Trotz Battlefront 2-Desaster ist Disney nicht enttäuscht von EA

Marina Hänsel

Es sind genau zwei Dinge, die Disney-CEO Bob Iger uns in einem öffentlichen Finanzen-Call verrät: Erstens, dass Disney einsieht wie wenig gut sie selbst darin sind, Videospiele zu entwickeln. Und zweitens, dass Disney deshalb völlig zufrieden mit EA ist. Die ja immer gute Arbeit geleistet hätten.

Wir hatten schon immer eine gute Beziehung zu jenen, denen wir gestattet haben, unsere Lizenzen zu benutzen. Insbesondere die Beziehung zu EA und der Star Wars-Lizenz“, plaudert Disney-CEO Bob Iger aus dem Nähkästchen zu Variety, erwähnt aber weder Star Wars: Battlefront 2 noch das offensichtliche schwarze Loch an Star Wars-Spielen, die alle irgendwann kommen wollten – und nie kamen.

Zeit, ein bisschen nostalgisch zu werden:

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die besten Star Wars-Spiele aller Zeiten

Disney hatte 2012 den kompletten Lucasfilm-Konzern aufgekauft und damit auch die begehrte Star Wars-Lizenz eingesackt. Während sich Disney seitdem um die Fortsetzung aller Star Wars-Filme kümmert, wurde EA das Recht erteilt, Spiele im Science Fiction-Universum umzusetzen – und das schon seit 2013. Seitdem hat EA zwei Star Wars-Titel entwickelt: Star Wars: Battlefront und – Überraschung – Star Wars: Battlefront 2.

Inwiefern Battlefront 2 als Erfolg oder Misserfolg gesehen wird, mag dabei sicher vom Standpunkt abhängen – jener Standpunkt, der entweder die eigene Geldbörse wiegt oder sich Gedanken um den öffentlichen Ruf der Firma macht. Umso klarer ist jetzt aber wohl, dass Disney keineswegs vorsieht, die Lizenz im Bereich Videospiele selbst zu verwerten:

Wir sind gut darin, Filme zu machen und Fernsehshows und Freizeitparks und Kreuzfahrtschiffe und ähnliches, aber wir haben es einfach nie geschafft, Geschick beim Entwickeln und Publizieren von Videospielen zu beweisen.

– Oder die Lizenz einem anderen Entwickler-Publisher in die Hand zu drücken als EA. Wie erst kürzlich noch einmal bestätigt wurde, soll Jedi: Fallen Order von EA und Respawn noch dieses Jahr im Herbst erscheinen, neben einem neuen Spiel in der Titanfall-Reihe.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung