Twitch-Chat: Commands und Mod-Befehle im Überblick

Johannes Kneussel 1

Wenn man im Chat von Twitch unterwegs ist, ergibt es natürlich Sinn, die Commands und Befehle zu kennen, um das Meiste aus dem Nachrichtenfenster herauszuholen. Wir zeigen euch, wie es geht.

Twitch-Chat: Commands und Mod-Befehle im Überblick

Twitch-Chat: Commands und Befehle

Im Folgenden findet ihr alle wichtigen Chat-Befehle für normale Nutzer, Mods und Broadcaster selbst. Zusätzlich kann man bei Twitch natürlich noch zahlreiche Emotes verwenden. Alle Informationen dazu findet ihr hier: Twitch: Emotes und & Smileys für den Chat: Übersicht und Anleitung.

GIGA GAMES auf Twitch *

Allgemeine Befehle auf Twitch

Chatbefehl Auswirkung
 /mods  Es werden alle Moderatoren für den Channel in einer Liste angezeigt.
 /color  <Farbe>  Damit kann man den eigenen Usernamen in einer bestimmten Farbe anzeigen lassen.  Auswahlmöglichkeiten: Blue, Coral, DodgerBlue, SpringGreen, YellowGreen, Green,  OrangeRed, Red, GoldenRod, HotPink, CadetBlue, SeaGreen, Chocolate, BlueViolet,  Firebrick.
 /color <hex value>  Als Twitch-Turbo-Nutzer könnt ihr auch einen Hex-Key für die Farben angeben.
 /ignore <name>  Sämtliche Nachrichten eines bestimmten Nutzers werden im Chat ausgeblendet.
 /unignore <name>  Mit diesem Befehl könnt ihr einen ignorierten Spieler bzw. dessen Chat-Beiträge wieder  einblenden.
 /me <text>  Der eigene Text wird in der Farbe des eigenen Nutzernamens angezeigt. Aber Vorsicht: In vielen Chatrooms wird dies nicht gerne gesehen, da es extrem auffällig ist und von Spammern genutzt wird.
 /disconnect  Mit diesem Command beendet ihr die Verbindung zum Twitch-Chat-Server. Wenn ihr die Seite aktualisiert, wird die Verbindung automatisch wieder hergestellt (F5).

twitch-befehle

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Das sind die bestbezahlten Twitch-Streamer.

Mod-Befehle im Überblick

Die Mod-Befehle können von den Broadcastern selbst, aber auch von allen Mods genutzt werden.

 Chatbefehl  Auswirkung
 /timeout <username>  Mit diesem Befehl könnt ihr einen Nutzer für genau 10 Minuten aus dem  Chat  verbannen.
 /timeout <username> <seconds>  Wollt ihr den Zeitraum für den Timemout selbst festlegen, könnt ihr zusätzlich  noch die Zeit in Sekunden angeben.
 /ban <username>  Damit verbannt ihr einen Nutzer dauerhaft.
 /unban <username>  Dieses Command kann dazu genutzt werden, um einen gebannten Nutzer wieder  freizuschalten.
 /slow <seconds>  Damit könnt ihr einstellen, in welchen Zeiträumen Nutzer eine neue Chat-Nachricht  erstellen können. Für Abonnenten kann man diesen Befehl ausschalten.
 /slowoff  Hebt die Beschränkung wieder auf.
 /subscribers
 Ist diese Funktion aktiv, können nur Abonnenten, Mods und der Broadcaster den Chat  nutzen. Hat man keine Abonnenten oder das Feature ist nicht freigeschaltet, können  lediglich Moderatoren und der Broadcaster chatten.
 /subscribersoff  Stellt die Funktion wieder ab.
 /clear  Die Chat-Histroy wird durch diesen Befehl gelöscht. Wenn ihr über IRC oder einen  anderen Client zum Chat verbunden seid, kann es sein, dass die History bei euch nicht  gelöscht wird.
 /r9kbeta  Aktiviert einen neuen Spam-Schutz. Mehr Informationen dazu findet ihr hier. Nachrichten  müssen neu sein (keine Kopien von alten), um  im Verlauf zu erscheinen. Beiträge, die  kürzer als neun Zeichen sind, werden nicht überprüft.
 /r9kbetaoff  Stellt den Schutz wieder aus.
GIGA InTeam: Twitch, USK & Episoden-Spiele (Teil 1).

Befehle ausschließlich für Editoren und Streamer

 Command Auskwirkung
   
 /commercial  Damit wird eine Werbung mit einer Dauer von 30 Sekunden  abgespielt
 /commercial  <30|60|90|120|150|180>  Es lassen sich auch explizit andere Längen festlegen.
 /host <channel>  Mit diesem Befehl könnt ihr einen anderen Channel auf eurem  hosten.
 /unhost  Macht den Host-Vorgang wieder rückgängig.
 Nur für den Streamer
 /mod <username>  Damit macht ihr einen Nutzer zum Moderator
 /unmod <username>  Damit entzieht ihr einem Nutzer die Moderatorenrechte wieder.

Weitere Artikel zum Thema

Nutzt ihr Twitch IRL oder Creative?

Mit den Formaten "IRL" und "Creative" will Twitch neben den klassischen Gaming-Kanälen Alternativen bieten. Bei "IRL" spricht der Streamer direkt mit den Zuschauern, während ihr in der Kategorie "Creative" Künstlern, Programmierern oder Musikern zuschauen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung