In der Android-Variante des Chrome-Browsers hatte Google zu Beginn des Jahres eine Änderung eingeführt, die nicht bei allen Nutzern gleichermaßen gut ankam. Mit einem kleinen Trick lässt sich aber wieder zur alten Ansicht wechseln, welche eine etwas angenehmere Bedienung mit nur einer Hand ermöglicht.

 

Google Chrome

Facts 

Chrome für Android: Alte Tab-Ansicht wiederherstellen

Im Februar 2021 hatte Google für die mobile Variante seines Chrome-Browsers neue Tabgruppen eingeführt. Die neue Ansicht gefällt dabei aber sicher nicht allen Nutzern. Über einen Eintrag in der Konfiguration des Browsers lässt sich aber wieder zur alten Ansicht wechseln. Über die wird die einhändige Bedienung des Smartphones etwas einfacher gestaltet. Manche Nutzer empfinden die Ansicht zudem als übersichtlicher und schlichter.

Handy-Bestseller bei Amazon anschauen

Um sich von Tabgruppen zu verabschieden, reicht es bereits aus, sich zum Bereich „chrome:flags“ in der App zu begeben und dort die Tabgruppen auszuschalten. Dazu wird in der Adressleiste von Google Chrome „chrome:flags“ eingegeben und nach „Tab Groups“ gesucht. Hier lässt sich die neue Ansicht der Tabs mit einem Tipp ausschalten, wie SmartDroid beschreibt. Anschließend muss der Browser neu gestartet werden und die alte und gewohnte Ansicht ohne Gruppierungen ist wieder da.

Es bleibt abzuwarten, ob Google die Möglichkeit auch bei späteren Versionen von Google Chrome anbieten wird. Es ist durchaus möglich, dass der Konzern die Option für die „Tab Groups“ irgendwann mal entfernt. Spätestens dann müssen sich die Nutzer der mobilen Variante von Chrome an Tabgruppen gewöhnen – oder aber zu einem anderen Browser wechseln.

Im Video: Diese Apps gehören auf jedes Handy.

Apps, die auf euer Handy müssen - Android & iOS

Google Chrome mit QR-Code-Generator

In der Desktop-Version des Browsers hat es zuletzt ebenfalls eine Änderung gegeben. Google hat einen QR-Code-Generator integriert, über die sich Webseiten ganz einfach als teilbares QR-Bild erstellen lassen.