SD Karte wird nicht erkannt: Daten retten und sichern

Martin Maciej 11

In den vergangenen Jahren sind Speichermedien optisch immer kleiner geworden, bieten dafür regelmäßig umso mehr Kapazität. Insbesondere in Smartphones und Digitalkameras finden SD-Karten ihren Einsatz. Doch was soll man tun, wenn die SD Karte nicht erkannt wird?

SD Karte wird nicht erkannt: Daten retten und sichern

Auch wenn die SD Karte nach dem Einsetzen nicht erkannt oder angezeigt wird, sind die Daten noch lange nicht verloren. Einen Gang zum Datenrettungsspezialisten solltet ihr zunächst aufschieben und die folgenden Tipps zur Datenrettung auf SD Karten ausprobieren. Meist lassen sich die gespeicherten Inhalte wieder retten.

Recuva SD Karte wird nicht erkannt
Mit Recuva könnt ihr Daten von einer SD Karte retten, die nicht ordnungsgemäß erkannt wird.

SD Karte wird nicht erkannt: Lösungswege

Wird die SD Karte in einem Smartphone nicht erkannt, schaltet das Gerät einmal aus und dann wieder an. Eventuell könnte ein Softwareproblem verhindern, dass die Karte vom Gerät erkannt wird. Auch ein Herausnehmen und erneutes einsetzen kann Wunder wirken. Schafft dies keine Abhilfe, solltet ihr die SD-Karte in einem anderen Gerät, Smartphone oder an einen alternativen Steckplatz am Computer einsetzen. Möglicherweise liegt der Fehler nicht direkt am Speichermedium selbst, sondern am Lesegerät. Bringt dies keinen Erfolg, untersucht die Karte auf eventuelle Unreinheiten oder Verschmutzungen, die ein ordnungsgemäßes Lesen verhindern könnten. Mit einem Wattestäbchen, angereichert mit ein wenig könnt ihr versuchen, Verunreinigungen von der Karte zu entfernen. Sollte diese dauerhaft nicht erkannt werden und wurden die Kontaktflächen in Mitleidenschaft gezogen, empfiehlt sich zudem der Einsatz von Kontaktspray, bzw. .

So kann die SD-Karte wiederherstellen (Schritt-für-Schritt-Anleitung):

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Mit TestDisk die SD-Karte wiederherstellen.

So kann man Bilder auf SD-Karte verschieben (Video):

Bilder auf SD-Karte verschieben oder speichern: So geht’s bei Android.

 

SD Karte wird nicht erkannt: So kommt ihr an alle Daten

Verwendet ihr eine SD Karte erstmalig, kann eine inkompatible Formatierung dafür sorgen, dass die SD-Karte nicht richtig erkannt wird oder keine Daten darauf abgelegt werden können. Wird die im Arbeitsplatz am PC angezeigt, solltet ihr diese Formatieren und somit in einen brauchbaren Zustand versetzen. Klickt dazu rechts auf die Karte und wählt „Formatieren“. Als Dateisystem solltet ihr FAT32 verwenden. Mit „Start“ beginnt der Formatierungsvorgang der Karte. Natürlich könnt ihr diese Schritte auch bei einer verwendeten, jedoch nicht mehr richtig funktionierenden SD-Karte durchführen. Damit eure Daten nicht verloren gehen, könnt ihr Tools zur Datenrettung, z. B. Recuva oder TestDisk & PhotoRec über die Karte laufen lassen, um gespeicherte Dateien auszulesen.

Mit TestDisk & PhotoRec könnt ihr einzelne Partitionen auf der SD Karte wiederherstellen und somit jeden einzelnen Datensektor auf der Speicherkarte lesbar machen. Zwar arbeitet das Tool ohne visuelle Oberfläche, dafür weist es umso mächtigere Funktionen bei der Arbeit mit SD-Karten, die nicht richtig erkannt werden können, auf. Verbindet die Karte mit dem Rechner und startet TestDisk. Mit dem Tool könnt ihr zunächst überprüfen, ob das Speichermedium noch brauchbar und wiederherzustellen ist. Dieses wird mittels grünem Symbol angezeigt. Bleibt die grüne Markierung beim Check der SD-Karte aus, liegt ein schwerwiegender Fehler vor. Hier hilft in der Regel letztendlich doch nur der Gang zum Spezialisten. Sollte das Ergebnis positiv sein, werft ihr PhotoRec an. Wählt auch hier die Speicherkarte aus und arbeitet mit der „no partition“. „Keep corrupted files“ lasst ihr bei „Yes“ stehen. Nun werden alle Daten, lesbar und nicht lesbar, ausgelesen und gesichert. Eine leichter zu bedienende Software, die jedoch weniger Funktionen mit sich bringt, ist PC Inspector File Recovery.

Weitere hilfreiche Artikel zum Thema:

Weitere Tipps für nicht lesbare SD-Karten:

  • Startet das „Ausführen“-Menü unter Windows und gebt hier devmgmt.msc ein. Sucht nach dem Eintrag für den SD-Kartenleser und wählt Treibersoftware aktualisieren.
  • Reinigt den SD-Kartenslot.
  • Möglichweise wird die Speicherkarte nicht angezeigt, da ein Konflikt mit einem Laufwerkbuchstaben vorliegt. So kann zum Beispiel der SD-Karte ein Laufwerkbuchstabe zugewiesen werden, der bereits von einem anderen Speichermedium belegt wird. Schließt externe Festplatten vom System ab und schiebt die Karte erneut rein. Daneben könnt ihr versuchen, die Zuweisung des Laufwerkbuchstabens manuell durchzuführen.#
  • Verwendet ihr einen externen Card-Reader, löscht die Hardware-Treiber und installiert diese dann sauber neu.

Habt ihr wieder auf eure Daten zugreifen können? Welche Lösung hat geholfen? Oder habt ihr weitere Tipps, um an Inhalte einer SD-Karte zu gelangen, die nicht erkannt wird?

Ursprünglicher Artikel vom 10. Januar 2014, zuletzt aktualisiert am 01. Juni 2018.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Office lässt sich nicht deinstallieren – so geht's trotzdem

    Eigentlich deinstalliert man Office über die Windows-Systemsteuerung. Aber oft hängt sich der Deinstallations-Assistent auf. Wir zeigen, wie ihr Office trotzdem vollständig deinstallieren könnt. Microsoft bietet dafür ein Fix-it-Tool an, welches Office restlos entfernt. Das ist auch dann nötig, falls Office Probleme macht und neu installiert werden soll.
    Robert Schanze
  • IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    IGTV: Instagram-TV-App für iOS & Android [APK-Download]

    Mit der „IGTV“-App aka “Instagram TV“ startet der zu Facebook gehörende Foto-Sharing-Dienst den Angriff auf YouTube. Mit der IGTV-App können Instagram-Creator vertikale Vollbild-Videos hochladen, die ohne schwarze Balken auskommen und nicht (wie bei Instagram) auf nur eine Minute begrenzt sind.
    Thomas Kolkmann
  • Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    Windows 10: Ordneroptionen anpassen und einstellen - So geht's

    In den Ordneroptionen von Windows 10 könnt ihr einstellen, wie die Ordner in Windows 10 dargestellt werden, außerdem lassen sich verschiedene andere Anpassusngen vornehmen, z.B. wie ihr Dateien öffnet und welche Ordner standardmäßig angezeigt werden. In unserem Tipp des Tages zeigen wir euch, wie ihr die Windows-10-Ordneroptionen öffnet und welche Anpassungen ihr vornehmen könnt.
    Selim Baykara 7
* gesponsorter Link