Cannabis wird legal: Legalisierung für alle ab sofort - Stimmt das?

Selim Baykara
1

“Cannabis ist ab sofort legal – nach Uruguay ist endlich auch in Deutschland das Gesetzt zur Legalisierung des staatlich kontrollierten Marihuana-Anbaus in Kraft getreten.” So beginnt ein Statusbeitrag, der im Moment auf Facebook verbreitet wird und für Aufregung sorgt. Kommt die Legalisierung wirklich oder handelt es sich dabei nur um einen Hoax? Und wer steckt dahinter? Wir klären auf.

Video: Hoaxes, Fakes und Betrug im Internet

Die Legalisierung von Cannabis ist seit langer Zeit ein Reizthema. Befürworter argumentieren, dass Alkohol schließlich auch erlaubt sei und der Wirkung der weichen Droge Cannabis in nichts nachsteht. Gegner lassen das nicht gelten und sehen Cannabis als typische Einstiegsdroge auf dem Weg zu härteren Substanzen. Auch in der Politik wird die Legalisierung von Cannabis immer wieder diskutiert – glaubt man der neuesten Meldung, die derzeit auf Facebook die Runde macht, könnte das jetzt aber ein Ende haben. Demnach wird Cannabis ab sofort legal. Stimmt das wirklich?

Cannabis wird legal: Legalisierung für alle – Stimmt das?

Die Facebook-Meldung folgt einem typischen Muster, das man immer wieder bei solchen Social-Media-Sensationsnachrichten beobachten kann: Ein Nutzer bewertet den Beitrag positiv und teilt ihn mit seinen Freunden und Bekannten, daraufhin taucht die Meldung auch im News-Bereich anderer Nutzer auf, die sie ebenfalls weiterverbreiten. Üblicherweise handelt es sich hierbei natürlich vor allem um besonders schockierende und aufsehenerregende Nachrichten  – so auch in diesem Fall.

Cannabis legal Facebook

In der Nachricht heißt es, dass in Deutschland ab sofort das Gesetz zur Legalisierung des staatlich kontrollierten Marihuana-Anbaus in Kraft getreten sei. Auf Betreiben des Deutschen Hanf Verbandes (DHV) habe die Bundesregierung die Legalisierung beschlossen – wer sich registriere, könne monatlich bis zu 40 Gramm Cannabis pro Person in Coffeeshops oder Cannabis Social Clubs abholen. Allerdings solle der umfassende Vertrieb erst gegen Ende November/Anfang Dezember in Kraft treten.

Darüber hinaus dürften nach dem neuen Gesetz Privatpersonen bei sich zuhause Cannabis-Pflanzen züchten (bis zu sechs Pflanzen) und sich in sogenannten Marihuana-Clubs organisieren. Mit diesen Maßnahmen wolle die Bundesregierung die Verunreinigung von Cannabis durch Streckmittel effizienter bekämpfen. Insgesamt wolle man in einem ersten Schritt jährlich 5 Tonnen Marihuana staatlich abbauen – damit könne man rund 25 Prozent des Bedarfs decken.

Doku zum Thema: Cannabis für alle – Legalisierung ja oder nein?

Facebook-Hoaxes: Die 10 dümmsten Falschmeldungen GIGA Bilderstrecke Facebook-Hoaxes: Die 10 dümmsten Falschmeldungen

Wird Cannabis wirklich legal?

Auf den ersten Blick wirkt die Meldung gar nicht so unglaubwürdig – schließlich gab es in der Vergangenheit immer wieder politische Debatten über die Legalisierung von Marihuana. Allerdings gilt natürlich auch: Bei vermeintlichen Sensationsmeldungen auf Facebook und anderen sozialen Medien sollte man immer gut aufpassen und genau hinschauen. So auch in diesem Fall: An der angeblichen Sensationsmeldung ist letzten Endes nicht viel dran – es handelt sich hierbei um einen klassischen Hoax, also einen Scherz bzw. eine Falschmeldung.

Der ursprüngliche Artikel stammt von der Seite 24aktuelles.com: Angeblich ist das ein Nachrichten-Portal, in Wirklichkeit handelt es sich um reine Satire. Am Ende des Artikel findet sich folgender Hinweis:

24aktuelles.com  ist eine Internetseite die zur Unterhaltung dient, die falschen News werden von unseren Usern verfasst. Alle Nachrichten dieser Seite sind frei erfunden und fiktiv, es ist alles nur Spaß! Keine der Fake News sollte ernst genommen werden oder als seriöse Informationsquelle benutzt werden.

Fazit: Beim nächsten Mal lieber genau hinschauen, bevor man eine vermeintliche Sensations-News verbreitet.

Facebook Thumbs Down Banner

Fakes, Hoaxes und Betrug auf Facebook und Co.

Solche Hoaxes sind nichts neues auf Facebook und anderen sozialen Medien. Fast jede Woche tauchen angebliche Sensationsmeldungen auf, die sich im Nachhinein als heiße Luft entpuppen. Wenn sich die Aufregung gelegt hat, taucht dann schon wieder die nächste Sensation auf und das Spiel beginnt von neuem. Ziel dieser Meldungen ist es meist, Seitenaufrufe und Likes zu generieren, die sich dann auch in Form von Werbeeinnahmen für die Seitenbetreiber auszahlen.

  • Generell solltet ihr also immer vorsichtig sein und nicht einfach etwas glauben, nur weil es auf Facebook gepostet wird.
  • Checkt außerden auch immer, ob andere seriöse Medien (z.B. anerkannte Nachrichten-Seiten wie Spiegel Online) oder das TV über die Nachricht berichten.
  • Sollte die Meldung echt sein, könnt ihr davon ausgehen, dass auch andere Medien innerhalb kürzester Zeit darüber berichten.
  • Auf GIGA halten wir euch ebenfalls über aktuelle Hoaxes in den sozialen Medien auf dem Laufenden.

Lest bei uns auch, was es mit den sogenannten Legal Highs und deren Gefahren auf sich hat. Außerdem erklären wir, ob der Einsatz von Cannabis gegen Krebs wirklich sinnvoll ist.

Bildquelle: 24aktuelles.com

Weitere Themen: Social Media, Facebook

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz
}); });