In Animal Crossing: New Horizons 2.0 könnt ihr die Gyroids als besonderes Dekorationselement bekommen. Dabei handelt es sich um kleine singende Statuetten, die ihr entweder über das Einpflanzen von Fragmenten erhaltet oder aber auch selber auf eurer Insel finden könnt. An dieser Stelle verraten wir euch alles Wissenswerte zu den Gyroiden samt einer Liste mit allen 36 Exemplaren.

 
Animal Crossing: New Horizons
Facts 

Gyroid-Fragmente finden und einpflanzen

Wenn ihr in Version 2.0 startet und Kofi auf eurer Insel trefft, den ihr für das Inselcafé rekrutieren könnt, wird dieser euch schon etwas von den Gyroids erzählen. Er schenkt euch sogar euer erstes Gyroid-Fragment. Doch wie kommt man selber an die Fragmente?

Um mit dem Sammeln der Gyroids zu beginnen, geht mit Käpten auf eine der ebenfalls mit 2.0 eingeführten Bootstouren. Dieser bringt euch täglich auf eine neue Insel, auf der ihr jeweils ein Gyroid-Fragment finden könnt. Diese könnt ihr wie die Fossilien ausgraben, wenn ihr Risse am Boden seht.

Kehrt mit dem Fragment im Gepäck zurück auf eure Insel und grabt es an einer beliebigen Stelle ein. Bewässert anschließend den Riss und achtet auf den Dampf, der anschließend aus dem Riss tritt. Daran erkennt ihr, dass ihr alles richtig gemacht habt. Am nächsten Tag könnt ihr dann wieder an der selben Stelle graben und bekommt einen neuen Gyroid für eure Sammlung.

Gyroids selber finden und bekommen

Neben der Pflanzen-Methode könnt ihr auch so pro Tag zwei Gyroids oder mehr auf eurer Insel ausgraben. Voraussetzung ist allerdings, dass es am Vortag auf eurer Insel geregnet hat. Sucht dann am nächsten Tag eure Insel gut nach Rissen ab und grabt dort, um ebenfalls mit etwas Glück weitere Gyroids zu finden.

Hinweis: 35 der insgesamt 36 Gyroids im Spiel bekommt ihr über die zuvor beschriebenen Methoden. Ausnahme bildet das Exemplar „Gurroid“, den ihr nur von Kofi aus dem Café bekommt. Er gibt ihn euch als Geschenk, nachdem ihr an mindestens 50 unterschiedlichen Tagen einen Kaffee bei Kofi bestellt habt. Anschließend müsst ihr noch ein paar Tage warten und dann Kofi ansprechen, damit er euch seinen besonderen Gyroid überreicht. Diesen könnt ihr als einzigen übrigens nicht umgestalten. Um schnell die benötigten Tage zu überspringen, könnt ihr im Spiel auch die Zeit umstellen.

So benutzt ihr Gyroiden und passt sie an

Gyroids sind faszinierende kleine Statuen, die ungefähr wie ein Kaktus geformt sind. Wenn ihr sie aufstellt, bewegen sie sich in diversen Animationen und geben melodische Klänge von sich. Besonders interessant wird es aber erst, wenn ihr verschiedene Gyroids nebeneinander stellt. Sie stimmen ihre Sounds dann aufeinander ab und so ergeben sich die unterschiedlichsten Melodien.

Gyroids passen ihre Melodien zudem an K.K. Sliders Musikstücke an, wenn diese in unmittelbarer Nähe gespielt werden. Gyroids funktionieren dabei genau wie andere Items oder Einrichtungsstücke, die ihr individuell mit einem Anpassungs-Kit an Werkbänken im Aussehen verändern könnt. Platziert anschließend beispielsweise auf verschiedenen Wandregalen nebeneinander, um ein harmonisches Bild zu schaffen.

Liste und Bilder aller 36 Gyroids

Insgesamt gibt es 36 verschiedene Arten von Gyroids mit eigenen Animationen und Melodien. Bis auf den Gurroid könnt ihr sie leider nicht gezielt suchen und sammeln, da es zufällig ist, welche Gyroiden ihr beim Pflanzen oder Finden auf eurer Insel bekommt. Im Folgenden seht ihr eine Liste und Bilder aller Arten (englische Namen in Klammern).

Arboroid (Tockoid)

Bassoid (Rumbloid)

Blubboid (Bloopoid)

Boioingoid (Boioingoid)

Bzzzoid (Spikenoid)

Dissonoid (Babbloid)

Dumpfoid (Wallopoid)

Flatteroid (Flutteroid)

Flatuloid (Bubbloid)

Floppoid (Thwopoid)

Flötoid (Whistloid)

Grunzoid (Oinkoid)

Gurroid (Brewstoid)

Harfoid (Bwongoid)

Hihatoid (Drummoid)

Klackerlaklackoid (Clatteroid)

Kläffoid (Arfoid)

Klapperoid (Rattloid)

Klingelingoid (Jingloid)

Klongoid (Dootoid)

Knuspoid (Crumploid)

Kontraltoid (Ringoid)

Maracoid (Scatteroid)

Nörgloid (Tremoloid)

Ouvertoid (Petaloid)

Paukoid (Boomoid)

Pressoid (Squeezoid)

Puipuioid (Laseroid)

Quäkoid (Squeakoid)

Saitoid (Twangoid)

Signaloid (Stelloid)

Sproingoid (Sproingoid)

Summsoid (Bendoid)

Surroid (Whirroid)

Timbaloid (Aluminoid)

Xylophoid (Xylophoid)

Die Bilder der Gyroids stammen aus dem Video des YT-Kanals VNDER. Im folgenden Video könnt ihr euch auch nochmal alle 36 Gyroids mit ihren Melodien anschauen:

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).