Die Welt verändert sich. Schneller, als es so manchem lieb ist. Google hat deswegen eine neue Funktion in Google Earth integriert, mit der man die Erde so sehen kann, wie wir es bisher noch nicht konnten. Das Unternehmen möchte damit auf ein Problem hinweisen, das uns alle betrifft.

 

Google Earth

Facts 

Google zeigt im Zeitraffer, wie sich die Welt verändert hat

Mit Google Earth konnte man bisher die Welt erkunden. Egal was man sich angucken will, das geht ganz einfach am PC, Handy oder Tablet. Dazu hat Google in regelmäßigen Abständen aktualisierte Bilder der ganzen Erde in Google Earth integriert, sodass man immer einen relativ aktuellen Blick riskieren konnte. Statt die alten Satellitenbilder aber einfach einstauben zu lassen, hat Google die Zeitrafferfunktion erweitert. Mit insgesamt 24 Millionen Satellitenfotos der letzten 37 Jahre hat man die Veränderung der Welt abgebildet. Ab sofort kann sich jeder anschauen, wie auf der Erde in den letzten Jahren Gletscher geschmolzen sind, Flüsse begradigt wurden, Städte gewachsen oder ganze Städte erst entstanden sind. Im nachfolgenden Video kann man einige dieser Veränderungen sehen:

Google Earth zeigt 37 Jahre im Zeitraffer auf der Erde

Ihr könnt euch in Google Earth jetzt also anschauen, wie der Klimawandel und die Menschen die Erde in den letzten 37 Jahren verändern. Die Funktion ist aber nicht auf einige wichtige Punkte der Welt beschränkt. Ihr könnt euch auch anschauen, wie sich eure Stadt verändert hat. Ihr seid vollkommen frei. Je nach Region unterscheidet sich aber die Qualität der Aufnahmen. Wer jetzt auf Erkundungstour gehen will, kann das auf dieser Webseite von Google Earth tun. Falls ihr im ersten Moment nicht wisst, wo ihr schauen sollt, hat Google auch einige Beispiele für euch parat. Wenn man sieht, wie Gletscher in nicht so vielen Jahren einfach verschwinden oder Städte wie Dubai einfach so aus dem Nichts erscheinen, ist das schon sehr eindrucksvoll, aber auch beängstigend.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Es gibt aber auch lustige Entdeckungen bei Google Earth:

Google wird die Welt weiter beobachten

Mit der erweiterten Zeitrafferfunktion hat Google ein neues Werkzeug bereitgestellt, wie wir die Welt sehen können. Das Unternehmen hat zudem angekündigt, dass man den Dienst im nächsten Jahrzehnt mit neuen Aufnahmen immer wieder erweitern wird, sodass man die Auswirkungen der Menschen auf die Erde im Blick behalten kann.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).