Stardew Valley: Die Pflanzen-Saaten (Crops) mit meistem Gewinn und ihre Preise – Tabelle

Robert Schanze

In Stardew Valley ist es nicht egal, welche Pflanzen-Saaten (Crops) ihr anbaut. Einige werfen auf Dauer mehr Gewinn ab als Andere. Wir zeigen euch, mit welchen Samen ihr am meisten Gewinn erwirtschaftet und wie ihre Preise aussehen.

Video | Stardew Valley: Die Besonderheit Ancient Seeds – So bekommt ihr mehr davon

Stardew Valley: Mehr Ancient Seeds bekommen – So geht's.

 

In Stardew Valley solltet ihr die Pflanzen-Saaten (Crops), die ihr aussäht genau auswählen. Langfristig gesehen bringen euch bestimmte Sorten mehr Gewinn als die anfangs günstigen Samen. Wir zeigen euch eine Beispielrechnung und eine Tabelle, wo ihr Preise und den Gewinn der Pflanzen pro Tag seht.

Stardew Valley: Schnell Geld verdienen – So geht's

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Switch-Spiele für unter 20 Euro.

Stardew Valley: Den Gewinn der Pflanze (Crops) pro Tag berechnen

Angenommen ihr kauft in Stardew Valley bei Pierre’s Store einen Samen Cauliflower (Blumenkohl), dann gilt folgende Berechnung für diese Pflanze:

  • Cauliflower kauft ihr für 80 g und verkauft ihn für 175 g: Ihr macht demnach 95 g Gewinn.
  • Allerdings müsst ihr da auch noch die Zeit mit einbeziehen, wie lange die Crops brauchen, um zu wachsen.
  • Cauliflower braucht zum Wachsen 12 Tage. Der jeweilige Gewinn wird durch die Anzahl der Wachs-Tage geteilt, um den Gewinn pro Tag zu berechnen als einheitliches Vergleichsmaß.
  • Bei Cauliflower habt ihr also einen täglichen Gewinn von 95 / 12 = 7.92 g/Tag.
  • Da jede Jahreszeit in Stardew Valley nun 28 Tage hat, könnt ihr von Cauliflower maximal 2 Saaten hintereinander aussähen. Denn mit 2 Saaten seid ihr am Tag 24. Eine neue Saat würde keinen Ertrag mehr bringen, da die nächste Jahreszeit beginnt und die alten Pflanzen dann in der Regel verwelken.
  • Rechnen wir die 24 verfügbaren Tage multipliziert mit dem Gewinn pro Tag von 7.92 g/Tag erhalten wir einen Gewinn von rund 190 g.

Hinweis: Bei Pflanzen wie Stauden, die ihr nur einmal einpflanzt, die aber nach der Ernte weiter Ertrag produzieren, muss die obige Rechnung dementsprechend erweitert werden. Die folgende Tabelle zeigt den maximal möglichen Gewinn einer Saat pro Jahreszeit. Um noch mehr Gewinn zu erzielen schaut euch den Artikel an: Stardew Valley: Schnell Geld verdienen – So geht’s.

Stardew Valley: Gewinn-Tabelle der Pflanzen-Saat (Crops) mit Preis

Info: Einige Crops gibt es erst ab dem zweiten Jahr. Außerdem ist auch der Händler entscheidend: Wenn ihr die fertigen Pflanzen nach der Ernte in eure Box am Haus legt, holt sie Pierre ab. Außerdem gibt es Pflanzen, die ihr über zwei Jahreszeiten hinweg ernten könnt, etwa Corn.

Hier könnt ihr sehen, welche Crops am meisten Gewinn pro Saat bringt. Vergleicht dabei die Spalte „Gewinn pro Saison“:

Frühling (Spring)

Samen Kauf Verkauf Tage Wächst weiter Ausbeute Gewinn/Tag Gewinn pro Saison Händler
Blue Jazz 30 50 7 0 1,0 2,86 60 Pierre
Cauliflower 80 175 12 0 1,0 7,92 190 Pierre
Garlic 40 60 4 0 1,0 5,00 120 Pierre
Green Bean 60 40 10 3 1,0 -2,00 180 Pierre
Kale 70 110 6 0 1,0 6,67 160 Pierre
Parsnip 20 35 4 0 1,0 3,75 90 Pierre
Potato 50 80 6 0 1,2 7,29 175 Pierre
Rhubarb 100 220 13 0 1,0 9,23 240 Dessert
Strawberry 100 120 8 4 1,0 2,50 500* Pierre
Tulip 20 30 6 0 1,0 1,67 40 Pierre

* Das gilt nur am Egg-Festival (Frühling 13). Ihr solltet die Erdbeeren für diesen Tag also aufheben.

Sommer (Summer)

Samen Kauf Verkauf Tage Wächst weiter Ausbeute Gewinn/Tag Gewinn pro Saison Händler
Blueberry 80 80 13 4 3,0 12,31 880 Pierre
Corn 150 50 14 4 1,0 -7,14 50 Pierre
Hops 60 25 11 1 1,0 -3,18 365 Pierre
Hot Pepper 40 40 5 3 1,0 0,00 280 Pierre
Melon 80 250 12 0 1,0 14,17 340 Pierre
Poppy 100 140 7 0 1,0 5,71 120 Pierre
Radish 40 90 6 0 1,0 8,33 200 Pierre
Red Cabbage 100 260 9 0 1,0 17,78 480 Pierre
Summer Spangle 50 90 8 0 1,0 5,00 120 Pierre
Starfruit 400 800 13 0 1,0 30,77 800 Dessert
Tomato 50 60 11 4 1,1 1,52 283 Pierre
Wheat 10 25 4 0 1,0 3,75 90 Pierre

Herbst (Fall)

Samen Kauf Verkauf Tage Wächst weiter Ausbeute Gewinn/Tag Gewinn pro Saison Händler
Amaranth 70 150 7 0 1,0 11,43 240 Pierre
Artichoke 30 160 8 0 1,0 16,25 390 Pierre
Beet 20 100 6 0 1,0 13,33 320 Desert
Bok Choy 50 80 4 0 1,0 7,50 180 Pierre
Corn 0 50 -2 4 1,0 -25,00 400 Pierre
Cranberry 240 130 7 5 2,1 4,02 1101 Pierre
Eggplant 20 60 5 5 1,0 8,00 280 Pierre
Fairy Rose 200 290 12 0 1,0 7,50 180 Pierre
Grape 60 80 10 3 1,0 2,00 420 Pierre
Pumpkin 100 320 13 0 1,0 16,92 440 Pierre
Rare Seed 1000 3000 24 0 1,0 83,33 2000* Gypsy
Sunflower 200 80 8 8 1,0 -15,00 40 Pierre
Yam 60 160 10 0 1,0 10,00 200 Pierre

* Dafür müsst ihr die „Sweet Gem Berry“ wiederbeleben.

Tipp: Bedenkt, dass geerntete Items unter Umständen noch viel teurer verkauft werden können, wenn ihr sie in ein Preserves Jar oder in einem Keg ablegt.

Nintendo Switch: Welcher ist dein Must-Have-Titel?

Ob du nun unterwegs, zu Hause auf der Couch, allein oder gegen andere Spieler zockst, die Switch ist genau die richtige Konsole dafür. Und bis Ende des Jahres bekommt die Switch auch noch zahlreiche Games. Sag' uns, welcher ist dein Must-Have-Titel für Nintendo Switch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Mario Kart Tour: Schnelltickets bekommen und einlösen

    Mario Kart Tour: Schnelltickets bekommen und einlösen

    In Mario Kart Tour gibt es verschiedene Tickets, die euch das Spiel vereinfachen können. Unter anderem auch sogenannte Schnelltickets, die euch früheren Zugang zu Cups verschaffen. Manche Spieler haben Probleme mit dem Einlösen, wir versuchen im Folgenden euch zu helfen und mögliche Verwirrungen aufzuklären.
    Olaf Fries
  • Die 14 lustigsten Waffen in Videospielen

    Die 14 lustigsten Waffen in Videospielen

    Viele Spiele wollen mit besonders eindrucksvollen und starken Waffen glänzen – doch es gibt auch Titel, welche die ein oder andere amüsante Abwechslung bieten. Von Phallussymbolen bis hin zu Tieren ist alles dabei. Wir haben hier für euch die 10 lustigsten Waffen aus Videospielen!
    Annika Schumann 2
  • The Outer Worlds in der Wertungsübersicht: Endlich wieder ein gutes RPG?

    The Outer Worlds in der Wertungsübersicht: Endlich wieder ein gutes RPG?

    Das Fallout-ige, etwas oldschool-mäßige The Outer Worlds von Obsidian Entertainment soll ein Viertel Fallout, ein Viertel Mass Effect, ein Viertel Firefly (was eine TV-Serie ist) – und ein letztes Viertel etwas ganz eigenes sein. Überzeugt das? Bringt es euch dazu, die echte Welt zu vergessen und lieber dem Leben als Space-Cowboy zu frönen? Unsere Wertungsübersicht sagt es euch.
    Marina Hänsel 1
* Werbung