Dragon Quest Builders 2: Koop und Multiplayer freischalten - so geht's

Christopher Bahner

Dragon Quest Builders 2 bringt neben jeder Menge Erbauer-Spaß auch endlich den lang ersehnten Koop-Modus mit ins Spiel. Natürlich ist nichts schöner als mit Freunden ein gemeinsames Inselparadies zu erschaffen, allerdings müsst ihr den Multiplayer-Modus erst freischalten. Wie genau das funktioniert, erklären wir euch im Folgenden.

Im ersten Dragon Quest Builders noch schmerzlich vermisst, dürft ihr im zweiten Teil endlich gemeinsam im Koop-Modus für bis zu vier Spieler Blöcke zerschmettern und Inseln bebauen. Wie ihr den Multiplayer freischalten könnt, zeigen wir euch im folgenden Video:

Dragon Quest Builders 2: So schaltet ihr den Koop-Modus frei.

So schaltet ihr den Koop-Modus frei

Wenn ihr euch schon darauf freut, direkt von Beginn an mit Freunden Abenteuer in DQB 2 zu erleben, dann schaut ihr zunächst in die Röhre. Keine Multiplayer-Option im Hauptmenü und auch bei Spielbeginn wird kein Wort über den Koop-Modus verloren.

Tatsächlich müsst ihr nämlich zunächst solo die Story spielen. Erst ab einem bestimmten Zeitpunkt wird dann der Koop-Modus freigeschaltet.

Erst wenn ihr die erste Geschichte auf der Insel „Grünfeld“ abgeschlossen habt und die ersten Tafelziele auf dem Eiland des Erwachens (eurer Insel) abgehakt sind, ruft euch der haarige Einsiedler auf die Bergspitze, wo dieser euch in den Multiplayer-Modus einführt. Dies wird je nach Spieltempo gut und gerne 8-10 Stunden dauern.

Also nichts da mit gemeinsamen Koop-Spaß von Beginn an. Euch und euren Freunden bleibt also nichts anderes übrig, als stur der Story zu folgen, bis ihr zu dem erwähnten Punkt im Spielverlauf gelangt. Dann steht dem gemeinsamen Abenteuer aber nichts mehr im Wege.

Zum Test von Dragon Quest Builders 2!

So funktioniert der Multiplayer

Durch die Freischaltung des Koop-Modus erscheint im Südwesten des Eilands des Erwachens ein blaues Teleportal, zu dem ihr jederzeit per Schnellreise springen könnt. Hier könnt ihr wahlweise Besucher einladen oder andere Inseln besuchen.

Damit ihr euch finden könnt, legt ihr eine separate Erbauer-ID an, die ihr untereinander austauschen könnt. Zudem dürft ihr viele Detail-Einstellungen vornehmen und etwa entscheiden, ob andere Spieler auf eurer Insel bauen oder sich an Truhen bedienen dürfen.

Leider könnt ihr im Koop-Modus nur gemeinsam auf einer Online-Version eurer oder der Insel von Freunden bauen. Das gemeinsame Durchspielen der Story ist nicht möglich. Es gilt also eigene Ziele in Form von kreativen Bauvorhaben zu setzen.

Bei uns könnt ihr das Spiel plus eine Nintendo Switch gewinnen!

Gibt es lokalen Koop im Splitscreen?

Der Koop ist nur im Online-Multiplayer möglich. Es gibt keinen lokalen Splitscreen-Modus in Dragon Quest Builders 2. Gemeinsames Bauen auf der heimischen Couch mit geteiltem Bildschirm ist also nicht drin. Nutzt gerne die Kommentare unter diesem Artikel, um Erbauer-IDs auszutauschen und euch zum gemeinsamen Spielen zu verabreden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Warum werden Protagonisten in Spielen eigentlich immer dazu aufgefordert gut zu handeln? Es wäre doch wesentlich interessanter die Wahl zu haben, ob du dich moralisch einwandfrei oder eher fragwürdig verhältst. Wir von GIGA GAMES haben eine Liste mit Spielen zusammengestellt, die dich selber darüber entscheiden lassen und dich für böse Handlungen belohnen.
    Steffen Marks
  • Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    In Dragon Quest Builders 2 bestimmen die platzierten Gegenstände in einem Raum darüber, was für eine Art Raum er wird. Auf diese Weise könnt ihr Küchen, Bäder, Schlafzimmer und viele weitere Zimmer bauen. Doch welche Gegenstände führen zu welchem Raum? Unsere Liste mit allen Bauplänen verrät es euch.
    Christopher Bahner
  • FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    Bereits 2017 hat FaceApp das Netz erobert und Menschen auf allter Welt digital altern lassen. Jetzt erfreut sich das Programm erneut großer Beliebtheit, sodass auch wir erneut die Chance genutzt haben, unsere Lieblingshelden und -heldinnen ins virtuelle Altersheim zu schicken.
    Lisa Fleischer 1
* Werbung