Mit der Ursaluna-Entwicklung gibt es in Pokémon-Legenden: Arceus ein neues zu Pokémon entdecken, das ihr aus Ursring entwickeln könnt. Dabei gibt es allerdings bestimmte Voraussetzungen und ihr müsst den Gegenstand Torfblock finden. Wie ihr genau Ursaluna fangen könnt, erfahrt ihr hier!

 
Pokémon-Legenden: Arceus
Facts 
Pokémon-Legenden: Arceus

Teddiursa oder Ursaring fangen

Leider könnt ihr Ursaluna nicht in der Spielwelt fangen, sondern nur aus Ursaring entwickeln. Dafür müsst ihr also wissen, wo ihr dieses Pokémon finden könnt. Ursaring könnt ihr dabei schon relativ früh im Spielverlauf beim Prankenplatz im Roten Sumpfland entdecken. Sofern ihr Elite-Pokémon sammelt, könnt ihr hier auch schon ein Elite-Ursaring finden.

Falls Ursaring noch zu stark für euch ist, könnt ihr beim Prankenplatz auch die Vorform Teddiursa einfangen und es ab Level 30 zu Ursaring entwickeln. Alternativ tauchen Teddiursa und Ursaring auch oft beim Pilgerpfad im Kraterberg-Hochland auf.

Etwa südlich vom Prankenplatz findet ihr Teddiursa, Ursaring und sogar Elite-Ursaring (Pokémon-Legenden: Arceus).
Etwa südlich vom Prankenplatz findet ihr Teddiursa, Ursaring und sogar Elite-Ursaring (Pokémon-Legenden: Arceus).

Torfblock finden

Bevor ihr nun Ursaring zu Ursaluna entwickeln könnt, benötigt ihr vorher noch das neue Entwicklungs-Item Torfstein. Dafür müsst ihr das Reittier-Ursaluna im Roten Sumpfland einsetzen und mit ihm Items ausgraben, bis ihr einen Torfblock gefunden habt. Dafür solltet ihr nicht allzu lange benötigen.

Ihr müsst auf Ursaluna reiten und im Roten Sumpfland Items ausgraben, bis ihr einen Torfblock findet (Pokémon-Legenden: Arceus).
Ihr müsst auf Ursaluna reiten und im Roten Sumpfland Items ausgraben, bis ihr einen Torfblock findet (Pokémon-Legenden: Arceus).

Ursaring entwickeln & Ursaluna bekommen

Wenn ihr nun den Torfblock im Inventar bei Ursaring benutzen wollt, wird euch das vielleicht nicht gelingen, da es hier noch eine spezielle Voraussetzung gibt. Ihr könnt Ursaring nämlich nur bei Vollmond entwickeln, ansonsten ist der Torfblock wirkungslos.

Ihr müsst nun allerdings nicht jede Nacht in den Nachthimmel schauen. Ruht euch einfach im nächsten Basislager bis zur Nacht aus und schaut dann im Inventar, ob ihr den Torfblock anwenden könnt. Falls nicht, ruht euch so lange „bis in die Nacht“ aus, bis ihr eine Nacht mit Vollmond erwischt und ihr den Torfblock einsetzen könnt. Ihr könnt Ursaring dabei übrigens in jedem der fünf Gebiete im Spiel entwickeln, so lange es Vollmond gibt.

Überprüft jede Nacht das Inventar, bis der Torfblock bei Ursaring anwendbar ist (Pokémon-Legenden: Arceus).
Überprüft jede Nacht das Inventar, bis der Torfblock bei Ursaring anwendbar ist (Pokémon-Legenden: Arceus).

Ursaluna ist ein Pokémon vom Typ Boden/Normal, besitzt sehr gute Standardwerte und ist daher eine sehr gut Ergänzung für eure Teams.

Quiz: Erkennst du alle Pokémon von Ash Ketchum?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.