FIFA 20: Ultimate Team - Infos und Änderungen in FUT

Olaf Fries

FIFA Ultimate Team ist weiterhin einer der beliebtesten Modi des Fußballsimulators. Dies wird sich höchstwahrscheinlich auch nicht in FIFA 20 ändern. Wir haben für euch alle wichtigen Neuerungen, Änderungen und Features des Modus zusammengetragen.

Natürlich gibt es auch Änderungen am Gameplay in FIFA 20 Änderungen sowie einen neuen VOLTA-Modus, aber FIFA Ultimate Team aber auch FIFA Ultimate Team erhält eine Generalüberholung. Das Entwicklerteam hat sich folgende Ziele für alle FUT-Spieler gesetzt:

  • Spieler sollen kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele für ihren Vereinsfortschritt haben.
  • Spieler sollen bessere Möglichkeiten haben, um mit ihren Freunden und gegen ihre Freunde zu spielen.
  • Der Team-Bildschirm soll überarbeitet werden und ihn besser mit dem Verein und dem Transfermarkt verknüpfen.
  • Spieler sollen ihren persönlichen Stil auf und neben dem Rasen anpassen und aufzeigen können.

Dies möchte EA Sports mit diesen Veränderungen erreichen.

Ein No-Brainer, dass FIFA 20 sein muss? Hier könnt ihr es bestellen.

Saison-Aufgaben sollen für alle attraktiv werden

In FUT 19 war dies bereits ein beliebtes Feature in der FUT-Community. Die neuen Saison-Aufgaben gehören in FUT 20 zum überarbeiteten und ausgeweiteten Aufgaben-System. Über dieses System könnt ihr über eure täglichen oder wöchentlichen Fortschritte hinaus Boni für euer Ultimate Team erhalten. Die erste FIFA 20-Saison startet am 19. September 2019 und läuft bis Ende Oktober. Eure Aufgaben könnt ihr nach Themen und Zielen gruppieren. Für abgeschlossene Einzelaufgaben erhaltet ihr Boni wie auch XP. Außerdem tragen sie zum Abschluss der jeweiligen Aufgaben-Gruppe bei, zu der sie gehören. Bei Abschluss von Aufgaben-Gruppen, könnt ihr weitere Boni für die Weiterentwicklung oder die Anpassung eures Teams freischalten.

Die Saison-Aufgaben werden in vier Varianten zur Verfügung stehen:

  • Tägliche Aufgaben: Sie sind einfache Ziele, die täglich veröffentlicht werden mit denen ihr XP für eure Saison-Aufgaben erhaltet. Sie werden automatisch jeden Tag bereitgestellt und verfallen nach 24 Stunden.
  • Wöchentliche Aufgaben: Diese Aufgaben-Gruppe bietet Boni und XP für den Abschluss der wöchentlichen Einzelaufgaben. Falls ihr die Aufgaben einer bestimmten Woche nicht schaffen solltet, bleiben sie eine weitere Woche lang aktiv. Die einzige Ausnahme ist die letzte Saisonwoche, da die ja zum Saisonende ausläuft.
  • Saison-Aufgaben: Dies sind längerfristigere Herausforderungen, die ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung bis zum letzten Tag der Saison aktiv sind.
  • Dynamische Aufgaben: Diese sind spezielle zeitlich begrenzte Aufgaben-Gruppen, für die es keinen regelmäßigen Zeitplan gibt. Sie beziehen sich beispielsweise auf Kampagnen im Spiel selbst oder auf reale Fußballevents im Verlaufe der Saison.

Durch die erlangten XP, steigt euer Level im Saisonbonus-Abschnitt. In der ersten Saison gibt es 30 Level, die jeweils einen eigenen Saisonbonus oder eine eigene Bonusauswahl haben. Im Aufgaben-Feature soll es die unterschiedlichsten Boni geben, beispielsweise Packs, Spieler oder Vereinsanpassungsinhalte. Das Ziel dabei soll sein, dass die Saisonfortschritte für alle FUT-Spieler attraktiv gestaltet werden. Je weiter ihr innerhalb der Saison aufsteigt, desto schwerer werden die Herausforderungen, aber desto besser werden auch die Boni.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
FIFA 20: Ikonen - alle 88 FUT-Icons und Legenden

Neben den bereits vier angesprochenen Varianten, gibt es jedoch noch zwei weitere Methoden, um Boni freizuschalten:

  • Grundlagen-Aufgaben: Sollen sich für Neueinsteiger in FIFA Ultimate Team eignen. Hier finden sich gruppierte Lernaufgaben, beispielsweise zu Themen wie Tauschvorgängen, Teamaufbau oder Chemie.
  • Meilenstein-Aufgaben: Dies sind langfristige Aufgaben-Gruppen, die nicht saisonabhängig sind. Sobald in FUT 20 eine Meilenstein-Aufgabengruppe erstellt wird, könnt ihr Fortschritte bei diesen Aufgaben erlangen und dabei genau in dem Tempo vorgehen, welches euch liegt.

Mit neuen Anpassungsoptionen könnt ihr euren eigenen Style kreieren

Neue Möglichkeiten ermöglichen es euch, euren Verein individuell anzupassen und euren ganz eigenen Stil auf dem Rasen auszuleben und zu präsentieren. In FUT 20 soll es acht kombinierbare Vereinsanpassungoptionen geben. Neue Stadionthemen, Choreos, einzigartige Spezialbälle, neue Wappen und individuelle Torjubelgesten stehen für euch auch zur Verfügung. Das Ziel hierbei ist es, dass ihr euch ein einzigartiges Vereinsumfeld erschaffen könnt.

Die Stadionthemen und die Choreos sind dabei gänzlich neue Inhalte in FUT 20. Euer Stadionthema findet sich in euren Partien sowohl am Spielfeldrand als auch auf den Rängen wieder. Eure Choreo wird in den Intro-Abläufen vor den Spielen dargestellt, manchmal werden sie auch nach Toren im Hintergrund präsentiert.

Die Torjubelgesten, die ihr eurem Verein gebt, sollen im Gameplay nach jedem Tor abgerufen werden können. Alle anderen Torjubelgesten sind weiterhin über die entsprechenden Tastenkombinationen verfügbar, wenn ihr eurem Verein einen Spezialjubel zuweist.

Eure Ballauswahl wird nur auf eurem Bildschirm sichtbar sein. Damit soll sichergestellt werden, dass es bei euren Gegnern nicht zu Sichtproblemen kommt. Die einzelnen Anpassungsoptionen werden nicht von allen FUT-Stadien unterstützt. Symbole am jeweiligen Stadionobjekt teilen euch mit, welche Anpassungsarten unterstützt werden.

FUT-Freundschaftsspiele mit neuen Hausregeln

Dabei handelt es sich um eine neue FUT-Zentrale, über die ihr mit euren Freunden lokal, online spielen oder im traditionellen 11-gegen-11-Onlineduell. Ob mit oder ohne Hausregeln, ist eure Entscheidung. Für FUT-Freundschaftsspiele werden keine Verträge und keine Fitness abgezogen, sie zählen aber auch nicht für eure Vereinsbilanz. Verletzungen und rote Karten werden ebenfalls nicht gewertet. Zu diesem Modus wird es auch eine umfangreichere Statistikauskunft in Freundschaftsspielen geben.

Die Hausregeln aus FIFA 19 sind auch wieder in FIFA 20 mit von der Partie. In FUT 20 sind mehrere aus den FIFA 19 Hausregeln vertreten. Allerdings sind vier neue Hausregeln hinzugefügt worden:

  • Max-Chemie: Egal wo eure Spieler aufgestellt sind und egal neben wem sie auflaufen. Jeder Spieler hat eine Chemie von 10, und jedes Team hat eine Teamchemie von 100. Ihr könnt also mit neuen Konstellationen experimentieren und euch dabei auf die ganze Kraft der Chemistry-Styles verlassen. Diese Hausregel wird es nur in FUT geben.
  • Tausch: Hier soll eine besondere Teamaufbau-Variante präsentiert werden. Am Beginn jeder Partie werden drei zufällige Spieler eurer Mannschaft mit drei Spielern aus dem gegnerischen Kader getauscht. Wenn ihr mit einem dieser Tauschspieler ein Tor macht, zählt dieses Tor jedoch doppelt. Auch diese Hausregel ist nur in FUT vorhanden.
  • Überraschungsball: Sobald der Ball das Spielfeld verlässt, kann er durch einen ebenso neuen wie überraschenden Ball ersetzt werden. Dabei besitzt jeder Ball einen speziellen Torwert von ein bis drei Toren und verbessert den Spieler im Ballbesitz enorm. Solche Boosts gibt es für das Schießen, Dribbeln, Passen und Sprinten. Diese Hausregel gibt es in FUT, Pro Clubs und Anstoß.
  • Platzhirsch: Hier müsst ihr in einer bestimmten Kontrollzone um den Ballbesitz kämpfen, um euren Torwert zu steigern. In eurer Offensivhälfte wird eine zufällige Kontrollzone angezeigt, in der ihr dann den Ball halten müsst. Während sich eure Torwert-Anzeige füllt, schrumpft die Zone immer weiter. Der Torwert kann auf das Maximum von drei erhöht werden. Diese Hausregel gibt es in FUT, Pro Clubs und Anstoß.

Nicht nur FUT hat Änderungen und Neuerungen erhalten. Der Gameplay-Trailer zeigt euch bereits einige geänderte Spielemechaniken.

FIFA 20 - Offizieller Gameplay-Trailer.

Squad-Battles wurde ebenfalls überarbeitet

Die Squad Battles gibt es seit FIFA 18. In FUT 20 gibt es eine neue Oberfläche, die euch die Infos zum Gegner noch stärker verdeutlichen soll. Angezeigt werden die drei besten Spieler jedes Teams, Informationen zur aktuellen Taktik und Formation, die Trikots, das Stadion und die genauen Team- sowie Chemistry-Werte.

Dabei sollen aber auch die Squad Battles-Grundlagen überarbeitet worden sein, damit euch das Spielen eurer anstehenden Partien erleichtert wird. Beispielsweise wurden in FUT 20 die zeitbasierten Aktualisierungen entfernt. Ihr könnt nun jederzeit vier neue Teams auswählen, wobei in jedem Wochen-Wettkampf bis zu zehn Aktualisierungen möglich sind. Ihr könnt aber auch darüber hinaus weitere Aktualisierungen durchführen und neue Gegner erhalten, um mehr Spielpraxis zu bekommen oder Aufgaben abzuschließen. Auch das Team of the Week ist nun regelmäßig als Squad Battles-Gegner verfügbar.

Der neue Team-Bildschirm soll ein erleichtertes Management gewähren

Über die Jahre hinweg ist die Nutzung des Team-Bildschirms immer komplexer geworden. Das Ziel mit dem neuen Team-Bildschirms ist es, dass Mannschaft, Verein und Transfermarkt zu einem einzigen Display verschmelzen. Somit sollt ihr schneller und leichter eure Entscheidungen fallen können.

Alle weiteren Änderungen und Neuerungen

  • Spielvorbereitung: Bei der Online-Spielersuche wurde die Spielvorbereitung umgestaltet. Ihr könnt euch für euer Alternativtrikot entscheiden oder ihr könnt eines der vom Gegner gewählten Trikots verwenden. Die gegnerischen Trikots werden vor Spielbeginn nicht angezeigt. Die Trikots des Gegners sollen mithilfe einer spielinternen Logik und anhand eurer Trikots ausgewählt werden, um Verwechslungen möglichst auszuschließen.
  • Gebündelte Schnellverkäufe von Vebrauchsobjekten
  • FUT-Stadien: Um die Unterschiede bei den Licht- und Schattenverhältnissen in den Spielen zu verringern, wurden die Tageszeit-Einstellungen der einzelnen Stadien festgelegt. Vor jedem Spiel wählt das Spiel eine Tages- oder Abend-Partie und legt dann vorbestimmte Tageszeiten und Wetterverhältnisse fest. So sollen die Auswirkungen der Schatten in den Stadien reduziert werden. Falls ihr euch nicht nur für die FUT-Stadien,  sind hier alle anderen Stadien in FIFA 20 zusammengetragen.

Wie und ob sich die Änderungen, Neuerungen und Features auf das FUT-Spielgeschehen auswirken werden, bleibt abzuwarten. FIFA 20 soll am 27. September 2019 für die PS4, Xbox One, PC und Nintendo Switch erscheinen.

Olaf Fries
Olaf Fries, GIGA-Experte für Sport. Was macht der eigentlich hier? ¯\_(ツ)_/¯

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung