AnTuTu: Neue Benchmark-App verrät, wie schlau dein Smartphone wirklich ist

Simon Stich

Jetzt geht es den Schummlern an den Kragen: Eine neue Benchmark-Software von AnTuTu testet die Versprechungen der Smartphone-Hersteller, wenn es um künstliche Intelligenz geht. Wer hier bislang eher auf Buzzwords statt auf echte Algorithmen setzt, der wird sich bald erklären müssen.

AnTuTu: Neue Benchmark-App verrät, wie schlau dein Smartphone wirklich ist
Bildquelle: GIGA - Samsung Galaxy Note 9, S9 Plus, Huawei P20.

AnTuTu: Neuer Benchmark testet künstliche Intelligenz

Der chinesische Benchmark-Produzent AnTuTu hat eine neue Android-App zum Testen von Smartphones veröffentlicht, berichtet GSMArena. Hierbei geht es aber nicht wie sonst um die reine Leistung von Prozessor und Arbeitsspeicher, sondern eher um die Software-Seite. Es wird getestet, wie viel künstliche Intelligenz wirklich in dem Smartphone steckt – und was vielleicht nur cleveres Marketing war, um sich irgendwie von der Konkurrenz abzuheben.

Mit dem neuen Tool namens „AI Review“ wird das Software Development Kit (SDK) der Smartphone-Hersteller genauer unter die Lupe genommen. Und da beginnt auch schon ein kleines Problem, da nicht alle Produzenten ihre KI-SDKs veröffentlicht haben. Samsung zum Beispiel hält dieses noch zurück, während Huawei mit seinen HiSilicon-Prozessoren auf ein anderes Verfahren setzt, das mit der ersten Version des neuen Benchmark-Tools nicht zu 100 Prozent kompatibel ist. Dennoch, ein Anfang ist gemacht und in Zukunft sollte es sehr viel einfacher werden, KI-Features und die tatsächliche Intelligenz der Smartphones zu vergleichen.

Das Google Pixel 3 (XL) nutzt künstliche Intelligenz, um Fotos noch besser zu machen. Mehr dazu in unserem Video:

Pixel 3 im Hands-On.

AnTuTu: Bilderkennung wird überprüft

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Smartphones bislang fast nur bei Foto- und Videoaufnahmen ein Thema. Deswegen ist es nicht verwunderlich, wenn sich „AI Review“ von AnTuTu zu Beginn nur auf diese Bereiche konzentriert. Im Test wird unter anderem überprüft, ob die Algorithmen der Smartphone-Software Objekte erkennen und richtig zuordnen können. Ist das der Fall, bekommt das Handy eine hohe Punktzahl, genau wie bei anderen Benchmarks.

Nicht nur die Erkennung von Objekten wie Autos, Häusern, Bäumen und so weiter ist für das Benchmark-Tool relevant, sondern natürlich auch die Geschwindigkeit und die allgemeine Trefferquote. Am Ende kommt eine Gesamtpunktzahl heraus, mit der sich das Ausmaß der künstlichen Intelligenz vergleichen lässt. Wer einen Durchlauf starten möchte, kann sich die APK direkt auf der chinesischen Webseite von AnTuTu herunterladen. Das geschieht aber auf eigene Gefahr. Die App ist noch nicht im Google Play Store erhältlich. Unser Samsung Galaxy Note 9 mit Android 9 Pie hat 44.874 Punkte erreicht.

Welche Smartphones haben die beste Kamera? Findet es heraus in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Hersteller AnTuTu weist in der Ankündigung darauf hin, dass es sich „AI Review“ derzeit noch in einer frühen Phase der Entwicklung befindet. Entsprechend sollten die Ergebnisse nicht überbewertet werden. Künstliche Intelligenz sei ein komplexes Thema, das im Bereich der Smartphones noch relativ jung ist. Erst eine finale Version der Software dürfte einen echten Vergleich zulassen, heißt es.

Google als Produzent von Android kommt ebenfalls eine gesonderte Rolle zu. Android wird in Zukunft noch mehr KI-Funktionen selbst integriert haben, welche von den Smartphone-Herstellern dann nur noch an die eigenen Handys angepasst werden muss. Zur künstlichen Intelligenz gehört mehr als nur eine Ojekterkennung – auch digitale Assistenten oder Textvorschläge gehören dazu.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung