Android: Bluetooth einrichten und Lösungen bei Problemen

Martin Maciej

Wer externe Geräte an sein Android-Smartphone anschließen will, kann dies bequem und kabellos über Bluetooth tun. Wir zeigen euch, wie die Bluetooth-Verbindung bei Android funktioniert und was man tun kann, wenn die Kopplung fehlschlägt oder nicht funktioniert.

Über Bluetooth kann man zahlreiche Geräte mit dem Android-Tablet oder -Smartphone verbinden, sei es einen Game-Controller, Kopfhörer ohne Kabel, Tastaturen und viel mehr. Damit das funktioniert, muss man einige beachten.

80.426
Fünf Dinge, die du noch nicht über Android wusstest

Android: Bluetooth einrichten und Geräte koppeln – so geht’s

Damit eine Bluetooth-Verbindung eingerichtet werden kann, muss euer Android-Gerät die Verbindungmöglichkeit natürlich beherrschen. Bei allen aktuellen Geräten sollte das der Fall sein. Ob euer Android-Smartphone bzw. -Tablet bluetoothfähig ist, erfahrt ihr am schnellsten über die Symbolleiste. Zieht auf dem Homescreen mit einem Finger von oben nach unten. Bei den Schnellzugriffsymbolen sollte sich das bekannte Bluetooth-Zeichen finden lassen. Eventuell muss dieses auch erst manuell über „Bearbeiten“ eingeblendet werden. Über das Symbol könnt ihr unter Android Bluetooth aktivieren oder ausschalten, falls ihr z.B. Akku sparen wollt.

android-bluetooth-1
Um die Verbindung mit einem Bluetooth-Gerät herzustellen, geht wie folgt vor:

  1. Haltet den Finger länger auf das Bluetooth-Symbol gedrückt, um die Einstellungen zur Kopplung externer Geräte zu öffnen. Alternativ erreicht ihr das Menü über die Einstellungen-App im Abschnitt „Verbindungen“ oder „Netzwerke“.
  2. Hier könnt ihr nun Bluetooth-Geräte in eurer Umgebung suchen. Bei dem entsprechenden Gerät muss die Kopplung in der Regel erst angestoßen werden. Meist funktioniert das über einen entsprechenden Kopplungs-Button oder das mehrsekündige Halten des Power-Buttons. Wie ihr den Controller, das Headset oder ein anderes Bluetooth-Gerät in den Kopplungsmodus versetzen könne, entnehmt ihr der jeweiligen Gerätebeschreibung.
  3. Befinden sich das Gerät und das Android-Gerät im Kopplungszustand, erscheint der Eintrag für das Bluetooth-Gerät in der Übersicht. Tippt den Eintrag an, um die drahtlose Verbindung herzustellen. In seltenen Fällen muss ein Code angegeben werden. Dieser wird auf dem Bildschirm des zu koppelnden Geräts angezeigt oder lässt sich ebenfalls der Beschreibung entnehmen.
  4. Ist die Verbindung erfolgreich hergestellt worden, wird dies meist durch ein Signalgeräusch am Zubehör dargestellt. Die Kopplung muss nur einmalig durchgeführt werden. Haben sich das Android-Smartphone und das Bluetooth-Zubehör einmal „kennengelernt“, wird die Verbindung oft automatisch durchgeführt, sobald das Zubehör eingeschaltet wird. Alternativ kann die Verbindung über den Geräteeintrag der Bluetooth-Geräte im entsprechenden Android-Menü direkt gestartet werden.
  5. Um die Bluetooth-Verbindung zu trennen, schaltet das Gerät einfach per Power-Button aus oder deaktiviert Bluetooth am Android-Gerät.

android-bluetooth-2

Unsere 9 besten Android-Spiele für 2018

Bluetooth-Namen anpassen und was tun, wenn die Verbindung unter Android nicht klappt?

Nicht immer funktioniert die Verbindung per Bluetooth reibungslos. Bei Bluetooth-Problemen könnt ihr einige Lösungen durchgehen:

  • Stellt wie oben beschrieben sicher, dass Bluetooth an eurem Android-Gerät aktiv ist.
  • Überprüft, ob das entsprechende Gerät angeschaltet ist und optional, ob dort ebenfalls Bluetooth aktiv ist.
  • Über die Bluetooth-Einstellungen am Android-Smartphone kann verhindert werden, dass das Gerät für anderes Bluetooth-Zubehör sichtbar ist. Kontrolliert, ob die Verbindung eventuell hierdurch verhindert wird.
  • In einigen Fällen kann es helfen, eine Kopplung zunächst aufzuheben und dann wieder neu herzustellen. Steuert die Übersicht der bisher per Bluetooth verbundenen Geräte unter Android an. Drückt rechts auf das Zahnrad-Icon. Im neuen Fenster kann man die „Kopplung aufheben“. Das Gerät kann nun wieder über „Suchen“ hinzugefügt werden.
  • Ein einfacher Neustart beider Geräte kann ebenfalls helfen, wenn die Bluetooth-Verbindung unter Android fehlschlägt.
  • Hilft alles nichts, liegt eventuell ein Defekt vor. Probiert, ob das Bluetooth-Gerät mit einem anderen Smartphone oder dem PC per Bluetooth gekoppelt werden kann. Schlägt auch dieser Verbindungsversuch fehl, muss das Zubehör aller Voraussicht nach repariert werden.

Euer Android-Smartphone bzw. -Tablet hat einen eigenen Bluetooth-Namen, der z.B. angezeigt wird, wenn ihr zwei Smartphones miteinander verbinden wollt. Der Name kann geändert werden:

  1. Öffnet die Android-Einstellungen.
  2. Über „Netzwerke“ findet sich der Eintrag für die Bluetooth-Einstellungen.
  3. Rechts oben über die drei Punkte könnt ihr den „Telefonnamen anpassen“, welcher gleichzeitig euren Bluetooth-Namen darstellt.
  4. Über „Bereit zu verbinden“ könnt ihr zudem angeben, ob Geräte in der Nähe auch bei deaktiviertem Bluetooth Zugriff auf euer Handy erhalten können.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Wie soll Android P heißen?
Wie soll Android P heißen?
Hat dir "Android: Bluetooth einrichten und Lösungen bei Problemen" von Martin Maciej gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Bluetooth: Geschwindigkeit, Reichweite & grundlegende Infos zur Funktechnik, Android, Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID