DAZN bezahlen: Verfügbare Zahlungsmethoden und was ist mit PayPal?

Martin Maciej

Seit August 2016 gehört DAZN zu einer der ersten Anlaufstellen, wenn es darum geht, legal Live-Fußball, US-Sport und mehr online per Stream auf den Bildschirm zu holen. Genauso wie Netflix und Co. wird eine kostenpflichtige Mitgliedschaft benötigt, um die Inhalte empfangen zu können. Doch wie kann man eigentlich bei DAZN bezahlen?

DAZN funktioniert wie alle anderen großen Streaming-Anbieter. Gegen eine monatliche Abo-Gebühr gibt es unbegrenzten Zugang zu den verfügbaren Inhalten. Im ersten Monat kann man den Dienst kostenlos testen, um sich einen Überblick über das Angebot und die Qualität der Inhalte zu verschaffen.

DAZN bezahlen: Diese Zahlungsmethoden gibt es

Bereits bei der Registrierung für den kostenlosen Probemonat muss eine Zahlungsmethode angegeben werden. Abgebucht wird allerdings erst, sobald der Testzeitraum abgelaufen ist. Wer kein Interesse daran hat, Live-Streams der Premier League, La Liga oder NFL online zu empfangen, kann bei DAZN monatlich kündigen.

Aktuell stehen nur zwei Zahlungsmöglichkeiten bei DAZN zur Auswahl:

  • So könnt ihr einmal per Lastschrift bezahlen.
  • Gebt hierfür den Namen des Kontoinhabers sowie die dazugehörige IBAN an.
  • Die monatliche Gebühr wird dann automatisch von eurem Konto abgebucht.
  • Alternativ könnt ihr per Kreditkarte bei DAZN bezahlen.
  • Gebt die Kreditkartennummer sowie das Ablaufdatum und die CVV des Zahlungsmittels ein.
  • Zur Verfügung stehen VISA, MasterCard, JCB und American Express.

Die monatlichen Kosten liegen aktuell bei 9,99 €. Sollte die Angabe der Zahlungsmethode fehlschlagen, können mehrere Ursachen vorliegen:

  • Meldet ihr euch aus Deutschland an, muss das Bankkonto bzw. die Kreditkarte auch in Deutschland gemeldet sein.
  • Stellt zudem sicher, dass ihr kein VPN oder andere Tools benutzt, die eine IP-Adresse aus dem Ausland vorgeben.
  • Zwar wird bei der Anmeldung für den Gratis-Monat kein Geld abgebucht, es wird allerdings überprüft, ob auf dem angegebenen Zahlungsmittel genug Guthaben vorhanden ist.
  • Auch die Bank bzw. der Kreditkartenanbieter können unter Umständen eine Zahlung ablehnen.

dazn-kreditkarte

DAZN bezahlen: Was ist mit PayPal?

Natürlich möchte nicht jeder Benutzer per Kreditkarte bzw. Lastschrift bezahlen. Aktuell stehen leider keine anderen Zahlungsmethoden für DAZN zur Verfügung, der Anbieter hat jedoch mehrfach angegeben, dies zukünftig ändern zu wollen.

So gibt es bereits seit längerem Planungen, auch PayPal bei DAZN zur Verfügung zu stellen. Zudem plant man, ähnlich wie bei den Netflix-Gutscheinen, eine Bezahlung über Guthaben-Codes zu ermöglichen. Sobald es Neuigkeiten zur Verfügbarkeit von PayPal und Co. bei DAZN gibt, werden wir euch hier darüber informieren. Zusätzlich empfiehlt sich ein Blick auf den offiziellen Twitter-Kanal des Anbieters. Dort steht man in regem Austausch mit Interessierten und bereits aktiven DAZN-Nutzern und bestätigte in der Vergangenheit bereits mehrfach, PayPal als Zahlungsoption nachreichen zu wollen.

Weitere Themen: Livestream

Neue Artikel von GIGA TECH

GIGA Marktplatz
}); });