CoD Modern Warfare: Alle Uhren freischalten - so gehts

Olaf Fries

Einige Spieler von Call of Duty Modern Warfare fragen sich, wie sie die Uhren im Multiplayer freischalten und ausrüsten können. Wie die Anpassungs-Option funktioniert, ist nicht direkt ersichtlich. Die Option bleibt ausgegraut, bis ihr eine Uhr freischaltet. Im Folgenden verraten wir euch, wie es funktioniert.

Was machen die Uhren?

Bei den Uhren in Call of Duty Modern Warfare handelt es sich um kosmetische Items, um euren Charakter zu individualisieren. Dabei tragen euren Operator eine Uhr am Handgelenk. Bisher haben sie keine Funktion, außer dass sie die reale Uhrzeit und das Datum anzeigen. Eine Uhr könnt ihr erst auswählen, sobald ihr eine freigeschaltet habt.

Allerdings können die Uhren derzeit nicht durch leveln freigeschaltet werden. Selbst eine 100% Komplettierung gibt die Uhren nicht frei.

Uhren bekommen

Durch die Season 1 gibt es nun weitere Uhren im Spiel. Insgesamt kommen vier Uhren hinzu, sie sind hierbei Inhalte des Premium Battle Pass. Dies bedeutet also, dass ihr die Uhren nur freischalten könnt, wenn ihr die zahlungspflichtige Version kauft.

Die vier Uhren sehen wie folgt aus:

  • Name: Skilltrack 55
  • Freischaltung: sofort nach Kauf des Premium-Pass
  • Name: Keele Campaign Silver
  • Freischaltung: Level 33
  • Name: Disco Stud
  • Freischaltung: Level 62
  • Name: Life Support
  • Freischaltung: Level 93

Originalartikel: So schaltet ihr Uhren frei

In Deutschland gibt es bisher nur einen offiziellen Weg die Uhren im Multiplayer zu bekommen (Stand 29.10.2019). Ihr müsst euch dafür das „Endownment-Pack“ für 9,99 Euro kaufen. Entweder könnt ihr dies direkt im Spielmenü oder beispielsweise im PlayStation Store kaufen. Im PSN-Store wird es allerdings als „Call of Duty Modern Warfare - COD-Stiftung-Vert.-Paket“ gelistet.

Neben der Uhr beinhaltet das Paket auch weitere kosmetische Items. Insgesamt beinhaltet es folgende Inhalte: Die kosmetische Pistolen-Waffenvariante „Der Verteidiger“ (samt eines eigenen Visier- und Fadenkreuzdesigns), eine Waffentarnung, die angesprochene Uhr, einen Waffentalisman, einen Waffensticker, zwei Umgebungssprays, drei Embleme und zwei Visitenkarten.

Hier könnt ihr das Endownment-Paket im PSN-Store kaufen.

Mit dem Kauf unterstützt ihr Kriegsveteranen in ihrem Zivilleben, da der volle Verkaufspreis (abzüglich der Mehrwertsteuer) der Call of Duty-Stiftung gespendet wird.

Die Stiftung vergibt Gelder an registrierte Wohltätigkeitsorganisationen im Vereinigten Königreich und gemeinnützige Organisationen in den USA, die Veteranen in gut bezahlte Jobs im Zivilleben vermittelt. Sobald ihr das Paket kauft, müsst ihr das Spiel neustarten, damit ihr das Accessoire ausrüsten könnt.

Bilderstrecke starten(45 Bilder)
CoD Modern Warfare: Alle Waffen mit Liste und Stats

Eine weitere Option

Die zweite Option ist für Europäer leider nur schwer zu erreichen, da es sich um eine Zusammenarbeit mit Totino’s Pizza handelt. Die Marke verkauft derzeit in Nordamerika Aktions-Verpackungen mit CoD-Codes.

Löst ihr drei verschiedene Codes ein, erhaltet ihr kosmetische Items. Darunter ein Emblem, eine Uhr und einen Waffentalisman. Für die Uhr müsstet ihr zwei Codes von Totino’s Pizza einlösen.

Ob die amerikanischen Codes in Deutschland überhaupt funktionieren, können wir euch leider nicht beantworten. So sehen jedoch die Accessoires aus Nordamerika aus:

Diese Uhren könnten noch kommen

Laut einem Leak auf reddit kommen noch weitere Uhren. Insgesamt ist bisher von 23 Uhren die Rede. Bei einigen handelt es sich nicht nur um kosmetische Items. Dort sind weitere Funktionen zu erkennen, wie beispielsweise ein Kill-Tracker oder ein Tamagotchi. Da es sich um ein Leak handelt, wird sich noch zeigen, ob die Accessoires wirklich so ins Spiel eingebracht werden.

Welche Uhr findet ihr von den möglichen Accessoires am schönsten? Falls ihr Bekannte in den USA haben solltet, fragt sie dich nach einem Code von Totino’s Pizza. Wenn ihr Erfahrungen mit den nordamerikanischen Codes habt, schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung