Proxer.me: Ist die größte Anime/Manga-Community legal?

Marco Kratzenberg

Unter der Adresse Proxer.me versammelt sich die deutsche Anime- und Manga-Fangemeinde. Auf der extrem gut gepflegten Seite findet man einfach alles zu dem Thema. Aber ist das eigentlich legal?

In einem Interview bezeichnete der Gründer selbst die Seite Proxer.me als illegal, aber...

Meist hängen die Betreiber ihren Ausführungen ein „Aber“ an, um zu begründen, warum sie es trotzdem tun. In diesem Fall lautet der häufigste Vorwurf, dass Proxer das Hochladen, Betrachten und Verlinken von illegalen Film-Streams fördert und begünstigt. Während das Betrachten dieser Manga- und Anime-Streams sich in einer rechtlichen Grauzone bewegt, ist das Hochladen und Teilen solcher Filme auf jeden Fall eine Urheberrechtsverletzung. Warum also wird es trotzdem gemacht?

468
Assassination Classroom - Trailer (Peppermint Anime)

Proxer.me als Helfer der deutschen Fans?

Zumindest eines kann sich Proxer.me auf die Fahne schreiben: Hier geht es wirklich nicht darum, mit gestohlenen Anime Geld zu machen, sondern es soll eine große Community unterstützt werden. Gleichzeitig wird sehr darauf geachtet, nicht die Rechte in Deutschland lizensierter Japan-Comics zu verletzen. Und offensichtlich geht das Konzept auf. Denn während viele „Konkurrenten“ den Abmahnwellen zum Opfer gefallen sind, existiert die Seite immer noch.

Während der Proxer.me-Admin, Enes Ördek, anfangs noch alles angeboten hat, was überhaupt zu finden war, konzentriert sich die Seite nun ausschließlich auf Streams von Filmen, die in Deutschland nicht lizensiert wurden. Diese werden als EngSub (mit englischen Untertiteln) oder GerSub (mit deutschen Untertiteln) angeboten. Sobald jedoch bekannt wird, dass ein Titel in Deutschland lizensiert wurde, stellt Proxer.me das Hosting und Verlinken der GerSub-Streams ein, um dem Lizenznehmer nicht zu schaden – und sich nicht straf- beziehungsweise angreifbar zu machen.

Darin liegt aber nicht nur die Angst vor Abmahnungen und rechtlichen Auseinandersetzungen, die auf anderen Streaming-Portalen oft für die Rückzieher sorgt. Vielmehr glaubt Enes Ördek selbst an das Prinzip der Fairness und will niemandem schaden, der sich auf die Fahne geschrieben hat, Anime nach Deutschland zu bringen.

10 aktuelle und kommende japanische Spiele, die ihr euch unbedingt ansehen solltet GIGA Bilderstrecke 10 aktuelle und kommende japanische Spiele, die ihr euch unbedingt ansehen solltet

Was bietet Proxer.me?

Betrachtet man sich das Projekt, dann wird eines sofort deutlich: Darin steckt ebenso viel Herzblut wie Fachwissen. Man liegt sicher nicht falsch, wenn man Proxer.me als die umfangreichste, gründlichste und vollständigste Anlaufstelle für Manga- und Anime-Fans im deutschsprachigen Internet bezeichnet. Das liegt nicht nur am Betreiber und seinem hundertköpfigen Team an Freiwilligen, sondern auch der regen Mitarbeit seiner ganzen Community. Proxer.me ist kein Anlaufplatz für Zeitgenossen, die nur nehmen wollen. Wer hier landet, der will auch mitmachen.

Wie schon erklärt: Solange ein Anime in Deutschland nicht lizensiert wurde, aber dennoch eine Fangemeinde hat, wird sich der Film mit ziemlicher Sicherheit hier finden. Sobald es eine deutsche Lizensierung gibt, bleiben alle Hintergrundinfos bestehen, aber zumindest die GerSub-Varianten verschwinden von der Seite.

Es ist auch nicht so, dass die Seite eine Geldmaschine ist, bloß weil sie die größte deutschsprachige Anime- und Manga-Community ist. Es gibt kaum Werbung, bestenfalls hier und da ein thematisch passender Amazon-Link. Hier arbeiten und leben Fans für Fans.

Was ist denn nun illegal an Proxer.me?

Im rechtlichen Sinne ist jedes Anbieten von Streams, für die der Anbieter keine Lizenz abgeschlossen hat, illegal. Das trifft auch auf Anime zu, die von Fangruppen mit deutschen oder englischen Untertiteln versehen wurden. Allerdings gilt auch hier, dass es keinen Richter gibt, wo es keinen Kläger gibt. So lange also kein deutsches Unternehmen vor Gericht zieht, um das Streaming der Filme zu unterbinden, so lange wird Proxer.me keine Probleme bekommen – und seine User auch nicht.

Vielleicht eine nützliche Information für alle unter euch, die Angst vor Abmahnanwälten haben: Die dürfen auch erst dann aktiv werden, wenn sie ein „Mandat“ haben. Also einen offiziellen Auftrag eines Rechteinhabers, dessen Interessen zu vertreten. Da die Seite konsequent die Rechte deutscher Lizenznehmer achtet und die EngSubs von den Produzenten toleriert werden, wird ein solcher Anwalt hier schwerlich einen Fuß auf die Erde kriegen.

Um dafür zu sorgen, dass das so bleibt, werden konsequent alle Inhalte gelöscht, die eine Lizenz eines deutschen Anbieters verletzen. Selbst wenn der Lizenznehmer die Animes sogar deutsch synchronisiert hat und Proxer lediglich einen GerSub angeboten hat, wird Letzterer entfernt.

Bei den EngSub-Varianten sieht das etwas anders aus. Hier betrachten die Proxer-Macher die Streams nicht als Konkurrenz bzw. Lizenzverletzung der deutschen Angebote. Und offenbar sehen die das genauso, denn bislang gab es keine Schwierigkeiten.

Quiz wird geladen
Quiz: Teste Dich: Erkennst Du diese 99 Anime an nur einem Bild?
Welcher Anime ist das?
Fangen wir mit einer leichten Frage an:

Du glaubst, dass Du der absolute Otaku bist und nahezu jeden Anime kennst, der jemals erschienen ist? Dann teste Dein Wissen bei uns im Quiz und beweise, dass du der ultimative Anime- und Manga-Fan bist!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE