Wer gute Tickets für Konzerte, Festivals oder Sportveranstaltungen sucht, guckt oft zuerst bei Eventim. Ihr könnt die Karten dort online bestellen und bekommt sie postwendend geliefert. Aber welche Eventim-Zahlungsarten sind eigentlich möglich – und welche (leider) nicht? Unser Überblick...

Das Praktische bei der Onlinebestellung von Konzertkarten oder Fußballtickets ist, dass es meist völlig unkompliziert abläuft und man sich nicht stundenlang in eine Warteschlange stellen muss. Die Zahlungsmöglichkeiten sind bei Eventim darauf ausgelegt, dass jeder irgendeinen Weg zur Zahlung findet. Nur mit PayPal könnt ihr nicht bei Eventim bezahlen. Welche Zahlungsmöglichkeiten euch bei Eventim zur Verfügung stehen, haben wir für euch zusammengestellt.

Jetzt Tickets bei Eventim bestellen

In unserem Video warnen wir euch vor verschiedenen Fallen beim Onlinekauf von Konzerttickets:

Das solltet Ihr beim Kauf von Konzert- und Festivaltickets beachten!
254.355 Aufrufe

Diese Zahlungsmöglichkeiten bietet Eventim

Onlinebestellungen funktionieren nur, wenn der Kunde auch online bezahlen kann. Damit das klappt, braucht ihr auf jeden Fall zumindest ein Girokonto und vielleicht auch eine Kreditkarte. Aber ihr könnt auch andere Eventim-Zahlungsarten nutzen – sogar Ratenzahlung!

So könnt ihr bei Eventim bezahlen:

  • Per Bankeinzug: dafür braucht ihr ein Bankkonto, das natürlich auch gedeckt sein muss. Eventim bekommt dann eine einmal gültige Einzugsermächtigung und bucht das Geld ab.
  • Auf Rechnung: Dabei bekommt ihr eine Rechnung zugeschickt und müsst den Betrag innerhalb eines bestimmten Zeitraums überweisen, bevor die Karten kommen.
  • Ratenkauf: Nur möglich ab einem Bestellwert von 50,00 Euro.
  • Über giropay: Damit können viele Bankkunden sofort den Betrag an Eventim überweisen.
  • Mit einer Kreditkarte: Akzeptiert werden Kreditkarten von MasterCard, Visa sowie von American Express.
  • Vorkasse: Hier habt ihr drei Tage Zeit, das Geld zu überweisen. Das lohnt sich natürlich nicht einen Tag vor dem Konzert.
  • Mit MasterPass: das ist eine Art digitaler Geldbörse für die Inhaber von MasterCard-Kreditkarten.
Bilderstrecke starten
11 Bilder
Phishing 2017: Die fiesesten Tricks der Betrüger

Mit einer dieser Eventim-Zahlungsmöglichkeiten müsste jeder zurechtkommen. Da PayPal nicht zu den Zahlungsarten von Eventim gehört, solltet ihr sehr vorsichtig sein, wenn ihr eine Zahlungsaufforderung zugeschickt bekommt, die angeblich von PayPal stammt und Eventim-Tickets bezahlen soll. Löscht diese Mail und öffnet auf keinen Fall irgendeinen Anhang!

* gesponsorter Link