„Bewerbung um“ oder „für“? Die richtige Formulierung

Martin Maciej

„Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich um...“ – oder doch „für“? Schon der erste Satz einer Bewerbung kann entscheiden, ob man näher für eine Stelle vorgesehen wird oder die Bewerbung ohne komplett durchgelesen zu werden auf den Absagestapel wandert. Dabei gilt es, grundsätzliche Fehler zu vermeiden.

„Bewerbung um“ oder „für“? Die richtige Formulierung

Eine Frage, die sich häufig beim Ausformulieren des Bewerbungsschreibens stellt, ist, ob es nun „Bewerbung um“ oder „für“ heißt.

„Bewerbung um“ oder „für“? Was ist richtig?

Wer sich aus der Masse der Bewerbungen hervorheben will, sollte auf Standardformulierungen à la „Hiermit bewerbe ich mich um“ verzichten. Den entsprechenden Personen, die für die Bearbeitung der Bewerbung zuständig sind, hängt dieser Satz vermutlich schon zum Hals raus. Viel Kreativität beweist man durch diese Einleitung nicht. Bei uns findet ihr Tipps und Vorschläge für einen guten Einleitungssatz einer Bewerbung. Eine Formulierung abseits des gängigen Einleitungssatzes „Hiermit bewerbe ich um die Stelle“ ist in der Regel stilistisch die bessere Wahl.

shutterstock_330786716

Falls ihr dennoch nicht auf diese Einleitung verzichten wollt, gilt es einige Regeln zu beachten.

  • Aufgrund der alltäglichen Sprachgebrauchs, nach welchem man sich „für“ etwas bewirbt, könnte man vermuten, dass der Ausdruck „Bewerbung für“ anstelle von „Bewerbung um“ richtig ist.
  • Das Verb „werben“ sieht grammatikalisch allerdings den Einsatz der Präposition „um“ vor.
  • Dies lässt sich z. B. dem Duden entnehmen.
  • Alternativ schlägt der Duden vor, dass man sich „auf eine Stelle“, nicht jedoch „für eine Stelle bewerben“ kann.

„Bewerbung um“ statt „für“

Das Verb „bewerben“ lässt sich gleichsetzen mit dem „Bemühen um eine Stellung“. Synonym können auch „aspirieren“ oder „sich bemühen um“ verwendet werden. Die Präposition nach dem Verb und vor dem Nomen gibt den Bezug zum Nomen an.

Bei uns findet ihr weitere Tipps für eine richtige Bewerbung. So zeigen wir euch, welche Schriftart man idealerweise verwenden sollte und welcher Zeilenabstand für die Bewerbung vorgesehen ist. Auch für den Schlusssatz haben wir einige Beispiele und Tipps für euch parat.

Bilder: jannoon028, Gajus, Antonio Guillem

Weitere Themen: Ratgeber, BewerbungsMaster