DVB-T2-Störung aktuell: Probleme bei freenet TV – Antworten und Hilfe

Christin Richter
11

Fernsehen per DVB-T2-Antenne bringt euch das TV-Programm direkt auf euren Fernseher oder PC und ist auch als das digitale Überallfernsehen bekannt. Nachdem der Vorgänger-Standard DVB-T jetzt abgelöst wurde, kommt es gerade in der Umstellungsphase zu Empfangsproblemen und Störungen. Auch bei freenet TV, dem Anbieter der CI+-Module zum Empfang der Privatsender, können Fehler bei der Übertragung auftreten. In diesem Ratgeber erfahrt ihr, was ihr bei DVB-T2-Störungen tun könnt.

Die DVB-T-Abschaltung ist heute, am 29.3.2017 in vollem Gange und wie zu erwarten war, kommt es in einigen Regionen Deutschlands zu Problemen mit der Empfangstechnik. Was sind die Ursachen und wie können sich Verbraucher helfen?

DVB-T2-Störung aktuell: So prüft ihr, ob Empfangsprobleme vorliegen

Kommt es zu einem Ausfall der DVB-T2-Programme, kann das beim Sender an sich liegen. Ihr könnt im Internet prüfen, ob es derzeit eine regionale Störung des DVB-T2-Empfangs gibt. Wenn auf den Webseiten der Fernsehsender wie beim NDR keine aktuellen Informationen zu finden sind, besucht allestörungen.de. Hier könnt ihr beispielsweise für die Sender  Sat.1, ProSieben, ZDF und andere sehen, ob derzeit vermehrt Probleme gemeldet wurden und in welchen Regionen es Probleme mit dem Ton oder der gesamten Ausstrahlung gibt.


DVB-T2 HD Störungskarte bei netzwelt.de

Störung bei freenet TV – Infos und Kontaktdaten

Habt ihr den Sendersuchlauf gestartet um die neuen HD-Programme zu empfangen? Dann solltet ihr die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender kostenlos und unverschlüsselt sehen können. Bis zum 30. Juni 2017 seht ihr auch die anderen Privatsender kostenlos in Full HD. Dazu gehören nicht nur RTL HD, Sat.1 HD und ProSieben HD, sondern auch der DisneyChannel HD und Sportsender wie sport1HD oder Eurosport1HD.

Habt ihr Störungen im Bild oder zickt der Ton bei Privatsendern, könnte es am Provider  liegen. Wie oben erwähnt, könnt ihr online prüfen, ob auch andere Nutzer eurer Region aktuell von Problemen mit dem Fernsehempfang betroffen sind. Ist freenet TV down, sollte das auf der Webseite des Anbieters stehen.

Wollt ihr am Telefon nachfragen, was der Grund für eure Störung ist, könnt ihr den freenet TV-Kundenservice kontaktieren.

  • freenet TV Hotline anrufen: Ihr erreicht den Support unter 0221 4670 8700. Die Telefonnummer ist von 8 bis 22 Uhr geschaltet.
  • Außerdem stellt euch der Anbieter ein  zur Verfügung, Wählt „Fragen zum Empfang & Geräten“ und gebt eure freenet TV ID ein, wenn ihr bereits Besitzer des 11-stelligen Codes seid. Der Support meldet sich anschließend bei euch zurück.

DVB-T2-Störung: Geräte überprüfen

Habt ihr beim Ausrichten der DVB-T2-Antenne Erfolg gehabt und schon eure Lieblingssendungen per digitalem Antennenfernsehen genossen, ist es oft unverständlich, warum ihr plötzlich Probleme mit dem neuen DVB-T2-Empfang in HD-Qualität haben solltet. Die Ursachen für die Störungen sind vielfältig, da hier verschiedene Komponenten zusammenarbeiten. Wenn es nicht an Sendemasten oder einzelnen Fernsehsendern liegt, solltet ihr folgende Geräte checken:

Auf dvb-t2hd.de könnt ihr einen Empfangscheck durchführen. Dieser zeigt euch, ob ihr den neuen HD-Standard empfangen könnt und welche Antenne ihr dafür benötigt.

Nur mit dem passenden Empfänger könnt ihr auch über DVB-T2 Sender empfangen.

Sind die Kabel noch fest eingesteckt und ist beispielsweise das Antennenkabel nicht locker im Receiver? Wenn das Netzteil der Antenne defekt ist, könnt ihr in der Regel ein neues für die DVB-T2-Antenne nachkaufen. Hierbei solltet ihr natürlich nicht nur auf die Steckerform, sondern auch auf Spannung und Stromstärke achten. Ist das Antennenkabel defekt und nicht austauschbar, hilft auch hier oft nur der Neukauf.

Wollt ihr schnellstmöglich wieder Fernsehgucken, könnt ihr das über die Webseiten der Fernsehsender oder beispielsweise im Streaming per Magine TV.

Alternativ holt ihr euch Fernsehen kostenlos vom Smartphone auf euren Fernseher, unsere Galerie zeigt Schritt für Schritt, wie einfach das geht:

TV-Apps für Android: Kostenlos mit Tablet & Smartphone fernsehen

Ursachen für die DVB-T2-Störung

Jetzt im März 2017 wird der Regelbetrieb mit rund 40 DVB-T2-Sendern gestartet. Im Rahmen der Umstrukturierungen kommt es immer wieder zu Empfangsproblemen. So war beispielsweise die DVB-T-Verfügbarkeit zwischen dem 19. Oktober bis 4. Dezember 2015 aufgrund des Umstiegs auf das neue HD-DVB-T eingeschränkt (Quelle: digitalfernsehen.de). Und auch durch den Mobilfunkstandard LTE kann der DVB-T2-Betrieb beeinträchtigt werden. Damit die Ursachen für eure Bild- und Tonprobleme behoben werden können, solltet ihr euch an die Bundesnetzagentur (BNetzA).

Die Hotline ist rund um die Uhr unter 04821 89 55 55 erreichbar. Ihr könnt alternativ eine E-Mail an funkstoerung@bnetza.de schreiben, um den Ausfall zu melden.

Schaut ihr schon in 4K und besitzt alle notwendige Hardware? Was sind die Vorteile? Verratet uns eure Meinung zum neuen Fernseh-Standard im Quiz:

Umfrage wird geladen
Bildquelle: Bildquelle: Amazon
Umfrage: 4K-Monitor, Fernseher, Beamer und Co: Habt ihr schon einen?
Besitzt ihr schon einen 4k-Fernseher

Bildquellen: JacomoDmitriy Kareliniweaq via Shutterstock

Hat dir "DVB-T2-Störung aktuell: Probleme bei freenet TV – Antworten und Hilfe" von Christin Richter gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: freenet TV USB TV-Stick, freenet TV, freenet TV connect, dvb-t