Samsung Galaxy S8 (Plus) Speicher erweitern: So klappts

Martin Maciej

Das schönste und stärkste Smartphone taugt nichts, wenn der Speicherplatz in Windeseile gefüllt ist. Ob mit Videos, Apps, Fotos und anderen Inhalten, ein interner Speicher ist bei einer regelmäßigen Nutzung des Geräts schnell am Rande seiner Kapazität. Auch beim Samsung Galaxy S8 und Samsung Galaxy S8 Plus kommt man unter Umständen an den Punkt, an den man den internen Speicher erweitern will.

Von Haus aus kommen die neuen Samsung-Flaggschiffe in beiden Varianten mit je 64 GB Speicherplatz. Hiervon können laut Herstellerangaben 52,3 GB frei genutzt werden. Anders als bei iPhones kann man den Speicher des Galaxy S8 leicht erweitern.

216.674
Samsung Galaxy S8 und S8 Plus im Hands-On: Unser erster Eindruck zur neuen Flaggschiff-Generation

Samsung Galaxy S8 (Plus): Welche Speicherkarte braucht man?

Noch Ende 2016 gab es Gerüchte, wonach Samsung den UFS-Standard im Galaxy S8 nutzen wollte. Bei der „Universal Flash Storage“-Technologie handelt es sich um einen neuen Standard für Speicherkarten, die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten in SSD-Gefilden erreichen können. Gängige microSD-Speicherkarten können hierbei nicht genutzt werden, stattdessen müsste man sich neue UFS-Karten anschaffen. Diese Gerüchte bestätigten sich jedoch nicht.

Man kann also den Speicherplatz beim Samsung Galaxy S8 durch eine handelsübliche SD-Karte, genauer mit einer microSD erweitern. Ein entsprechender Steckplatz ist vorhanden. Wird die microSD-Karte eingeschoben, steht der erweiterte Speicherplatz sofort für Fotos, Videos und mehr zur Verfügung. Ihr könnt also auch eine alte Speicherkarte noch weiterhin beim Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus verwenden. Unterstützt werden Speicherkarten mit einer Kapazität von bis zu 256 GB.

Zum Thema: Android-Speicher voll? So bekommt ihr mehr Platz

Top 10: Die aktuellen Smartphone-Bestseller

Mit einer SD-Karte den Samsung Galaxy S8 (Plus) Speicher erweitern

Während das Samsung Galaxy S8 mit einem internen Speicher von 64 GB hierzulande bereits üppig ausgestattet ist, können Käufer in China und Südkorea sogar zu einem Gerät mit 128 GB internem Speicher greifen. Zwischenzeitlich gab es Gerüchte, die von einem Galaxy S8 mit 256 GB Speicherplatz sprachen. Ein Modell mit einer so luxuriösen Speicherkapazität erscheint jedoch vorerst nicht.

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wasserdichtes Smartphone: Sinn oder Unsinn?
Muss euer neues Smartphone wasserdicht sein?

Eigentlich sollte ein Smartphone ja nicht in wassernaher Umgebung benutzt werden. Ausnahmen sind Menschen, die einen Beruf am oder im Wasser ausüben. Dafür gibt es aber spezielle Geräte. Oder fällt tatsächlich so vielen Leuten ihr Smartphone in die Toilette? Muss euer neues Smartphone wasserdicht sein?

Nachdem man also noch beim Samsung Galaxy S6 auf einen microSD-Slot verzichtete, greift man beim S8 wie schon beim Vorgängermodell wieder zur bewährten Möglichkeit, den Speicher zu vergrößern.

Weitere Themen: Samsung Galaxy S8 Plus

Neue Artikel von GIGA ANDROID