Der deutsche Hersteller AVM ist vor allem für seine Fritzboxen bekannt. Nun hat man die eigene App Fon für Android deutlich aufgewertet. Neben einem aufgeräumten Design stehen viele neue Funktionen zur Verfügung. So lässt sich das Handy in den eigenen vier Wänden auch als Festnetztelefon nutzen.

 
Fritzbox
Facts 
Fritzbox

Fon: Großes Update für Fritzbox-App

AVM hat seine Fon genannte App für Android herausgeputzt und nun in einer neuen Version als Download bereitgestellt. Vom Aussehen und den Funktionen her gleicht die App nun dem iOS-Pendant. In Kombination mit einer Fritzbox lassen sich einige interessante Neuerungen entdecken. Eines der Highlights ist dabei sicher die Funktion, über die sich das Smartphone auch als Festnetztelefon nutzen lässt.

Das ergibt vor allem dann Sinn, wenn der Internet- und Telefonanschluss in den eigenen vier Wänden eine Flatrate für Festnetzgespräche bietet, diese aber auf dem Smartphone nicht zur Verfügung steht. Über die App Fon lassen sich Festnetzgespräche dann kostenlos auf dem Handy führen. Wird die Festnetznummer gewählt, dann klingelt das Smartphone und Gespräche lassen sich so entgegennehmen. Eine Verzögerung gibt es hier nicht, schreibt der Hersteller.

Eine nicht gerade unwesentliche Einschränkung gibt es dann aber doch. Die genannte Funktion funktioniert nur dann, wenn das Smartphone mit dem Heimnetzwerk mit der Fritzbox verbunden ist. Unterwegs lassen sich also auch über die App keine kostenlosen Gespräche ins Festnetz führen.

Die besten Fritzbox-Funktionen im Video:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

Fon: Unterstützung von Bluetooth-Headsets

Neu ist auch die Unterstützung von Bluetooth-Headsets, auf die Kunden lange warten mussten. Dem Hersteller zufolge arbeitet die aktualisierte App zudem „völlig akkuneutral“. Anders als zuvor werden keine dauerhaft sichtbaren Benachrichtigungen mehr benötigt.

Weiterhin verfügbar in der kostenlosen App von AVM ist die Kopplung vorab eingerichteter Anrufbeantworter. Auch eine Synchronisation von Telefonbüchern sowie Anruflisten zwischen Smartphone und Fritzbox stehen bereit.