The Elder Scrolls Online: Lug und Trug, Hehler und Diebesgut

Jonas Wekenborg 2

Ihr habt diese Allüren, dass ihr in fremden Häusern einfach immer alle Schränke, Truhen und Kisten ausräumen müsst? In The Elder Scrolls Online werdet ihr dafür auch belohnt, zumindest wenn ihr euch schlau dabei anstellt. Wir bringen euch die Fertigkeitslinie „Lug und Trug“ etwas näher und verraten euch, wie ihr am besten Diebesgut veräußert, wo sich die Hehler aufhalten und was es mit dem „Crime“-System auf sich hat.

Explore The Elder Scrolls Online: Update 6.

Bis vor dem Update 6.1 konnte man, sofern nicht andere Spieler schneller waren, Container ohne Bedenken ausräumen. Nun wurde aber (endlich) ein Rechtssystem eingeführt, nach dem ihr für jede illegale Aktion (Diebstahl, Einbruch, Mord) von den Wachen gejagt werdet, ein Kopfgeld erhaltet und gestohlenes Diebesgut auch nur noch (Serien-konform) bei Hehlern loswerden konntet.

The Elder Scrolls Online: Lug und Trug

In The Elder Scrolls Online müsst ihr aber nicht zwingend der Diebesgilde angehören, um einen solchen Hehler aufsuchen zu müssen. Vielmehr stehen dafür verschiedene Zuflüchte in den großen Städten zur Verfügung, an denen ihr nicht nur Diebesgut verkaufen oder schieben könnt, sondern auch euer Kopfgeld loswerdet, ohne das sauer Zusammengeklaute wieder abgeben zu müssen.

Das Ganze füttert eure Fertigkeitsliste Lug und Trug (zu finden unter „Offene Welt“). Denn sobald ihr einmal erfolgreich (oder auch nicht) etwas aus einem Behältnis oder der Tasche eines NPCs gestohlen, ein Schloß geknackt oder Jemanden hinterrücks ermordet habt (das können auch die vielen Nutztiere sein, für die es auch Errungenschaften gibt (Errungenschaften findet ihr im Questtagebuch unter dem entsprechenden Reiter), wird euch die Fertigkeitslinie angerechnet.

Die zu befüllen ist aber alles andere als einfach und lässt an einem Tag höchstens ein Level zu (außer ihr seid nur am Einbrechen und Stehlen).

Lug und Trug: Die Skills

Alle Skills der Fertigkeitslinie Lug und Trug sind passive Fähigkeiten.

Fertigkeit Rang Beschreibung Anforderungen

I Verringert die Ausdauerkosten beim Schleichen um 10% Lug und Trug Rang 1
II Verringert die Ausdauerkosten beim Schleichen um 20% Lug und Trug Rang 6
III Verringert die Ausdauerkosten beim Schleichen um 30% Lug und Trug Rang 11
IV Verringert die Ausdauerkosten beim Schleichen um 40% Lug und Trug Rang 16

I Verbessert die Chance beim Taschendiebstahl um 10% Lug und Trug Rang 3
II Verbessert die Chance beim Taschendiebstahl um 20% Lug und Trug Rang 8
III Verbessert die Chance beim Taschendiebstahl um 35% Lug und Trug Rang 13
IV Verbessert die Chance beim Taschendiebstahl um 50% Lug und Trug Rang 16

I Erhöht die Interaktionen mit dem Hehler um 120% (120) Lug und Trug Rang 3
II Erhöht die Interaktionen mit dem Hehler um 140% (140) Lug und Trug Rang 8
III Erhöht die Interaktionen mit dem Hehler um 160% (160) Lug und Trug Rang 13
IV Erhöht die Interaktionen mit dem Hehler um 180% (180) Lug und Trug Rang 18

I Verbessert die Chance beim Schlossknacken um 10% Lug und Trug Rang 5
II Verbessert die Chance beim Schlossknacken um 25% Lug und Trug Rang 9
III Verbessert die Chance beim Schlossknacken um 45% Lug und Trug Rang 14
IV Verbessert die Chance beim Schlossknacken um 70% Lug und Trug Rang 19

I Reduziert die zu zahlenden Kopfgelder um 10% Lug und Trug Rang 6
II Reduziert die zu zahlenden Kopfgelder um 20% Lug und Trug Rang 10
III Reduziert die zu zahlenden Kopfgelder um 30% Lug und Trug Rang 15
IV Reduziert die zu zahlenden Kopfgelder um 40% Lug und Trug Rang 20

Lug und Trug: Fertigkeit steigern

Um Lug und Trug zu steigern, gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Schwierigkeit beim Diebstahl
    • Leicht: 1 Punkt
    • Mittel: 2 Punkte
    • Schwer: 4 Punkte
  • Schieben eines Gegenstands: 1 Punkt
  • Verkaufen eines Gegenstands: 1 Punkt
  • Schloßknacken
    • Leicht: 1 Punkt
    • Durchschnittlich: 2 Punkte
    • Schwer: 4 Punkte
Bilderstrecke starten
8 Bilder
7 Fälle, bei denen echte Liebe im Spiel ist.

The Elder Scrolls Online: Die Hehler

Die Hehler in ESO verstecken sich in abgelegenen Unterschlüpfen ganz nah am Puls der größeren Städte Tamriels. Sie kaufen nicht nur euer Diebesgut, sondern können es auch reinwaschen und euer Kopfgeld beseitigen.

the elder scrolls online-hehler

Die Hehler: Diebesgut verkaufen

Um Lug und Trug zu steigern, müsst ihr nicht nur den Kleptomanen in euch heraushängen lassen, sondern auch wirtschaftlich handeln, heißt, das Gestohlene muss auch zu Geld gemacht werden. Der Weg eines Raubzuges sollte demnach wie folgt ablaufen:

  1. Ihr brecht in ein Haus ein (geduckt Schloss knacken und nicht von Wachen erwischen lassen)
  2. Ihr räumt die Schränke, Kisten und sonstigen Behälter aus (ebenfalls im Schleich-Modus)
  3. Ihr räumt den Bewohnern die Taschen aus (hinter ihnen schleichen und darauf warten, dass die Prozentanzeige grün wird, dann ist sie besser)
  4. Ihr reist ungehindert oder mit Wachen im Nacken zur nächsten Zuflucht
  5. Ihr verkauft Diebesgut beim Hehler

Klingt recht simpel, oder? Ist es eigentlich auch, es gibt trotzdem ein paar Dinge zu beachten:

  • Verkauft nicht jeden Mist beim Hehler, den ihr geklaut habt. Dinge, die sich lohnen sind Alltagsgegenstände oder Schmuckstücke. Diese erkennt ihr daran, dass sie mehr als 30 Septime einbringen. Wertvollere Schmuckstücke bringen sogar deutlich mehr Septime ein und sind grün, blau, lila oder golden.
  • Gestohlene Ausrüstung wie Waffen und Rüstungen solltet ihr einfach an den Handwerkstischen verwerten oder, falls magisch, analysieren.
  • Gestohlenes Handwerkszeug wie Zutaten zum Kochen solltet ihr in der Bank hinterlegen. Dort ist es vor den Wachen sicher und ihr könnt beim Handwerkstisch trotzdem darauf zugreifen

Der Grund für diese Priorisierung ist ein einfacher. Die Hehler kaufen euch pro Tag nur 50 Gegenstände ab. Vertut ihr diese kostbaren Plätze mit Gegenständen, die nur 1 Septim oder etwas mehr bringen, steigt ihr erstens nicht so schnell in der Fertigkeit „Lug und Trug“ auf und verdient logischerweise nicht so viel. Seid ihr also besonders gewieft, stehlt ihr solange, bis ihr 50 wertvollere Gegenstände beisammen habt. Das würde dann nämlich mindestens eine Auszahlung von 5000 Septimen mit sich bringen.

Die Hehler: Diebesgut schieben

Die zweite Möglichkeit, die ihr beim Hehler habt, ist das Schieben von Gegenständen. Dies ist unterschiedlich teuer, je nach Wert des Gegenstandes, wäscht ihn allerdings rein, so dass er auch bei anderen Händlern verkauft werden kann.

Auch für das Schieben stehen euch täglich 50 Aktionen zur Verfügung. Je nach Wert des Gegenstandes erhaltet ihr auch hier unterschiedlich viele Fertigkeitspunkte auf „Lug und Trug“. Und auch hier empfiehlt es sich, die wertvollere Ware zu schieben, damit ihr mit diesen den höchstmöglichen Gewinn rausholen könnt.

Der Wert von Diebesgut
Farbe Wert
Weiß 30
Grün 100
Blau 250
Lila 750
Gold -

Sowohl die Anzahl an Hehler-Verkäufen als auch Schieben kann sich durch die Fertigkeit „Trafficker“ im Skilltree erhöhen lassen.

Die Hehler: Kopfgeld beseitigen

In den Unterschlüpfen schwindet euer Bekanntheitsgrad bei den Stadtwachen schneller als an der Oberfläche. Nichtsdestotrotz könnt ihr hier ganz schnell euer Kopfgeld loswerden. Ihr bezahlt beim Hehler zwar genauso viel wie bei einer Wache, nur dass der Hehler euch dabei kein Diebesgut abnimmt.

Zusätzlich mehrt ihr dabei die Errungenschaft „Verbrecher zahlen aus“, für die ihr insgesamt 100.000 Gold bei Hehlern oder Wachen loswerden müsst.

Wie gut kennst du: The Elder Scrolls Online Tamriel Unlimited?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung