Lösung: System Thread Exception Not Handled

Robert Schanze 1

Wenn ihr in Windows 10 oder 8 die Bluescreen-Fehlermeldung „System Thread Exception Not Handled“ bekommt, ist meistens der Grafikkarten- oder WLAN-Treiber schuld. Wir zeigen euch, wie ihr euren PC wieder zum Laufen bekommt.

Windows 10 Problembehandlung.

System Thread Exception Not Handled

Dieser Bluescreen-Fehler taucht oft beim Booten bei der Installation von Windows 10 oder 8 auf. Danach startet der Rechner neu und zeigt wieder den Fehler an, sodass der PC in einer Bootloop-Schleife festhängt. Vollständig lautet die Meldung:

Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden. Es wird ein Neustart ausgeführt. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, können Sie später online nach diesem Fehler suchen: SYSTEM THREAD EXCEPTION NOT HANDLED.

Lösung: System Thread Exception Not Handled

  • Wenn ihr das Problem auf einem Laptop habt, entfernt kurz den Akku und probiert es nochmal.
  • WLAN- oder Grafikkarten-Treiber können auch verantwortlich für den Fehler sein.

Geht dann so vor, um das Treiber-Problem zu beheben:

  1. Erstellt euch einen USB-Stick mit Windows 10 (oder Windows 8, falls ihr das benutzt).
  2. Bootet vom USB-Stick. Unter Umständen müsst ihr dazu die Boot-Reihenfolge im BIOS ändern.
  3. Bestätigt den Start-Dialog mit Weiter. Statt Jetzt installieren wählt ihr unten links aber die Computerreparaturoptionen aus.

  4. Klickt auf Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.
  5. Tippt dort C: ein und bestätigt mit Enter.
  6. Fügt nun den Befehl ein: BCDEDIT /SET {DEFAULT} BOOTMENUPOLICY LEGACY
  7. Bestätigt erneut mit der Eingabetaste. Ihr solltet die Meldung sehen: „Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.“

  8. Schließt die Eingabeaufforderung über das X und wählt PC ausschalten.
  9. Entfernt den USB-Stick.
  10. Startet den PC neu und drückt während des Boot-Vorgangs die F8-Taste mehrmals, damit ihr in den abgesicherten Modus kommt.
  11. Drückt in Windows die Tasten Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  12. Tippt dort ein devmgmt.msc und bestätigt mit Enter. Der Geräte-Manager öffnet sich.
  13. Wählt in der Kategorie Grafikkarte die Eure mit der rechten Maustaste aus und wählt Deinstallieren.
  14. Unter Umständen müsst ihr auch unter Netzwerkadapter euren WLAN-Adapter deinstallieren.
  15. Startet den Computer jetzt neu, ohne den abgesicherten Modus.
  16. Wenn Windows wieder funktioniert, könnt ihr hier euren Treiber installieren. Downloadet dazu von der Webseite eures Grafikkarten- beziehungsweise WLAN-Adapter-Herstellers die nötigen Installationsdateien.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung