Android mit Outlook synchronisieren – so gehts!

Christin Richter
6

Android bietet von Haus aus leider keine Möglichkeit, Daten mit Outlook zu synchronisieren. Doch einige Hersteller wie Samsung, HTC oder LG bieten dafür kostenfreie Software an. Welche Tools ihr für die Synchronisation benötigt und wie ihr diese anwendet, zeigen wir euch in dieser Anleitung.

Wer in Microsoft Outlook seine Kontakte und Termine verwaltet und auf diese auch über sein Android Smartphone oder Tablet zugreifen möchte, steht vor einem regelrechten Problem. Denn bekanntlich stammt Android von Google, während Outlook eine Anwendung aus dem Hause Microsoft ist. Wie ihr den Outlook-Kalender mit eurem Handy synchronisieren und wie ihr Android-Kontakte übernehmen könnt, erfahrt ihr nachfolgend.

Video: Outlook-App für iOS und Android

72.320
Microsoft Outlook für iOS und Android

Kostenlose und reduzierte Apps und Spiele für Android zum langen Wochenende

Android mit Outlook synchronisieren: Manuelle Vorgehensweise

Alle Daten, die auf einem Android-Gerät gespeichert sind, lassen sich bekanntlich mit Google-Diensten abgleichen. Somit ist es möglich, die Outlook-Daten wie den Kalender auf euer Android-Handy zu synchronisieren. Exportiert eure Kontakte in Outlook dazu einfach in eine Text-Datei und importiert diese in euer Gmail-Konto. Startet dazu Outlook und wählt im Menü unter “Datei” die Option “Exportieren in eine Datei” und anschließend “Kommagetrennte Werte (Windows)”.

gmail-kontakte-importieren

  • Wählt anschließend den Kontakte-Ordner aus und speichert diesen als CSV-Textdatei.
  • Meldet euch dann in eurem Google-Mail-Konto an wählt “Kontakte” -> “Mehr” -> “Importieren”. Anschließend könnt ihr eine CSV-Datei hochladen.

Auf die gleiche Weise können auch Kalender, Notizen und Aufgaben aus Outlook exportiert werden. Einziger Nachteil: Auf diesem Weg lassen sich Daten nicht synchron halten und bei häufig wechselnden oder neuen Kontakten ist diese Methode eher umständlich.

Samsung Kies: Synchronisieren mit Outlook

Solltet ihr ein Smartphone aus dem Hause Samsung nutzen, könnt ihr für die Synchronisation zur herstellereigenen Anwendung “Samsung Kies” greifen. Kies steht euch sowohl für Mac als auch für Windows kostenfrei zum Download zur Verfügung. Die Software ermöglicht dabei nicht nur die Synchronisation von Terminen und Kontakten oder einzelnen Kontaktgruppen, sondern auch den Abgleich von beispielsweise Fotos oder Musik. Der Haken: Das Programm hakt gern, besonders bei der 64-Bit-Version von Windows 7. Außerdem werden einige Daten doppelt übernommen und nicht automatisch der aktuellste Eintrag gewählt. So sammelt sich allerhand überflüssiger Datenschrott an, der nur mühsam gelöscht werden kann.

HTC Sync Manager: Android mit Outlook synchronisieren

Auch HTC bietet mit dem HTC Sync Manager eine kostenfreie Software zum Datenabgleich an. Diese Anwendung ist ebenfalls in der Lage, Kontakte, Kalender, SMS, Fotos, Videos und Co. zu übertragen. Wer noch im Besitz eines etwas älteren Geräts wie beispielsweise dem Magic oder dem Desire HD ist, muss zur Software “HTC Sync” greifen.

Outlook und Google Calender Sync

Sucht ihr nach einer Gratis-Software, die eure Outlook-Daten synchronisiert, könnt ihr auch zu Google Calendar Sync greifen. Die Anwendung synchronisiert eure Termine zwischen Outlook und Google Calendar. Die gesammelten Termine werden mehrmals täglich abgeglichen und ihr könnt sie einfach aus dem Calendar in euer Android-Smartphone importieren.

Bildquellen: Microsoft Outlook, Google Inc., Maxxa Satori via Shutterstock

Weitere Themen: HTC Sync, MyPhoneExplorer, Samsung Kies, LG PC Suite, Microsoft Outlook 2013

Neue Artikel von GIGA ANDROID