Google Earth

Download Ver. 7.1.7 - für Windows

Satelliten- und Luftaufnahmen von der ganzen Erde, jetzt auch unter Wasser. Außerdem zeigt der Google Earth Download die Mond- und Marsoberfläche an.

Der Google Earth Download ist Atlas und Globus in einem, der einen 3D-Blick auf die Erde sowohl über als auch unter Wasser, den Mond und sogar den Mars, erlaubt. Die kostenlose Software kombiniert Satellitenbilder, Landkarten, Overlayinformationen und die Google-Suche. So erhaltet ihr detallierte geografische Informationen über unsere Erde.

Google Earth Download: Funktionsumfang der Software

Der Google Earth Download kann auch als Strecken- und Routenplaner genutzt werden. Ihr könnt auch nach lokalen Unternehmen suchen und Wegbeschreibungen abrufen. Viele Städte, Berge und Täler werden hochaufgelöst in 3D zusammen mit dazugehörigen Informationen dargestellt.

Nutzer können zusätzliche Informationen in Form von Layern bereitstellen, die auf der Kartenoberfläche angezeigt werden.

Ihr selbst könnt mitmachen und – als ersten Schritt – Markierungen setzen, die als Ortsmarken gespeichert werden. Doch damit nicht genug. Ihr könnt zusammen mit diesen Markierungen Fotos, Notizen, Restaurantkritiken und Videos ablegen. Die Datenpunkte können mit dem Datenformat KML, das Google als Export- und Importschnittstelle entwickelt hat, mit anderen Nutzern teilen.

Weit entfernte Orte besichtigen könnt ihr mit dem Google Earth Download ganz bequem am Computerbildschirm. Mit der eindrucksvollen 3D-Darstellung könnt ihr die Welt beispielsweise von der Spitze des Mount Everest betrachten ohne euch auf eine lebensgefährliche Expedition begeben zu müssen.

Neue Funktionen in Google Earth 7:

  • Unterstützung von 3D-Bilddaten: Im neuen Google Earth werden einige Städte nun in 3D dargestellt. Die dreidimensionale Darstellung bestimmter Gebäude wurde zwar bereits früher schon umgesetzt, neu ist allerdings die Visualisierung kompletter Stadtgebiete in der dritten Dimension. In Deutschland sind aktuell in München und Mannheim 3D-Daten verfügbar.
  • Virtuelle Touren: Google Earth lässt den Benutzer nun auch verdefinierte Touren “abfliegen” und blendet automatisch Informationen über interessante Standpunkte ein. Mehr zum neuen Tour Guide gibt es hier.
  • Redesign der Tips beim Programmstart. Viele Detailänderungen gegenüber der alten Version prägen Google Earth 7. Eine komplette Auflistung aller Neuerungen ist in den offiziellen Release Notes zu finden.

Hinweis: Mittlerweile ist auch Google Earth Pro mit erweitertem Funktionsumfang kostenlos verfügbar.

Zum Thema:

Bildergalerie Google Earth

Vorteile
  • Viele Informationen
  • Intuitiv zu bedienen
Nachteile
  • Privatsphäre ist nicht optimal geschützt, da Bilder von Personen ohne deren Einverständnis über Google Earth öffentlich zugänglich gemacht werden

zum Hersteller

von

Weitere Themen: Google

Alle Artikel zu Google Earth
  1. Google Earth Pro wird kostenlos [Download]

    Jamil Osso
    Google Earth Pro wird kostenlos [Download]

    Wie Google bekanntgegeben hat, steht der Karten-Service Google Earth Pro ab sofort kostenlos zur Verfügung. Nutzer, die auf diesen Dienst angewiesen sind, sparen fortan die Lizenzgebühren in Höhe von 300 Euro.

  2. KML Datei: Öffnen, erstellen, weitergeben

    Marco Kratzenberg 1
    KML Datei: Öffnen, erstellen, weitergeben

    Zumeist weiß ein Empfänger einer KML-Datei, was er damit anfangen kann. Doch wenn nicht, hilft in der Regel auch kein Doppelklick. KML ist eine Möglichkeit, Navigations- und Kartenkoordinaten als Datei weiterzugeben. Hier erfahrt Ihr, was man damit alles anfangen...

  3. Koordinaten eingeben und Orte finden

    Marco Kratzenberg 2
    Koordinaten eingeben und Orte finden

    Unsere ganze Welt ist in klar definierte Koordinaten eingeteilt. Längen- und Breitengrade unterteilen die Erde in Areale., in Grade, Minuten und Sekunden. Wir können diese Koordinaten eingeben, um etwa in Google Earth jeden Punkt genau zu finden.

  4. Suchend durch die Welt - Google Earth und das Geocaching

    Marco Kratzenberg
    Suchend durch die Welt - Google Earth und das Geocaching

    Als Kinder haben wir – speziell an Geburtstagen – gerne eine Schnitzeljagd veranstaltet. Manche Leute fanden das so toll, dass sie das zu ihrem Hobby machten. Nur nennt man das dann Geocaching und es geht darum, anhand exakter Geodaten das Versteck einer Box zu...

GIGA Marktplatz
}); });