Overwatch: Blizzard gibt Fehler bei Ankündigung von Sombra zu

Marvin Fuhrmann

Blizzard hat sich mit der offiziellen Ankündigung zur neuen Overwatch-Heldin Sombra extrem viel Zeit gelassen und die Fans mit Rätseln bei Laune gehalten. Denen wurde es dann aber irgendwann zu bunt. Sie wollten einfach nur die neue Heldin haben. Nun haben die Macher eingesehen, dass dies wohl ein Ticken zu viel des Guten war.

Overwatch - Animated Short: Infiltration (feat. Sombra).

Wenn es in den letzten Monaten um Overwatch ging, war die mysteriöse Heldin Sombra nicht weit entfernt. Auf mehreren Seiten waren Rätsel zu ihr aufgetaucht, die zu immer mehr Rätseln und Fragen führten. Die Fans haben einen langen Atem bewiesen und diese alle gelöst, bis die Erwartung nicht mehr zu bremsen war. Sie wollten einfach nur noch die neue Heldin von Overwatch sehen.

Doch dies dauerte noch bis zur BlizzCon, Blizzards eigener Messe. Für viele war dies einfach eine viel zu lange Wartezeit. Das haben die Macher von Overwatch nun auch eingesehen. In einem Interview haben sie zugegeben, dass die Rätsel deutlich zu früh kamen und sie die Community von Overwatch schlichtweg unterschätzt hätten.

Ich glaube, dass wir darauf einige Lektionen gelernt haben. Wir haben wahrscheinlich einige Sachen nicht richtig geplant. Es war schon eine Überraschung, dass die Leute so schnell waren. Und genau das hat uns auf dem falschen Fuß erwischt. Im Großen und Ganzen war es ein Erfolg. Wir wissen aber, dass es einige Stolpersteine gab und die Leute verärgert wurden. Wenn es nochmal so etwas geben würden, würden wir es definitiv anders machen.

Quelle: Power Up Gaming

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung