Es gibt 337 Bücher in The Elder Scrolls 5: Skyrim – und ein Spieler hat sie alle gelesen

Marina Hänsel

Nichts geht über ein nettes virtuelles Buch, das nach einer mehrstündigen Session Skyrim in der Taverne der Wahl gelesen werden kann: So zumindest habe ich stets jedes meiner Abenteuer im Spiel beendet, denn wie sonst sollte ich es je schaffen, all diese vielen, vielen Bücher zu lesen? Das Traurige ist, dass ich es dennoch nicht geschafft habe. Falls auch du in der Kategorie Lies alle Bücher in Skyrim! versagt hast, lass mich dich beruhigen: Du musst nicht alle lesen. Denn ein Spieler hat das für dich getan, und erzählt dir, welche Werke sich tatsächlich lohnen (und welche nicht).

Manche Diebe können nicht lesen. Wenn Ihr nicht lesen könnt, lasst Euch dieses Buch von jemandem vorlesen. Dann wird es besseren Sinn machen“, ist er Anfang eines Buches über das Schlösserknacken in The Elder Scrolls 5: Skyrim. Ist das ein Anflug von Humor gewesen, lieber Skyrim-Autor?

Du möchtest noch etwas lernen, junger Kräutersammler? Dann wirf einen Blick in diese wundersamen Werke:

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Skyrim: Hier findet ihr alle Alchemie-Lehrbücher in Tamriel

Du magst womöglich schon in das eine oder andere verstaubte Werk in Skyrim gelinst haben, nur um das Fenster nach zwei bis drei Seiten wieder zu schließen: Zu langatmig. Zu langweilig. Zu unverständlich. Oder ganz einfach zu viel, denn abgesehen von ein paar auserlesenen Werken haben wohl sich die wenigstens durch die 337 Bücher im Spiel gegraben. Was dir dabei entgangen ist, erzählt dir jetzt Brian David Gilbert, der alle Papierschinken durchforstet hat.

Was exakt so viel virtuelles Papier ist, wie wir alle befürchtet hatten: Insgesamt handelt es sich um 571 Seiten mit 316.000 Wörtern. Nur zum Vergleich, alle drei Der Herr der Ringe-Bücher sollen etwa 470.000 Wörter beinhalten. Lass uns also sagen, alle Bücher in Skyrim sind etwa so viel wie zwei Herr der Ringe-Teile. Wow.

Welche Bücher lohnen sich also wirklich? Welche Werke sollten in deine ganz persönliche Bibliothek in deinem Anwesen auf Skyrim? Brian David Gilbert erzählt uns von seinen Top 5 Texten in The Elder Scrolls 5: Skyrim:

  1. Bettler, Dieb, Krieger, König (Reihe)
  2. Feyfolken 1-3
  3. Der argonische Bericht (Reihe)
  4. Palla Band 1 & 2
  5. Fortschritte im Schlösserknacken

Schließlich sind das aber nur seine Lieblingswerke. Kurios und ein wenig anrüchig ist auch Die dralle argonische Maid, ein Buch, dass du nachschlagen solltest, wenn du es noch nicht kennst.

Das Gute an der Wörterwucht in The Elder Scrolls 5: Skyrim ist natürlich, dass es so oder so von den meisten Spielern wohl niemals beendet werden kann – jede Nebenquest gelöst? Klar. Jedes Gebiet entdeckt? Schon vor Jahren! Jeden Boss besiegt? Mindestens zweimalAber auch noch jedes Buch gelesen? Geben wir es doch zu, das werden wir niemals schaffen. Ganz egal, wie sehr wir Skyrim mögen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung