Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Pokémon-Legenden Arceus: Die Legende des Meeres abschließen (Nebenmission 66)

Pokémon-Legenden Arceus: Die Legende des Meeres abschließen (Nebenmission 66)

Wir führen euch durch die Nebenmission "Die Legende des Meeres" in Pokémon-Legenden: Arceus.

In der Nebenmission 66 „Die Legende des Meeres“ von Pokémon-Legenden: Arceus sollt ihr eine Pokémon-Sichtung am Strand des Aufbruchs untersuchen und könnt euch so bei Missionsabschluss das Pokémon Manaphy fangen. In unserem Walkthrough zur Quest erklären wir euch dafür alle wichtigen Schritte.

 
Pokémon-Legenden: Arceus
Facts 
Pokémon-Legenden: Arceus
Anzeige

Die Legende des Meeres starten (Nebenmission 66)

Damit ihr diese Nebenmission bei Lavens Tafel überhaupt starten könnt, müsst ihr erst einen 5-Sterne-Rang erreicht haben. Professor Laven berichtet euch dann von einem Pokémon, dass er am Strand des Aufbruchs gesichtet hat. Es soll sich nun irgendwo im Kobalt-Küstenland befinden.

Im Anschluss gibt euch Wächter Susuki vom Diamant-Clan noch den Hinweis, dass das Kobalt-Küstenland früher einmal das östliche Meer genannt wurde. Das war es dann aber auch schon mit den spärlichen Hinweisen für diese Quest und ihr müsst den Rest des Rätsels um das Pokémon selber lösen.

Anzeige
Wichtiger Hinweis: Damit ihr diese Nebenmission erfolgreich abschließen könnt, benötigt ihr zwingend die drei Pokémon Bamelin, Mantirps und Myriador. Diese müssen sich allesamt für diese Quest in eurem Team befinden und zudem muss es in der Spielwelt Abend sein. Die Fundorte aller Pokémon in Pokémon-Legenden: Arceus zeigen wir euch im verlinkten Guide. Wie ihr genau Myriador entwickeln könnt, erfahrt ihr im verlinkten Guide der Kollegen von spieletipps.

Im folgenden Video seht ihr einen kompletten Walkthrough zur Nebenmission 66 „Die Legende des Meeres“:

Rätsel um die Legende des Meeres lösen

Reist zunächst über die Weltkarte nach Osten zum Kobalt-Küstenland, genauer gesagt zur „Küstenlandbasis“. Sofern noch nicht geschehen, packt beim Galaktik-Mitglied die Pokémon Bamelin, Mantirps und Myriador in euer Team und ruht euch dann bis zum Abend im Zelt daneben aus.

Anzeige

Lauft anschließend nordöstlich der Basis die mittlere Landzunge entlang, die zu den zwei Felshörnern führt, die aus dem Wasser ragen. Schwimmt genau zwischen den Felshörnern hindurch, damit eine Textbox erscheint und ihr das „Phyyy...!“-Geräusch eines Pokémon hört.

Schwimmt durch diese beiden Felshörner im Wasser, um das Geräusch des Pokémon zu hören (Pokémon-Legenden: Arceus).
Schwimmt durch diese beiden Felshörner im Wasser, um das Geräusch des Pokémon zu hören (Pokémon-Legenden: Arceus).

Macht nun eine Schnellreise zum Lavakampffeld im Nordosten. Fliegt von hier aus Richtung Südwesten bis zur „Kleinen Meeresgrotte“, die sich nordwestlich vom Schleierkap an der Küste befindet.

Betretet die kleine Meeresgrotte an der Küste vom Schleierkap (Pokémon-Legenden: Arceus).
Betretet die kleine Meeresgrotte an der Küste vom Schleierkap (Pokémon-Legenden: Arceus).

Betretet die Höhle und macht euch auf einen Kampf gefasst.

Manaphy fangen

In der Grotte werdet ihn nun mit dem Pokémon Manaphy und drei Exemplaren von Phione konfrontiert. Letztere fangt ihr euch am besten auch ein, um die Mission erfolgreich abzuschließen, müsst ihr allerdings nur Manaphy fangen.

Schwächt es zunächst im Kampf (etwa mit einem Donnerblitz von Regigigas) und fangt es dann am besten mit einem Hyperball ein. Kehrt im Anschluss zur Strandbasis zurück und erstattet Professor Laven Bericht um die Quest abzuschließen und die Belohnung von drei Kometstücken einzusacken.

Legendär, Sublegendär, Mysteriös oder Standard: Was ist dieses Pokémon?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige