. Aber auch Gift spuckt einer der Dämonen regelmäßig auf euch. Daher solltet ihr euch ein paar Lila Moosklumpen in die Schnellauswahl packen, um eventuelle Vergiftungen im Kampfverlauf zu heilen. Für erhöhte Feuerresistenz empfehlen wir euch einerseits den Flammensteinplattenring sowie ein Rüstungsset mit hoher Feuerresistenz (beispielsweise die Schwarzeisen-Rüstung).

Ein Schild bringt euch in diesem Kampf nicht so viel, da die Dämonen sehr schnell sind und viele weitreichende Attacken mit Flächenschaden verursachen. Wir empfehlen euch daher eine schnelle Waffe eurer Wahl beidhändig im Kampf zu führen.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Das sind die 12 besten PS4-Themes im PS-Store – und einige sind kostenlos.

Dämon in Agonie und Dämon von Unterhalb besiegen

Sobald ihr in den Abgrund zum Bossareal hinunter gesprungen seid, beginnt direkt der Kampf. Das Kampfareal ist enorm groß und ihr könnt in brenzligen Situationen gut hinter diversen Hindernissen im Bereich in Deckung gehen. Die beiden Dämonen weisen unterschiedliche Angriffsmuster auf: Einer wird euch mit wilden Flammenschlägen angreifen, während der andere etwas passiver mit Giftangriffen agiert.

Am wichtigsten ist es, in dieser Phase die beiden Dämonen möglichst auseinander zu ziehen und schnell einen der beiden zu töten. Konzentriert eure Angriffe also auf einen der beiden Dämonen. Dabei seid ihr immer am sichersten, wenn ihr euch direkt unter ihnen befindet. Bei Angriffen der Dämonen solltet ihr daher immer am besten unter ihnen hindurchrollen und dann eine Angriffsserie starten. Weicht nie nach hinten vor ihnen zurück, da ihre Attacken sehr hohe Reichweite haben.

Am Kopf sind die Dämonen besonders anfällig. Nach ein paar Schlägen werden sie hier zusammensacken und ihr könnt so einen weiteren kritischen Treffer am Kopf setzen. Im Kampfverlauf werden die beiden Dämonen übrigens ihre Angriffsmuster miteinander tauschen. Jedoch solltet ihr euch davon nicht beirren lassen. Konzentriert eure Angriffe weiterhin auf einen. Nachdem der erste Dämon tot ist, ist der zweite allein nämlich kein Problem mehr.

So besiegt ihr den Dämonenprinz

Nachdem ihr den zweiten der beiden Dämonen besiegt habt, zieht euch zurück, denn nach kurzer Zeit transformiert dieser mit einer Flächenexplosion zum Dämonenprinzen. Dieser hat im Nahkampf die selben Angriffsmuster wie die vorherigen Dämonen, verfügt zusätzlich aber über stärkere Feuerangriffe und hebt ab und zu in die Luft ab, nur um dann über euch zu Boden zu stürzen.

Beachtet in dieser entscheidenden Phase folgende Tipps:

  • Wenn der Dämonenprinz über euch in die Luft steigt und ihr ihn aus den Augen verliert, weicht mit schnellen Bewegungen zur Seite aus. Er wird nämlich sogleich wieder zu Boden stürzen und dabei seine Fäuste in den Boden rammen, was eine Feuerexplosion auslöst. Danach habt ihr etwas Zeit, ihn im Rücken anzugreifen.
  • Am gefährlichsten wird es, wenn er mit seinem Flügelschlag einen Windstoß auf euch macht und so Abstand gewinnt. Daraufhin setzt er nämlich zu einem lang anhaltenden Feuerstrahl an, der zuerst in kurzer Reichweite und danach in langer Reichweite vor ihm alles vernichtet. Während der langen Aufladephase könnt ihr es allerdings schaffen, direkt zu ihm zu laufen. Hier habt ihr dann sehr viel Zeit ihn zu bearbeiten, während er seine Attacke nach vorne macht. Im Video oben seht ihr noch einmal genauer, wie ihr das schaffen könnt.
  • Auch in dieser Phase ist es weiterhin am besten wenn ihr euch immer direkt unter oder hinter ihm aufhaltet. Hier könnt ihr ihm immer wieder zusetzen und den Dämonenprinz so schlussendlich besiegen.

Als Belohnung winkt euch die Seele des Dämonenprinzen und ein gehöriger Batzen an Seelen. In unserem Falle waren es 225.000 Seelen, allerdings haben wir den Kampf im New Game +++ absolviert. Anschließend ist der weitere Weg nun frei und ihr könnt weiter in die Umringte Stadt vorrücken.

Wie gut kennst du Dark Souls? (Quiz)

Im kommenden Jahr geht Dark Souls mit dem dritten Teil in die nächste Runde. Du fühlst dich für das brutal harte Spiel gewappnet und hältst dich für den/die beste/n Dark-Souls-Spieler/in? Dann zeig uns, wie gut du die Serie wirklich kennst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung