Produkte und Artikel zu Bundesnetzagentur

  • Gegen Funklöcher: Telekom und Vodafone machen gemeinsame Sache

    Gegen Funklöcher: Telekom und Vodafone machen gemeinsame Sache

    Funklöcher sind in manchen Regionen des Landes weiter Realität. Nun haben die Deutsche Telekom und Vodafone überraschend angekündigt, die „grauen Flecken“ gemeinsam beseitigen zu wollen. Die Pläne klingen ehrgeizig – und Kunden beider Anbieter dürften stark profitieren.
    Simon Stich
  • Telekom, Vodafone und o2 vereint? Kooperation beim Netzausbau verkündet

    Telekom, Vodafone und o2 vereint? Kooperation beim Netzausbau verkündet

    Es soll ein „gemeinsamer Kampf gegen Funklöcher“ werden: Die Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica wollen beim Netzausbau künftig kooperieren. Bis zu 6.000 neue Mobilfunkstandorte sollen so entstehen, heißt es. Geht es den Funklöchern jetzt wirklich an den Kragen oder ist das nur schlaues Marketing?
    Simon Stich
  • EuGH: Google darf eure Mails lesen – die Polizei nicht!

    EuGH: Google darf eure Mails lesen – die Polizei nicht!

    Seit 2012 stritt Google mit der deutschen Bundesnetzagentur vor verschiedenen Gerichten, nachdem diese Gmail zwingen wollte, sich als Telekommunikationsdienst dort anzumelden. Das hätte weitreichende Auflagen bedeutet. Nun hat Google die Auseinandersetzung vor dem Europäischen Gerichtshof gewonnen. Was bedeutet das für Gmail-Nutzer?
    Marco Kratzenberg 1
  • Mobile Datennutzung: 918 Millionen GByte für WhatsApp und Co.

    Mobile Datennutzung: 918 Millionen GByte für WhatsApp und Co.

    Die Bundesnetzagentur hat Zahlen zur Nutzung des Telefonnetzes in Deutschland veröffentlicht: Letztes Jahr wurden 918 Petabyte Daten über das Mobilfunknetz übertragen. 60 Prozent mehr als im Vorjahr. SMS und Telefonie sind weiter rückläufig.
    Johann Philipp
  • Mobiles Breitband: Telekom, Vodafone und O2 ersteigern Frequenzen für 5,1 Milliarden Euro

    Mobiles Breitband: Telekom, Vodafone und O2 ersteigern Frequenzen für 5,1 Milliarden Euro

    In Deutschland ist heute die Versteigerung diverser Mobilfunkbreitband-Frequenzen zu Ende gegangen. Zu den Bietern zählten ausschließlich Vodafone, die Deutsche Telekom und Telefónica – hierzulande als O2 bekannt. Am Ende sind insgesamt rund 5 Milliarden Euro zusammengekommen, über die im Säckle von Bund und Ländern landen. Der Erlös der Auktion soll in Teilen direkt in den Breitbandausbau fließen.
    Rafael Thiel 6
  • Mobiles Internet: Neue LTE-Frequenz & mehr Speed für Deutschland

    Mobiles Internet: Neue LTE-Frequenz & mehr Speed für Deutschland

    Mit modernen Smartphones ist es wie mit Autos: Schnell in der Theorie, langsam in der Praxis. Während unser Fahrvergnügen durch kaputte Straßen, Staus und Tempolimits ausgebremst wird, sind es bei Smartphones veraltete Netze, die schnelle Downloadraten verhindern. Jetzt will die Bundesnetzagentur dem trägen Internet aber auf die Sprünge helfen: Innerhalb von drei Jahren soll bei 98 Prozent aller Haushalte mobiles...
    Kaan Gürayer 3
* Werbung