Android OS

Android beschreibt sowohl die Plattform für Smartphones und Tablets, sowie das Open-Source-Betriebssystem mit gleichem Namen. In der Regel meint “Android” im täglichen Sprachgebrauch ein Mobiltelefon oder andere Multimediagerät, das unter dem gleichnamigen Betriebssystem läuft.

Android OS: Mehr als nur ein Betriebssystem

Genau wie iOS für Apple-Geräte betreibt das Android Betriebssystem mehrere Smartphones, Tablet-Computer, Mobiltelefone und Netbooks verschiedener Hersteller, die sich am Linux-Kernel orientieren. Neben iOS gehört Android mittlerweile zu dem weltweit am weitesten verbreitetsten Systemen für Mobilfunkgeräte und besitzt mit Googles Play Store, die Hauptmitglied der Android zugrunde liegenden Open Handset Alliance sind, einen umfangreichen App-Store, dessen Inhalte zusehends mehr werden.

Darunter befinden sich neben Apps aus den Bereichen Office, Sicherheit und vielen praktischen Alltaksanwendungen mittlerweile auch eigene Stores für Musik, Bücher (eBooks), Filme und Spiele. Diese Anwendungen können je nach Hersteller kostenfrei, kostenpflichtig oder eine Mischung aus beiden sein, wobei man in der Free-Version häufig mit Werbung rechnen muss oder aber durch In-App-Käufe in Spielen Inhalte oder Boni freischalten kann.

Die Android-Versionen

Version Bezeichnung
1.0 Base
1.1 Base_1.1
1.5 Cupcake
1.6 Donut
2.0.x/2.1 Éclair
2.2.x Froyo
2.3.x Gingerbread
3.x.x Honeycomb
4.0.x Ice Cream Sandwich
4.1.x/4.2.x/4.3.x Jelly Bean
4.4.x KitKat
tba tba

Android OS: Die Geschichte

Im Herbst 2003 gründete Andy Rubin nach Beendigung seiner Laufbahn als CEO bei Danger das Unternehmen Android. Als Software für die damals noch nicht allgegenwärtigen Mobiltelefone war es noch recht unbekannt und behandelte in erster Linie standortbezogene Dienste. Das System diente aber ursprünglich zur Steuerung von Digitalkameras.

android-kitkat
2005 kaufte Google das Unternehmen und gab im November 2007 schließlich bekannt, mit 33 anderen Mitgliedern der Open Handset Alliance das Betriebssystem für Mobilfunktelefone Android zu entwickeln. Verfügbar war es schließlich offiziell ab dem 21.10.2008.

Seither haben sich vor allem Samsung und HTC einen Namen in der Produktsparte von Android-Geräten gemacht und auch Google startet mit der Nexus-Reihe nun eigene Geräte mit dem Android-Betriebssystem.

von
Weitere Artikel zu Android OS
  1. SD-Karte formatieren – so geht’s

    von Jan Hoffmann
    SD-Karte formatieren – so geht’s

    Um private Daten zuverlässig zu löschen, sollte die SD-Karte entsprechend sicher formatiert werden. Wenn beispielsweise das Android Smartphone mit SD-Karte weiterverkauft oder nur die Karte selbst den Besitzer wechselt, reicht es nicht aus, einfach nur zu “Formatieren”...

  2. Android: SMS auf PC speichern und sichern

    von Martin Maciej
    Android: SMS auf PC speichern und sichern

    Kauft man sich ein neues Smartphone, möchte man in der Regel seine alten Daten mit auf das Neugerät umziehen. Mit einem Android-Smartphone hat man auch die Möglichkeit, SMS auf dem PC zu speichern, um diese auf das neue Handy zu übertragen.

  3. Android: Standardprogramme ändern oder festlegen

    von Martin Maciej
    Android: Standardprogramme ändern oder festlegen

    Klickt ihr auf dem Android-Smartphone auf einen bestimmten Inhalt, kann es je nach installierten Apps vorkommen, dass ihr ein Standardprogramm festlegen müsst. Beim nächsten Klick auf diesen Inhalt oder einen ähnlichen Inhalt wird dieser nun mit der eingestellten...

  4. Android: Homescreen festlegen, ändern und löschen

    von Martin Maciej
    Android: Homescreen festlegen, ändern und löschen

    Der Homescreen ist die Schaltzentrale des Android-Geräts, immerhin lassen sich hierüber alle Apps und Einstellungen erreichen. Der Android-Homescreen übernimmt dieselben Aufgaben, die der Desktop unter Windows innehat.

  5. Android: Autostart für Apps aktivieren oder ausschalten

    von Martin Maciej
    Android: Autostart für Apps aktivieren oder ausschalten

    Startet ihr das Android-Smartphone oder –Tablet neu, werden in der Regel mehrere Apps gleichzeitig mitgeladen. Der Autostart von vielen Apps kann dazu führen, dass wichtiger Speicher unnötig verbraucht wird und das Smartphone träge arbeitet.

Kommentare
Anzeige
GIGA Marktplatz