Huawei

Beschreibung

Huawei ist ein chinesisches Unternehmen mit Sitz in Shenzhen, Guangdon. Gegründet wurde der Konzern im Jahr 1988, mittlerweile sind dort mehr als 170.000 Mitarbeiter beschäftigt. Neben Mobilfunkgeräten entwickelt und baut Huawei außerdem noch optische Netzwerke und andere Endgeräte aus dem Telekommunikationsbereich. Alleine in Deutschland beschäftigt Huawei mehr als 1.800 Mitarbeiter. 

Im Jahr 2008 entstand mit dem amerikanischen Unternehmen Symantec das Joint-Venture namens Huawei Symantec, das bis 2011 bestand. Im November 2011 übernahm Huawei dann das Gemeinschaftsunternehmen und hat seither daran gearbeitet, auch außerhalb Chinas einen Namen für sich und die eigenen Smartphones und Tablets zu machen.

Von Smartphones über Tablets zu Wearables

Huawei_Products

Zu den interessantesten Geräten gehören aktuell die Smartphones der P-Reihe mit den derzeitigen Flaggschiffen Huawei P9 und Huawei P9 Plus, zudem das Huawei Matebook, das Mediapad M2 10.0 und diverse Wearables wie zum Beispiel die Huawei Watch. Das chinesische Unternehmen war auch für das Nexus 6P verantwortlich.

Außerdem zeichnet sich Huawei insbesondere durch eine hohe Innovationskraft aus. Das Mate S wurde beispielsweise auf der IFA 2015 vorgestellt und war das erste Smartphone mit druckempfindlichem Display  – sogar noch vor dem iPhone 6s. Die Flaggschiff-Smartphones der Chinesen sind in jüngerer Vergangenheit stets in ein Metall-Gehäuse gehüllt und bieten viel Smartphone für relativ wenig Geld. Die Tablets von Huawei sind weniger beliebt, allerdings dürfte das allgemein den Android-Tablets zuschulden sein.

Ende Februar 2016 hat der Konzern eine Partnerschaft mit dem Kamera-Spezialisten Leica bekanntgegeben. Ziel ist die Steigerung der Qualität von Smartphone-Kameras. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit vor allem für die Weiterentwicklung von Virtual-Reality eine wichtige Rolle spielen.

Huawei Mate S im Teardown: So viel Technik steckt im 5,5 Zoller GIGA Bilderstrecke Huawei Mate S im Teardown: So viel Technik steckt im 5,5 Zoller

Huawei bietet eigentlich alles mit einem Mikrochip an

Huawei_router_klein

Doch der chinesische Hersteller interessiert sich für alle Arten von mobilen Geräten, so gibt es beispielsweise auch unterschiedliche Wearables. Neben der formschönen Huawei Watch hat es auch ein einfacher Fitness-Tracker bereits auf die Bildfläche geschafft: Das Huawei TalkBand B3 besitzt nicht nur ein keines Display zur Anzeige der Schritte, sondern kann dank Bluetooth auch als Headset zum Telefonieren verwendet werden. Das Gleiche gilt auch für den Vorgänger TalkBand B2. Damit aber nicht genug, denn es gibt auch diverse Bluetooth-Lautsprecher des Konzerns sowie einen WLAN-Access-Point als Vorbereitung für SmartHome-Komponenten. Auch in diese Richtung hat Huawei also Hoffnungen und wird sich in dem Bereich einbringen.

Huawei: „Günstiger Ableger Honor“

Huawei_honor_main

Zusätzlich zur Marke Huawei hat das chinesische Unternehmen die Tochter-Firma „Honor“ ins Leben gerufen, die die sogenannten „Digital Natives“ ansprechen soll. In erster Linie ist damit die Generation YouTube gemeint, die sich ein Leben ohne leistungsstarkes Smartphone nicht vorstellen, aber nicht 600 Euro für ein Flaggschiff-Gerät ausgeben kann. Entsprechend sind die Honor-Smartphones mit leistungsfähiger Hardware bestückt, sehen ansprechend aus, kosten aber dennoch nur ein Bruchteil von regulären Spitzenmodellen.

von

Weitere Themen: Huawei P9 Plus , Huawei MateBook, MediaPad M2 10.0, Huawei Media Pad M2 8.0, Huawei G8, Huawei P8 Lite, Honor 4X, Huawei P8, Huawei MediaPad X2

Produkte und Artikel zu Huawei



  1. Honor 8: Das Huawei P9 zum halben Preis

    Peter Hryciuk 8
    Honor 8: Das Huawei P9 zum halben Preis

    Mit dem Honor 8 wird der mittlerweile drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt wohl bald ein neues Modell ins Rennen schicken, das technisch und preislich wieder sehr gut aufgestellt sein dürfte. Nun sind erste technische Daten und ein Bild zum günstigen...

GIGA Marktplatz