WhatsApp: Musik verschicken – so funktioniert es

Martin Maciej 2

Mit WhatsApp besitzt ihr den derzeit beliebtesten und meist verbreiteten Messenger für Android und iOS auf dem Smartphone. Die App ermöglicht es nicht nur, Texte und Sprachaufnahmen zu versenden. Vielmehr könnt ihr auch Videos und Musik mit WhatsApp versenden.

Erfahrt hier, wie ihr euren Freunden neue Lieder schicken oder lustige Tonaufnahmen über WhatsApp übermitteln könnt.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
WhatsApp Add-ons: 10 neue Funktionen für den Messenger.

Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

So kann man in WhatsApp Musik versenden

Wollt ihr Musik mit WhatsApp verschicken, öffnet zunächst das Fenster mit dem Chatpartner, an den ihr die Musik senden wollt. Wählt nun die Büroklammer oben rechts, mit welcher sich Inhalte teilen lassen. In alten WhatsApp-Versionen fand sich hier noch die Auswahl „Musik“. Diese wurde ersetzt durch „Audio“. Einmal ausgewählt könnt ihr die Quelle wählen, aus welcher der Song für den WhatsApp-Versand ausgewählt werden soll, z. B. ein Track vom internen Speicher, bzw. von einer externen SD-Karte oder eine Aufnahme in WhatsApp. Wählt einen oder mehrere Songs aus, um die Musik mit WhatsApp zu versenden. Euer Gegenüber erhält die Musikdatei nun wie eine normale Nachricht, bzw. ein Video über WhatsApp. Bekommt ihr selber Musik zugeschickt, wird diese im internen Speicher abgelegt und kann einer Playlist hinzugefügt werden, um diese WhatsApp Musik hören zu können.

whatsapp-musik-verschicken

  1. WhatsApp starten
  2. Chat öffnen
  3. Büroklammer auswählen
  4. Quelle auswählen („Musiktrack“)
  5. Lied oder mehrere Musikstücke für den Versand über WhatsApp wählen
  6. Musik senden

Zum Thema: Gitarre lernen online - so geht’s

WhatsApp: Musik und andere Dateien verschicken

Auswählen lassen sich Songs in den gängigen Formaten wie MP3, die lokal auf dem Smartphone-Speicher abgelegt wurden. Das verschickte Lied kann direkt im WhatsApp-Chat angehört werden. Seit einem Update aus der ersten Jahreshälfte 2016 ist es mit WhatsApp zudem problemlos möglich,weitere Dateien und Dokumente, z. B. im PDF- oder DOC-Format direkt aus der App zu versenden. Damit über WhatsApp Musik verschickt werden kann, wird die neues Version von Google Play Music sowie die neueste WhatsApp-Version benötigt.

Weitere Artikel zum Thema:

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Galaxy S7: Samsung überrascht Besitzer des älteren Top-Smartphones

    Galaxy S7: Samsung überrascht Besitzer des älteren Top-Smartphones

    Samsung liefert keine Android-Updates aus, wenn die Galaxy-Smartphones zu alt werden? Das stimmt nicht so ganz, wie sich zeigt. Besitzer des Galaxy S7 und Galaxy S7 edge bekommen nämlich weiterhin kleine Geschenke von Samsung überreicht. Das dürfte aber auch alle anderen Samsung-Kunden freuen.
    Peter Hryciuk
  • Huawei-Chef gesteht: Das ist das wirkliche Problem mit der Google-Lizenz

    Huawei-Chef gesteht: Das ist das wirkliche Problem mit der Google-Lizenz

    Huawei hat weiterhin mit großen Problemen durch den US-Bann zu kämpfen. Das chinesische Unternehmen darf keine Google-Dienste auf Android-Smartphones installieren, wodurch diese in Europa im Grunde unverkäuflich sind. Nun spricht der Chef über die Folgen. Ein Manager verrät zudem etwas zur zukünftigen Strategie.
    Peter Hryciuk 1
* Werbung