FIFA 20: FUT Coins - Tipps für schnelle Münzen

Olaf Fries

Ein beliebter Modus in FIFA 20 ist weiterhin FIFA Ultimate Team. Zugleich ist dieser aber auch zeitintensiv. Um ein gutes Team zusammen zu stellen, braucht ihr Coins und Geduld. Wie ihr schnellst möglich an Münzen kommt, erfahrt ihr im Folgenden.

FIFA 20: FUT Coins - Tipps für schnelle Münzen

Im realen Leben geht im Fußball oft nichts ohne ausreichend Geld. Das ist auch in FIFA 20 und Ultimate Team nicht anders. Ihr braucht Coins, um eure Mannschaft zusammenstellen zu können. Die Münzen erhaltet ihr durch erbrachte Leistungen im Modus selbst. Der Einstieg ist vor allem schwer, weil euer Münzkonto am Start nicht prall gefüllt ist.

Sobald eure Taschen voller sind, wird es für euch leichter sein. Zuerst steht der Aufbau eures Teams an und dafür müsst ihr investieren. Wir verraten euch im Folgenden, wie ihr möglichst schnell an die Währung kommt und euer Dream-Team auf den virtuellen Rasen bringt.

Spielen, spielen, spielen

Um euch anfänglich mit dem Modus vertraut zu machen, empfehlen wir euch erstmal zu spielen. Durch Partien, Squad Battles, Saisons und Turniere könnt ihr Coins dazuverdienen. Ebenfalls erhaltet ihr dadurch neue Karten die euch weiterhelfen. Im Saison-Modus erhaltet ihr durch Siege, Meisterschaften und Aufstiege neue Münzen. Neben den Offline-Spielen könnt ihr auch an Online-Matches teilnehmen. Menschliche Gegner werden natürlich eine größere Herausforderung darstellen, belohnen euch dafür aber mit mehr Coins.

Wichtig: Legt auf keinen Fall einen Rage-Quit hin. Hierdurch sinkt euer Coins-Multiplikator. Ebenso ist es natürlich eurem Gegner gegenüber nicht fair.

Um euren Gewinn an Münzen vorübergehend zu steigern, sind die Coins-Boosts aus dem EA Football Club nützlich. Die gibt es auf verschiedenen Stufen und für eine festgelegte Anzahl an Spielen bekommt ihr dadurch mehr Coins.

Bilderstrecke starten
15 Bilder
FIFA 20: Ikonen - alle 88 FUT-Icons und Legenden.

The place to be: der Transfermarkt

Auf dem Transfermarkt in FUT 20 könnt ihr Spieler und Vereinsobjekte kaufen und verkaufen. Viele FUT-Spieler bedienen sich beim Münzgewinn an Trading-Methoden. Beim Trading müsst ihr allerdings beachten, dass es keinen garantierten Gewinn darstellt. Ein erfolgsversprechender Spieler muss nicht automatisch Umsatz bringen. Er kann auch schnell wieder im Nutzen fallen. Achtet auch darauf, dass Preise auf dem Transfermarkt mit Events und Squad-Building-Challenges zusammenhängen können.

Ebenso sind Transfers mit einer EA-Gebühr versehen. Von jeder Karte, die ihr verkauft, gehen fünf Prozent des Preis ab. Je höher euer Verkaufspreis, desto drastischer die „Steuer“. Die wichtigste Devise für euch lautet: Clever einkaufen und geschickt verkaufen.

Nutzt das Team of the Week

Viele FUT-Spieler setzen auf das Team of the Week (TOTW). Hierbei orientiert sich EA Sports and den realen Leistungen der Spieler innerhalb einer Woche. Die TOTW-Karten sind somit immer eine Woche lang in Packs verfügbar, bevor sie vom nächsten TOTW ersetzt werden. Im Verlauf der Woche können die Preise der Spieler sinken, haltet also immer ein offenen Auge drauf.

Sobald das neue TOTW aktiv ist, steigen oftmals die Preise wieder und lassen sich mit Gewinn verkaufen. Wichtiger Hinweis: Sobald eine TOTW-Karte in Packs verfügbar ist, verschwindet die Standard-Karte dieses Spielers aus den anderen Packs.

Jeden Mittwoch wird übrigens das neue TOTW vorgestellt.

Bilderstrecke starten
101 Bilder
FIFA 20: Ratings und Spielerwerte - Top-100-Liste.

TOTW: Das Glücksspiel mit den Gold-Karten

Eine weitere Methode beruht eher auf Spekulation und ist nicht als die sicherste zu betrachten. Viele Spieler verzeichnen hiermit jedoch in den ersten FIFA-Wochen gewinnbringende Erfolge.

Wenn ihr selbst im realen Fußball besondere Leistungen von gewissen Spielern beobachtet, die einer TOTW-Karte würdig sein könnten, könntet ihr diesen Spieler direkt kaufen. Holt euch die Gold-Karte des Spielers. Wie oben bereits erwähnt verschwindet sie nämlich aus Packs, sobald dieser Spieler im TOTW verfügbar wäre. Hierdurch wird sie auf dem Transfermarkt seltener und der Preis steigt.

Dadurch könnt ihr eure Spekulation zu einen Gewinn umwandeln, weil ihr diesen Spieler zu einem höheren Preis verkaufen könnt. Falls ihr keine Zeit habt, um euer Auge konstant auf die aktuellen Geschehnisse im realen Fußball zu haben, können euch TOTW-Predictions aushelfen.

Sniping - günstig einkaufen, teuer verkaufen

Nein, es geht nicht um Stream-Sniping. Beim Sniping in FUT geht es darum, dass ihr Spieler möglichst günstig einkauft, um sie dann gewinnbringend zu verkaufen. Kauft den Spieler so günstig wie möglich und verkauft ihn dann teuer es nur geht.

Sucht euch zunächst euren Wunschspieler aus. Die Preisklasse spielt hierbei keine Rolle. Beobachtet einen Tag lag, zu welchem Zeitpunkt er am günstigsten ist. Sobald ihr dies herausgefunden habt, stellt ihr eure Suchfilter so ein, dass der Sofort- und der Gebotspreis unter Marktwert liegt. Je tiefer ihr den Preis festlegt, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ihr einen Spieler findet. Geht bei eurer Suche wie folgt vor:

  • Filter einstellen und die Suche beginnen
  • Wenn ihr keine Karte erhaltet: Den maximalen Preis mit den Schultertasten erhöhen. So wird das Marktangebot aktualisiert. Den Sofortkauf-Preis verändert ihr nicht. Dann weitersuchen.
  • Diese Schritte wiederholt ihr, bis eine Karte erscheint.

Falls die oben beschriebenen Schritte keine Früchte tragen, dann versucht es zu einer anderen Uhrzeit nochmal. Da viele Spieler die Sniping-Methode einsetzen, ist die Konkurrenz relativ hoch. Das Einzige was ihr allerdings dabei verlieren würdet, ist eure Zeit. Falls ihr allerdings einen Spieler günstig erhaltet, könnt ihr ihn zu horrenden Summen wieder verkaufen und einen großen Gewinn erzielen.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
FIFA 20: Alle neuen Torjubel mit Tastenkombinationen.

Bietet so viel es geht: Massenbieten

Beim Massenbieten geht ihr ähnlich wie beim Sniping vor. Zuerst müsst ihr wieder herausfinden, zu welchem Zeitpunkt der Wunschspieler am günstigsten ist. Dort kauft ihr ihn dann. Anstatt über den Sofortpreis billige Spieler zu finden, verwendet ihr nun den Gebotspreis. Bietet auf möglichst viele und günstige Exemplare des Spielers. Bietet allerdings nur so viel, dass auch ein realistischer Gewinn übrig bleibt.

Flutet den Transfermarkt

Wenn ihr nicht auf Teufel komm raus auf die maximale Gewinnspanne aus seid, dann könnt ihr den Sofortpreis auch realistischer ansetzen, als in dem oben beschriebenen Sniping. Kauft möglichst viele identische Spielerkarten für einen geringen Preis. Diese Karten schmeißt ihr dann zu einem höheren Preis auf den Transfermarkt. Große Sprünge in eurem Coins-Konto sind somit zwar nicht möglich, aber einen Gewinn erhaltet ihr trotzdem.

Setzt beispielsweise die Kartes die ihr mit 1400 Münzen erworben habt, mit einem Preis von 1700 Coins auf den Markt. Wenn ihr die Karten immer wieder aktualisiert, wird eine davon irgendwann verkauft werden. Je mehr Spieler ihr zum selben Preis anbietet, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie jemand kauft.

Es gibt nämlich FUT-Spieler, die keine Lust zum Durchblättern der Seiten des Transfermarkts haben und dann womöglich einen eurer Spieler kaufen. Beachtet dabei allerdings die Abgabe der fünf Prozent. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen - diese Methode ist sicherlich nur für geduldige Menschen geeignet.

Nutzt Wartungsarbeiten aus

Wie es heutzutage in vielen Spielen der Fall ist, sind die Server nicht dauerhaft online. Manchmal müssen Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Diese könnt ihr zu eurem Vorteil nutzen, da der Transfermarkt im Hintergrund weiter läuft. Wenn ihr also kurz vor den Wartungsarbeiten Gebote abgebt, ist es möglich, dass niemand während dieser Zeit ein neues Gebot abgeben kann und ihr euren Wunschspieler erhaltet.

Erhaltet im Trailer einen ersten Blick auf die FUT-Ikone Zinédine Zidane:

FIFA 20: FUT-Icon - Zinedine Zidane Trailer.

Echtgeld ausgeben

Nur der Vollständigkeit halber erwähnen wir ebenfalls die Echtgeld-Variante. Für die ungeduldigen Menschen unter euch ist dies natürlich ebenfalls eine Methode, um schnell an Coins zu kommen. Wichtig dabei ist allerdings, dass ihr auch hier eure Erwartungen niedrig haltet. Nur, weil ihr Echtgeld ausgebt, heißt es nicht, dass auch euer Traumspieler per Walkout erscheinen wird. Wir raten bei Echtgeld-Einkäufen zur Vorsicht. Konzentriert euch eher auf den Transfermarkt, anstelle auf den Kauf neuer Karten-Packs.

Falls ihr doch Echtgeld ausgeben wollt, könnt ihr euch hier FIFA-Coins bestellen. *

FUT Coins - glaubt keinen Cheats, Hacks oder Drittanbietern

Im Netz findet ihr immer wieder Drittanbieter, Cheats oder Hacks, um schnell an FUT Coins zu gelange. Achtung: Niemand verschenkt FUT Coins! Es handelt es sich hierbei um Fakes. Der Hintergedanken dabei ist, an eure Zugansdaten zu kommen und möglicherweise euren Account zu übernehmen. Ignoriert alles, was ihr in fragwürdigen Videos und auf verdächtigen Seiten findet. Ebenso gilt dies bei Käufem von eBay oder anderen Drittanbietern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung