DAZN kündigen: Abo beim Sport-Streaming beenden

Martin Maciej
3

Mit DAZN ist ein neuer Streaming-Dienst in Deutschland gestartet, der sich ganz auf Übertragungen von Live-Sport und Wettkämpfen aus der Konserve als Video-on-Demand fokussiert. Genauso wie bei Netflix, Maxdome und Co. müsst ihr einen Account anlegen, um die Inhalte streamen zu können. Wer keine Lust mehr auf Live-Sport im Stream hat, kann das DAZN-Abo kündigen.

Video: Was ist DAZN?

160.987
Was ist DAZN?
Wir zeigen euch, wo ihr die Kündigung bei DAZN durchführen könnt.

So kann man bei DAZN kündigen

Der Zugang zu DAZN kostet monatlich 9,99 €. Im ersten Monat kann der Dienst gratis getestet werden. Habt ihr nach dem Probe-Monat keine Lust mehr, Live-Sport online zu verfolgen, könnt ihr den Dienst kündigen. Das funktioniert wie folgt:

  1. Loggt euch bei DAZN mit euren Zugangsdaten ein.
  2. Steuert oben den Button „Menü“ an.
  3. Wählt „Mein Account“.
  4. Im neuen Fenster seht ihr nun eure Account-Daten. Dort könnt ihr unter anderem die Art der Mitgliedschaft einsehen.
  5. Wollt ihr bei DAZN kündigen, klickt einfach auf den Button „Mitgliedschaft kündigen“.
  6. Folgt den Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Abo zu beenden.

dazn-kuendigen
Die Kündigung ist jederzeit möglich. Auch wenn für den kostenlosen Probezeitraum bei der Anmeldung ein Zahlungsmittel hinterlegt werden muss, wird das Konto nicht belastet, sollte man innerhalb des kostenlosen Testzeitraums bei DAZN kündigen.

DAZN kündigen: Abo beim Sport-Streaming beenden

Läuft das Abo bereits im kostenpflichtigen Zeitraum, kann die Mitgliedschaft jeweils zum Ende eines Abrechnungsmonats gekündigt werden. Nach der Kündigung werden keine Abbuchungen mehr über die von euch hinterlegte Zahlungsmethode durchgeführt.

dazn-sport
Sollte es Probleme bei der Kündigung geben, verwendet das entsprechende Formular, um Kontakt mit dem DAZN-Support aufzunehmen. An anderer Stelle findet ihr alle Informationen zu den Kosten und zum Programm von DAZN.

Neue Artikel von GIGA FILM