Stardew Valley: Tipps für den Winter

Victoria Scholz 1

Der Winter ist wohl die schwierigste Jahreszeit für die meisten Farmer in Stardew Valley. Eigentlich müsst ihr viel Geld anhäufen, um euch Samen im Frühling leisten zu können. Doch wie könnt ihr in Stardew Valley im Winter Geld verdienen? Wir geben euch in diesem Guide Tipps, wie ihr im Winter erfolgreich sein könnt.

Während ihr im Frühling, Sommer und Herbst zahlreiche Pflanzen sähen und später verkaufen könnt, um Geld zu verdienen, sieht das im Winter schon ziemlich schwierig aus. Die letzte Jahreszeit im Jahr von Stardew Valley ist wohl die schwierigste. Dabei könnt ihr euch jetzt endlich den Sachen widmen, zu denen ihr in der restlichen Zeit nicht kommt. Ob ihr im Winter pflanzen könnt und vor allem, welche Nebenbeschäftigungen jetzt lukrativ sind, sagen wir euch in diesem Guide.

So findet ihr Snow Yam im Winter:

Stardew Valley: Snow Yam finden – So geht's.

Stardew Valley: Geld verdienen im Winter?

Die beste Möglichkeit ist es, bereits in den vorherigen Jahreszeiten so viel Geld anzuhäufen, dass ihr euch nun Tiere und Ställe leisten könnt. Jedoch ist es wichtig, über weitere Finanzierungen nachzudenken, die mit den Tieren einhergehen. So benötigt ihr beispielsweise ein Silo, das ihr idealerweise schon in den Vormonaten mit Heu gefüllt habt. Denn im Winter ist jegliches Gras verschwunden. Alternativ könnt ihr bei Marnie Heu einkaufen für 50 G das Stück. Bedenkt auch, dass ihr eine Heizung pro Stall benötigt, damit eure Tiere nicht frieren. Es kann vorkommen, dass eure Tiere ohne Heizung keine Milch, Eier etc. produzieren. Die Heizung erhaltet ihr ebenfalls bei Marnie. Sie kostet euch 2.000 G.

Alle Infos zum Mehrspieler-Modus in Stardew Valley

Besitzt ihr bereits vorher Tiere und ihr habt wenig Geld im Portmonnaie, solltet ihr überlegen, ob ihr eure Hühner und Co. verkauft. Sind sie bereits bei fünf Herzen angekommen, liegt der Wert über eurem Einkaufspreis, sodass ihr Gewinn macht. So könnt ihr euch über den Winter retten und die Frühlingssamen finanzieren. Weitere Tipps erhaltet ihr im nächsten Abschnitt.

Weitere Tipps für den Winter in Stardew Valley

  • Lauft durch die Welt und betreibt Foraging. Sammelt also alle Früchte und Blumen ein, die ihr finden könnt. Seht ihr Würmer auf dem Boden, nutzt eure Hacke, um Snow Yams und Co. zu finden.
  • Vergesst nicht das Winter-Bundle im Community Center, falls ihr euch für diesen Weg entschieden habt. Ihr benötigt jeweils 1x Winter Root, Snow Yam, Crystal Fruit und Crocus. Als Belohnung erhaltet ihr 30x Winter-Samen. Tipp: Macht das bereits am ersten Tag. Die Pflanzen benötigen sieben Tage und übrigens auch Wasser. Seid ihr nun bereits im 7. Level von Foraging, könnt ihr euch Winter Seeds aus den oben genannten Pflanzen craften. Vier Pflanzen ergeben 10 Samenpackungen. So könnt ihr den gesamten Winter (immer am 7. Tag) Winter Seeds anpflanzen und am Ende der Jahreszeit ein großes Bündel verkaufen.

Stardew Valley startet nicht mehr? Das könnt ihr tun

  • Ihr könnt diese Samen nicht kaufen. Alternativ müsst ihr euch einen Seed Maker anschaffen, der euch Winter-Samen bringt.
  • Craftet eine Mayonnaise- bzw. Käse-Maschine, sobald ihr Tiere besitzt. Die Endprodukte könnt ihr teurer verkaufen.
  • Im Winter habt ihr viel Zeit, um zu angeln. So könnt ihr schnell Geld verdienen.
  • Denkt bereits in den Jahreszeiten davor an den Winter und pflanzt viele Früchte wie Melonen und Weintrauben an, die ihr im Winter mit Keg und Preserves Jar weiterverarbeiten könnt.
  • Außerdem solltet ihr alles daran setzen, dass kaputte Gewächshaus neben eurem Haus wieder aufzubauen. Das Greenhouse wird durch eine Aufgabe im Community Center oder im JoJa Mart restauriert. Hier könnt ihr das gesamte Jahr saisonale Pflanzen anbauen.

Keine Langeweile trotz Schnee

Seid ihr mit der Mine noch nicht durch, ist das jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür. Habt ihr nichts angepflanzt, könnt ihr euch in Seelenruhe bis zur unteren Etage kämpfen. Vergesst auch die Feste nicht. Besonders das Feast of the Winter Star belohnt euch mit einem individuellen Geschenk. Nutzt die Zeit, um Freundschaften zu schließen oder eure Farm aufzuräumen. Ordnet die Felder neu oder baut einen neuen Zaun um eure Tiergehege.

Werkzeuge, die ihr im Winter nicht benötigt, könnt ihr natürlich auch beim Schmied verbessern lassen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Gießkanne. Da der Schmied ein paar Tage benötigt, ist der Winter dafür perfekt geeignet. Ansonsten könnt ihr natürlich alle möglichen Ressourcen farmen, so zum Beispiel Hardwood.

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Ob du nun unterwegs, zu Hause auf der Couch, allein oder gegen andere Spieler zockst, die Switch ist genau die richtige Konsole dafür. Und bis Ende des Jahres bekommt die Switch auch noch zahlreiche Games. Sag' uns, welcher ist dein Must-Have-Titel für Nintendo Switch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung