GIMP Farben ersetzen, umranden, tauschen oder ändern

von

Das Bildbearbeitungsprogramm GIMP ermöglicht eine unkomplizierte Veränderung von Bilddateien. Nur wenige Arbeitsschritte reichen aus, um nach dem GIMP Download mit GIMP Farben in einem ersten Schritt zu markieren. Farbflächen können außerdem bearbeitet und ausgetauscht werden.

Seitdem die Digitalkamera und diverse Bildbearbeitungsprogramme die Kreativität unzähliger Nutzer entfesselt haben, gehört die gestalterische Manipulation von Bilddaten zu den Standardfunktionen, die von einem PC erwartet werden. Das ursprünglich Linux-basierte Programm GIMP bietet einen besonders unkomplizierten und effizienten Zugang in die Bildbearbeitung: mit dem Programm GIMP Farben Ihrer Bilddatei zu bearbeiten, ist damit so leicht wie nie zuvor.


Farben ersetzen

Um mit der Software GIMP Farben ersetzen zu können, müssen Sie die gewünschten Flächen zunächst markieren. Dazu stehen Ihnen im Werkzeugfenster mehrere Tools zur Verfügung. Ihre Auswahl wird sich vor allem nach der Form der zu verändernden Fläche richten. Sie können sowohl rechteckige als auch elliptische Flächen auswählen, mit dem sogenannten “Zauberstab” aber auch unregelmäßige Flächen selbst definieren. Ein spezielles Farbauswahlwerkzeug ermöglicht sogar die Markierung farblich definierter Flächen, die damit für eine Farbänderung vorbereitet werden.

GIMP Farben


Farben ändern

Wer mit GIMP Farben ändern möchte, ist vor allem auf zwei wesentliche, aber einfach zu bedienende Werkzeuge angewiesen. Der sogenannte Farbeimer füllt die von Ihnen bereits markierte Fläche mit einer vorher ausgesuchten Farbe. Diese Füllung mag Ihnen vielleicht nicht differenziert genug sein. In diesem Fall wird Sie das “Farbverlauf” genannte Werkzeug zufriedenstellen. Dieses Werkzeug ermöglicht, die vorhandene Farbe durch einen Farbverlauf zu ersetzen, indem Sie vor Anwendung des Werkzeugs zwei Farben auswählen. Die erste Farbe wird als Vordergrundfarbe bei der Anwendung des Werkzeugs mit dem Drücken der Maustaste benutzt. Während Sie dann mit gedrückter Maustaste ein sogenanntes Gummiband über die markierte Fläche ziehen, ändert sich der Farbverlauf hin zur zweiten Farbe (der sogenannten Hintergrundfarbe), bis Sie die Maustaste wieder loslassen. So erreichen Sie eine gleichmäßige Farbkurve auf der markierten Fläche und können mit GIMP Farben tauschen – ohne großen Arbeitsaufwand. Mit dem Programm GIMP Farben zu bearbeiten, erfordert keine große Einarbeitung und ermöglicht trotzdem kreative und ästhetisch ansprechende Ergebnisse.

Weitere Artikel zu GIMP:

GIMP 64 Bit – die 64Bit Variante des GIMP Klassikers
GIMP 2 – Alle Infos zur 2. Generation von GIMP
GIMP Tutorial – Bildbearbeitung Schritt für Schritt
GIMP Brushes – GIMP Brushes downloaden und einfügen
GIMP Handbuch – mit der GIMP Anleitung sicher unterwegs
Bei GIMP Schriften biegen, umranden, drehen und einfügen
GIMP 2 Download – die Funktionen im Überblick
GIMP Effekte Tutorial – erstellen Sie Effekte in GIMP
Mit GIMP Bilder oder Texte drehen – Tutorial
GIMP ausschneiden – Bilder ausschneiden mit GIMP
GIMP Bildgröße ändern – so passen Sie die Bildgröße an
GIMP Download kostenlos – die wichtigsten Funktionen
GIMP Objekte freistellen – so gelingt das Freistellen mit GIMP
GIMP Mac – wie benutze ich GIMP für Mac?
GIMP Windows – wie benutze ich GIMP für meinen Windows PC?
GIMP Plugins – so installieren Sie GIMP Plugins auf Deutsch


Weitere Themen: GIMP Team


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

Anzeige
GIGA Marktplatz