Final Fantasy 15: Chocobo freischalten und Birnen finden

Victoria Scholz

Sie gehören zu Final Fantasy wie Butter zum Brot - auch in Final Fantasy 15 spielen Chocobos wieder eine Rolle. Dieses Mal könnt ihr sie aber nicht nur freischalten, sondern müsst sie mieten - für wenige Stunden und ein gewisses Entgelt versteht sich. Wir erklären euch in diesem Artikel zu Final Fantasy XV, was ihr zu Chocobos wissen müsst.

Im Roadtrip-Rollenspiel Final Fantasy 15 dürfen sie natürlich nicht fehlen, weshalb sie wieder - recht zu Beginn der Story - eine Rolle spielen. Der gefederte und nicht geteerte, dafür aber recht schnelle Chocobo steht für euch und eure drei Kumpel bereit, um an speziellen Rennen teilzunehmen und euch zu den verschiedenen Missionen zu bringen. Zudem kann euch das große Federvieh auch weit weg bringen, wenn es in einem Kampf mal brenzlig werden sollte. Wollt ihr außerdem einen zufälligen Gegner in der großen Welt überspringen, ist der Chocobo auch immer für euch da. Wie ihr ihn in Final Fantasy 15 freischalten könnt, zeigen wir euch in diesem Guide.

Video-Guide: So könnt ihr Chocobos freischalten

Final Fantasy 15: So könnt ihr Chocobos freischalten.

Final Fantasy 15: Chocobo freischalten und reiten

Zuerst müssen wir euch etwas enttäuschen: Den gefederten Begleiter erhaltet ihr nicht für immer. Sobald ihr den Chocobo in Final Fantasy XV freigeschaltet habt, erhaltet ihr die Möglichkeit, ihn zu mieten. Ähnlich wie einen Leihwagen müsst ihr ihn für eine bestimmte Tagesanzahl ausleihen und Gil dafür zahlen. Das macht ihr an Schocobo-Verleih-Automaten, die ihr überall in der offenen Welt findet und auf eurer Karte angezeigt werden. Dabei könnt nicht nur ihr einen Chocobo reiten - auch eure Begleiter sind dazu in der Lage. Später könnt ihr sie sogar einfärben - mit veganer, tierfreundlicher Farbe natürlich.

Final Fantasy in niedlich - jetzt World of Final Fantasy kaufen*

Die Chocobos tummeln sich in FFXV auf einer Farm. Ihr findet sie auf der Duscae-Karte. Besucht hier einfach Wiz‘ Chocobo Post und sprecht direkt mit dem Besitzer. Er gibt euch eine Reihe von Nebenaufgaben, die euch einige Features rund um den Begleiter freischalten. Um die Möglichkeit zu erhalten, einen Chocobo zu mieten, geht folgendermaßen vor:

  1. Erreicht das dritte Kapitel und besucht die Farm von Wiz.
  2. Bald sollte sich die Nebenmission „Chocobo-Freuden“ freischalten. Absolviert sie, um eine weitere Mission freischalten zu können.
  3. Die JagdmissionDer Schrecken von Duscae“ schließt sich nun an. Schaltet Nebelauge aus und sprecht danach wieder mit Wiz.
  4. Ab sofort könnt ihr euch einen Chocobo für 50 Gil pro Tag mieten - dabei könnt ihr sie maximal für 7 Tage mieten.

Weitere Tipps für Final Fantasy 15 im Guide*

Habt ihr den Behemoth getötet, erscheinen an Stellplätzen und Außenposten Rent-a-Bird-Maschinen, die euch die flauschigen Chocobos ausleihen lassen. Seid ihr auf einem Chocobo geritten, erhaltet ihr zudem einen Erfolg:

fahrschüler
Chocobo-Jockey
gamerscore-10
bronze
Auf einem Chocobo geritten.

„Der Schrecken von Duscae“: Behemoth (Nebelauge) besiegen

In dem Spiel werdet ihr noch öfter auf ein solches Monster stoßen. Nebelauge ist aber ein besonderer Behemoth, der auf dem einen Auge blind ist. Das könnt ihr euch auch gleich zunutze machen. Mit den folgenden Tipps werdet ihr den Gegner schnell besiegen:

  • Nebelauge besitzt nur das linke Auge. Greift daher von der rechten Seite an und achtet darauf, dass er euch nicht anvisieren kann.
  • Braucht ihr kurz Abstand von dem Gegner, solltet ihr euch die Steinfelsen als kurzfristigen Schutz suchen. Bedenkt aber, dass Nebelauge diese Felsen auch überwinden kann.
  • Lockt den Behemoth in die Nähe der Ölfässer, die ihr in eurer Umgebung findet. Feuerzauber können sie zum Explodieren bringen und dem mächtigen Feind so Schaden zufügen.
  • Nebelauge ist anfällig gegen Feuer und Großschwerter.

Chocobo einfärben, schwarzen Vogel finden und an Rennen teilnehmen

Chocobos gibt es in verschiedenen Farben - sogar schwarze Vögel könnt ihr in der offenen Welt finden. Haltet euch einfach an Wiz und löst seine Nebenaufgaben, um einen schwarzen Chocobo zu finden. Die Quest „Vom Aussterben bedroht“ bringt euch zu einem Chocobo-Ei, das ihr suchen müsst. Geht dafür zu den Wäldern, die ihr nördlich findet. Bei Vesperspiegel in Cleigne findet ihr dann eine Gruppe von Sahagins auf Level 18, die es zu besiegen gilt. Um diese Nebenmission zu aktivieren, müsst ihr Kapitel 7 erreicht und die vorherige Nebenmission „Rettet den Gejagten“ abgeschlossen haben.

Während des Kampfes solltet ihr euch stets bewegen, damit euch die Gruppe nicht umzingeln kann. Hat sie das nämlich geschafft, könnt ihr euch nur schwer herauswinden. Habt ihr die Sahagins besiegt, müsst ihr das Ei zurück zur Farm bringen, damit ein schwarzer Chocobo schlüpfen kann. Vermutlich könnt ihr im Laufe der Quests darauf reiten, sobald das Federvieh ausgewachsen ist. Wollt ihr noch andere Farben für euer Reittier freischalten, solltet ihr euch an die zahlreichen Chocobo-Rennen halten. Hier sammelt ihr Birnen ein, die euch spezielle Farben für die Tierchen bereithalten:

Birne Rennen Besonderheiten Farbe
Cieldalaes-Birne erstes Rennen gegen Prompto Querfeldein-Parcours oder volles Teilnehmerfeld gelb-grün
Xelphatol-Birne Rennen gegen Gladio oder Iris - rot
Han-Birne Rennen gegen Ignis oder Hühel-Parcours - türkis
Doma-Birne Rennen gegen Prompto oder Ignis nur bei Regen hellblau
Mamook-Birne Alle Parcours-Rennen nur bei Regen giftgrün
O’Ghomoro-Birne Rennen gegen Prompto oder Ignis oder volles Teilnehmerfeld nur in der Nacht zwischen 20.30 und 3.59 Uhr cyan/blau
Val-Birne Hügel-Parcours nur in der Nacht zwischen 20.30 und 3.59 Uhr violett

Reitet ihr lange auf dem Tierchen, steigt es im Level. Bei jeder Stufe bekommt der Chocobo einzigartige Fähigkeiten, die euch nicht nur bei Rennen, sondern auch bei Kämpfen nützlich sind. Folgende Fähigkeiten erhält euer gefiederter Begleiter in den ersten Stufen. Die Zeit in der Tabelle bezieht sich auf die wirkliche Zeit, die ihr den Vogel reitet. Steht ihr nur, zählt der Timer nicht.

Stufe Bonus Zeit in Min.
1 - -
2 Chocobo-Sause: Euer Chocobo holt euch ab und schafft euch mitten im Kampf weit weg 2
3 Ausdauer steigt um 10, Laufgeschwindigkeit erhöht 6
4 Chocobo-Tritt: Euer Chocobo unterstützt euch im Kampf und tritt nach dem Gegner 8
5 Ausdauer steigt um 10, Galoppgeschwindigkeit erhöht 12
6 Chocobo-Chachacha: Euer Chocobo kann euren Zustand verändern und damit stärken 16
7 Ausdauer steigt um 10, Sprunghöhe erhöht 20
8 Chocobo-Kombo: Euer Chocobo kann jetzt Kombos im Kampf nutzen 22
9 Ausdauer steigt um 10, Ausdauergeneration verdoppelt sich 24
10 Chocobo-Komplize: Zusammen mit Noctis greift euer Chocobo den Gegner an 30

Schaut euch auch folgendes Video von Random Chievo’s an, um alle Birnen einzusammeln:

Wollt ihr euch in den Chocobo-Rennen versuchen, beginnt ihr diese auch auf Wiz‘ Farm. Ihr tretet gegen einen anderen Reiter an. Schaut euch immer die Ausdauerleiste eures Chocobos in der unteren linken Ecke an. Ist die Ausdauer hinüber, läuft euer Begleiter langsamer. In der Zeit könnt ihr jedoch springen und so den Geschwindigkeitsverlust ausgleichen. Sobald ihr vom Weg abkommt, wird das Rennen für ungültig erklärt und ihr müsst komplett von vorn starten.

Game-o-Mat 2016: Wir verraten dir, welches Spiel dieses Jahr perfekt zu dir passt

Du hast noch keinen Plan, auf welches Spiel du dich 2016 freuen sollst? Kein Problem: Schwing dich in unseren Game-o-mat, erzähl uns, welches Genre du gern zockst, welche Grafik du liebst und was dir bei einem Spiel wichtig ist, und wir sagen dir, welches neue Game am Besten zu deinem Geschmack passen wird.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung