Die Story von Returnal ist sehr kryptisch und mit psychologischen Horrorelementen durchsetzt. Wollt ihr alle Enden im Spiel sehen, müssen zudem bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Wir zeigen euch welche und erklären wir ihr den versteckten 3. Akt „Weißer Schatten“ freischalten könnt.

 

Returnal

Facts 
Returnal

In Returnal stürzt Astronautin Selene auf dem fremden Planeten Atropos ab und muss einen Weg zurück zur Erde finden. Eigentlich steckt aber noch viel mehr hinter der Geschichte des Spiels. So könnt ihr nämlich zwei verschiedene Enden freischalten. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und die beiden Enden im Video zeigen wir euch im Folgenden.

Spoilerwarnung: Im Folgenden gehen wir auf Details zum Ende des Spiels ein. Solltet ihr Returnal noch nicht durchgespielt haben, solltet ihr jetzt nicht weiterlesen.

Normales Ende „Letzte Fahrt“ (Akt 2) freischalten

Dieses Ende erlebt ihr ganz automatisch, wenn ihr beide Zyklen in Returnal durchspielt. Nach dem 1. Zyklus (Überwucherte Ruinen, Rotes Ödland und Verfallene Zitadelle) endet Akt 1 und es gibt einen Einschnitt in der Story. Selene kann ein Notsignal absetzen, wird gerettet und kann zur Erde zurückkehren. Nach ihrem natürlichen Tod 63 Jahre später, wacht sie aber erneut auf Atropos auf. Sie ist immer noch in der Zeitschleife gefangen und kann nicht entkommen.

Am Ende des 2. Zyklus (Echoruinen, Brüchiges Ödland und Abyssalnarbe) wird Selene mit einer mysteriösen Alien-Kreatur konfrontiert und in einer Rückblende sehen wir einen Autounfall, den Selene und ihr Tochter Theia hatten, bei dem Theia scheinbar umkam. Zudem taucht, wie schon zuvor in den Haussequenzen des Spiels, eine Figur im Astronautenanzug auf und es ist vom „Weißen Schatten“ die Rede.

Die komplette Endsequenz vom normalen Ende seht ihr auch noch einmal im folgenden Video:

Returnal: Normales Ende "Letzte Fahrt" (Akt 2)

Geheimes Ende „Weißer Schatten“ (Akt 3) freischalten

Es gibt noch einen 3. Akt im Spiel, bei dem ihr ein geheimes Ende freischalten könnt. Dafür ist es wichtig, dass ihr Akt 2 einmal beendet und das normale Ende gesehen habt. Zudem müsst ihr 5 Haussequenzen absolviert haben. Spielt dazu einfach immer wieder den Anfang vom 1. Zyklus (Überwucherte Ruinen) und 2. Zyklus (Echoruinen), bis ihr zum Abschnitt mit Selenes Haus kommt.

Hinweis: Habt ihr das normale Ende gesehen, könnt ihr im New Game Plus einen neuen Raum neben dem Bordcomputer in der Helios betreten. Interagiert hier mit der Maschine, um beliebig zwischen dem ersten und zweiten Zyklus zu wechseln.

Habt ihr diese Voraussetzungen erfüllt, spawnen 6 Sonnengesicht-Fragmente, die ihr finden müsst. Im verlinkten Guide zeigen wir euch die genauen Fundorte. Ist das Sonnengesicht komplett, könnt ihr die sechste und letzte Haussequenz absolvieren und bekommt im Anschluss den Autoschlüssel als neuen Gegenstand.

Nun müsst ihr noch einmal den 2. Zyklus bis zum Ende durchspielen und dann mit dem Autoschlüssel die Tür des Wagens öffnen, an dem ihr vorbeikommt. Dadurch schaltet ihr das geheime Ende frei und bekommt eine weitere Endsequenz zu sehen.

In dieser wird Selene mit einer abscheulich entstellten Kreatur im Rollstuhl konfrontiert, die sie angreift und die sich als Theia herausstellt. Im nächsten Moment findet sich Selene dann selbst im Astronautenanzug wieder. Sie steht auf der Brücke und scheint verantwortlich für den Autounfall.

Die komplette Endsequenz vom geheimen Ende seht ihr auch noch einmal im folgenden Video:

Returnal: Geheimes Ende "Weißer Schatten" (Akt 3)

Wie ihr merkt, ist die Story von Returnal nicht gerade einfach zu durchschauen und steckt voller Andeutungen und Symbolik. Hat sich Selene den Absturz auf dem Planeten nur eingebildet, um so das Trauma des Autounfalls zu verarbeiten oder ist das doch wirklich alles passiert? Was hat es mit der Person im Astronautenanzug, den Entrückten (Aliens) und der Kreatur im Rollstuhl auf sich?

Wie habt ihr die Geschichte von Returnal am Ende interpretiert? Schreibt es uns gerne in den Kommentaren!