DAZN

Facts 

Es geht immer weiter weg vom klassischen TV-Konsum im Wohnzimmer hin zum Verfolgen von Filmen, Serien und mehr online am PC, Smartphone oder Tablet. Nachdem Netflix und Co. bereits den Film- und Serienmarkt umkrempelten, macht sich nun ein neuer Anbieter an, auch Sport-Fans ein umfangreiches Streaming-Programm anzubieten. Seit kurzem ist der neue Streaming-Dienst DAZN in Deutschland verfügbar.

Video: Was ist DAZN?

Was ist DAZN?

In den vergangenen Wochen hat sich die Perform-Group, die hinter DAZN steht, bereits zahlreiche Sportrechte gesichert. Zukünftig wird es dann zahlreiche Live-Übertragungen sowie Wiederholungen on Demand bei DAZN im Stream geben. Die Eröffnung der Premier-League steigt am 12. August, in der Woche vor dem Saison-Start ging es auch mit DAZN los. Interessierte können DAZN im ersten Monat kostenlos testen udn sich so einen Eindruck vom Programm und den Inhalten verschaffen.

DAZN: Netflix für Sport-Fans

  • Eine der lukrativsten Lizenzen, die sich DAZN gesichert hat, ist das Paket für die Übertragungen der Premier-League-Spiele. Die Partien von Chelsea, Arsenal, Manchester und Co. werden fortan demnach nicht mehr bei Sky gezeigt, sondern sind exklusiv in Deutschland bei DAZN zu sehen. Pro Spieltag soll es sechs Spiele der Premier League live geben. Sky zeigte zuletzt nur maximal vier Spiele je Wochenende.
  • Bei der letzten Rechtevergabe hat man sich zudem die Online-Ausstrahlungsrechte für die Highlights der Bundesliga-Spiele gesichert. Aktuell liegen diese Rechte noch bei BILD Plus.
  • Für Fußball-Fans war das noch nicht alles. DAZN bringt auch Spiele der Serie A und weiteren Weltfußball im Stream auf den Bildschirm.
  • Auch abseits des runden Leders sollen Sportfans jedoch auf ihre Kosten kommen. So sind Übertragungen von Eishockey, Tennis-ATP-Turnieren, Handball und Darts angekündigt.
  • Gerüchten zufolge soll DAZN sich auch die Live-Rechte der Wrestling-Shows RAW und SmackDown gesichert haben. Aktuell sind die wöchentlichen Shows im WWE Network nur mit einer mehrwöchigen Verspätung zu sehen.
  • Auch die US-Sportarten Baseball und American Football sowie Übertragungen der NBA sollen ihren Platz bei DAZN finden.

Eine genaue Übersicht über das Programm von DAZN findet ihr hier.

Jetzt kostenlos anmelden

DAZN im Überblick

Der Preis für das „Netflix des Sports“ liegt im Abo bei 11,99 € pro Monat. Schließt ihr das Abo gleich für ein Jahr im Voraus ab, bezahlt ihr 119,99 Euro. Verschiedene Pakete gibt es nicht. Der Zugang soll, wie bei anderen Anbietern auch, monatlich kündbar sein. Die Sport-Streams können auch in Full-HD sowie in Dolby Digital Plus 5.1 Sound gestreamt werden. Ausgewählte Übertragungen soll es zudem in Ultra-HD 4K geben.

Was heißt DAZN? Kay Dammholz, Managing Director Rights & Distribution beim Streaming-Dienst, hat sich in einem Interview bei DWDL auch zur Namensgebung geäußert. „DAZN“ steht demnach für „in da zone“. Ziel war es, einen Titel mit vier Buchstaben in einer Kachel zu entwickeln. Der Name soll auch international griffig sein.

Sky will dagegenhalten und hat jüngst seine Sky-Online-Angebote umstrukturiert. Mit den Sky-Sport-Tickets könnt ihr auch ohne ein klassisches Pay-TV-Abo bei den Sport-Übertragungen der Bundesliga, Champions League und mehr live im Stream einschalten. Der Empfang ist im Brwoser möglich. Zudem wird es entsprechende Apps für Android-Smartphones und -Tablets, iPhones und iPads, Smart-TV-Geräte und Konsolen geben.

Bildquellen: Mitch Gunn / Shutterstock.com,, A.RICARDO / Shutterstock.com

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für DAZN von 2/5 basiert auf 60 Bewertungen.