Kampf gegen Amazon: MediaMarkt macht seinen Kunden ein nützliches Angebot

Simon Stich 12

MediaMarkt hat seinen Startklar-Service ausgebaut. In allen 275 Filialen des Elektronikhändlers werden dazu Geräte mit dem Zusatz „Sofort Startklar“ angeboten. Manche Handys, Notebooks, Spielekonsolen etc. liegen bereits fertig eingerichtet in den Regalen. Den Dienst lässt sich MediaMarkt im Durchschnitt 19,90 Euro kosten, es kann aber auch teurer werden.

Kampf gegen Amazon: MediaMarkt macht seinen Kunden ein nützliches Angebot
Bildquelle: GIGA.

MediaMarkt: Gerate bereits fertig eingerichtet

Den Startklar-Service bietet MediaMarkt schon seit Sommer 2018 an, jetzt wird er in dem Sinne ausgebaut, dass „manche Geräte“ bereits fertig konfiguriert und direkt einsetzbar in den Regalen liegen. Entsprechende Artikel sind mit einem großen Sticker versehen, auf dem „Ich bin startklar!“ steht. Zu den fertigen Produkten gehören Smartphones, Tablets, Notebooks, PCs, Navigationsgeräte, TV-Receiver und Spielekonsolen. Bei Notebooks sollen zum Beispiel die neuesten Windows-Updates installiert sein, Navigationsgeräte haben die jeweils aktuellsten Karten vorinstalliert. Alle Produkte werden zudem auf Funktionsfähigkeit überprüft.

MediaMarkt bietet den Startklar-Service zu einem Festpreis an, der sich bei den meisten Produkten auf 19,90 Euro beläuft. Nur bei bestimmten Smartphones müssen Kunden mindestens 29,99 Euro auf den Tisch legen. Der Elektronikhändler verweist in der Werbung vor allem auf die Zeitersparnis von bis zu zwei Stunden, die ein manuelles Update durch den Kunden in Anspruch nehmen würde. Auch manche technisch nicht so versierte Person dürfte von dem Service angesprochen werden, um nicht gleich an der ersten Hürde des Produkts zu scheitern. Der Startklar-Service wird derzeit nur in den Filialen selbst angeboten. Online bestellte Ware muss also weiterhin selbst durch den Kunden aktualisiert werden.

Das bietet der Startklar-Service von MediaMarkt:

  • Notebook/PC: Ersteinrichtung des Geräts, Updates für Windows (soweit verfügbar), Funktionskontrolle. Preis: 19,90 Euro
  • Navigationsgerät: Ersteinrichtung des Geräts, Kartenaktualisierung soweit verfügbar (exklusive Kartenmaterial), Funktionskontrolle. Preis: 19,90 Euro
  • Receiver: Ersteinrichtung des Geräts, Geräte-Updates soweit verfügbar, Senderinstallation. Preis: 19,90 Euro
  • Spielekonsole: Ersteinrichtung des Geräts, Software-Updates soweit verfügbar, Controller-Anmeldung, Funktionskontrolle. Preis: 19,90 Euro
  • Smartphone / Tablet: Professionelles Aufbringen eines Glases / einer Folie auf das Display für Standard-Smartphones inklusive Schutzglas. Preis: 19,90 Euro
  • Smartphone / Tablet Curved / Edge: Professionelles Aufbringen eines Glases/einer Folie auf das Display für Edge oder Curved Smartphones inklusive Schutzglas. Preis: ab 29,99 Euro

Neben dem Startklar-Service wird auch eine Komfort-Variante angeboten, bei der die Ersteinrichtung noch weiter geht. Die zusätzliche Einrichtung eines Benutzerkontos bei Navigationsgeräten kostet 25 Euro, bei Spielkonsolen, PCs und Notebooks 29 Euro. Bei den beiden letztgenannten Produktkategorien bietet MediaMarkt auch noch eine Premium-Variante des Startklar-Services an. Hier ist eine Einrichtung eines bestehenden E-Mail-Kontos sowie die Installation einer einzelnen weiteren Software für 49 Euro zu bekommen.

Sind die Produkte bei MediaMarkt günstiger oder teurer als bei der Konkurrenz? Findet es heraus in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
MediaMarkt Prospekt-Check: Wie gut sind die neuen Angebote?

MediaMarkts Startklar-Service kann auch nachträglich zu Hause in Anspruch genommen werden. Bei dieser „Technikhilfe für Zuhause“ kommen Mitarbeiter zu einem Wunschtermin vorbei und richten Geräte für 69 Euro pro Stunde ein. Insgesamt will MediaMarkt damit seinen stationären Vorteil gegenüber reinen Online-Händlern wie Amazon ausspielen und die Kunden wieder in die Läden ziehen. Was haltet ihr davon?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung