Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Google Play: Dieser Artikel ist in deinem Land nicht verfügbar – was tun?

Google Play: Dieser Artikel ist in deinem Land nicht verfügbar – was tun?

© Getty Images / fizkes
Anzeige

Beim Versuch, eine App aus dem Google Play Store herunterzuladen, erscheint manchmal die Meldung „Dieser Artikel ist in deinem Land nicht verfügbar“. Warum kommt der Hinweis und was kann man dagegen tun?

Ende Dezember 2023 bekommen vor allem Nutzer diese Meldung, die an einem Login beim neuen Social-Media-Portal „Threads“ interessiert sind. In Instagram findet man in den Einstellungen einen Button, um sich bei Threads anzumelden. Folgt man dem Link, wird man zum Eintrag der Android-App von Threads im Google Play Store weitergeleitet (im Play Store ansehen). Ein Download ist für deutsche Nutzer aber zum Start nicht möglich. Anstelle des Installations-Buttons sieht man nur den roten Schriftzug „Der Artikel ist in deinem Land nicht verfügbar“. Kann man das umgehen?

Anzeige

Google Play: „Dieser Artikel ist in deinem Land nicht verfügbar“ – das steckt dahinter

App-Betreiber legen fest, in welchen Regionen Apps verfügbar sind. Über die normale Suche im Google Play Store auf dem Android-Smartphone findet man diese Anwendungen dann nicht, falls sie für das jeweilige Land nicht freigegeben sind. Anders sieht es aber mit Verlinkungen aus anderen Quellen aus, zum Beispiel auf Webseiten oder Apps wie im Fall von Threads bei Instagram. Diese direkten Verweise führen zur Produktseite der Anwendung im Google Play Store. Da sie jedoch nicht für das Land freigegeben sind, ist ein Download nicht möglich. Kann man in solchen Fällen etwas tun?

Anzeige
artikel-nicht-verfuegbar
Manchmal findet man diesen Hinweis bei Apps im Google Play Store (Bildquelle: GIGA)
  • Auf einem einfachen Weg ist es nicht möglich, diese Ländersperre im Google Play Store zu umgehen.
  • Ihr könnt versuchen, dem Google Play Store vorzugaukeln, dass ihr euch in einem anderen Land befindet. Dazu müsst ihr eine VPN-App installieren und euch eine IP-Adresse aus einem Gebiet zuweisen lassen, für das die jeweilige Anwendung freigegeben worden ist.
  • Normalerweise hängt die Einschränkung aber nicht nur an der eigenen IP-Adresse, sondern auch an der Ländereinstellung des Google-Accounts. Wir empfehlen aber nicht, ein falsches Land für das Google-Konto anzugeben, nur um eine App herunterzuladen. Eine Änderung ist nur einmal jährlich möglich. Zudem wird die Angabe einer Zahlungsmethode verlangt, die für das jeweilige Land für den Play Store freigegeben worden ist. Google-Play-Guthaben aus einem Land kann nicht übertragen werden.
Warum du (k)ein VPN brauchst – TECHfacts Abonniere uns
auf YouTube

So umgeht man die Ländersperre im Google Play Store

Wollt ihr eine App unbedingt installieren, könnt ihr in vielen Fällen den Google Play Store umgehen. Dafür benötigt ihr die Installationsdatei im APK-Format. Ihr findet sie in vielen Quellen wie APK Mirror. Achtet darauf, Apps nur aus bekannten Quellen herunterzuladen, da APKs meistens nicht geprüft werden. Betrüger verstecken hier also oft Viren und andere schadhafte Inhalte. Hier findet ihr die APK-Version von Threads für Android: Zu APK Mirror.

Anzeige

In vielen Fällen reicht es auch, etwas Geduld zu haben. Viele Dienste werden zunächst in den USA oder anderen Ländern gestartet und sind zu Beginn nicht in Deutschland verfügbar, werden aber nachgereicht. Das gilt vermutlich auch für die Threads-App.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige